KRÄUTERBROT

Kräuterbrot
Kräuterbrot - alleine bei dem Gedanken daran verfalle ich in Begeisterung. Denn es ist nicht nur einfach herzustellen, sondern lässt sich ganz unkompliziert an deinen momentanen Geschmack anpassen. Eigenes Brot zu backen ist sowieso eine Tätigkeit, die für mich einen ungeheuer meditativen Charakter hat, und ist gar nicht so kompliziert, wie man es sich im ersten Moment vorstellt. Mein heutiges Brotrezept ist sehr simpel und doch raffiniert aufgrund seiner fantastischen Wandelbarkeit. Je nach Saison, Anlass und Gusto lässt es sich individuell zubereiten und wird dir immer super schmecken. Mit diesem Kräuterbrot kannst du jede Jahreszeit intensiv genießen und wirst dich immer wieder aufs neue darin verlieben.  

Kräuterbrot

Zutaten für ein einfaches Kräuterbrot (Zeitwaufwand ca. 40 Minuten + 25 Minuten backen)

- 20 g frische Hefe
- ein TL Agavendicksaft
- ca. 120 g frische Kräuter nach Wahl bzw. nach Saison (Bärlauch, Kerbel, Petersilie, etc.)
- 4 EL Olivenöl
- 300 g Vollkornmehl
- 2 TL Salz
- Rapsöl und Mehl für die Form 

Veganes Kräuterbrot

Zubereitung des veganen Kräuterbrots (für eine Kastenform von 20 cm Länge)

1. Hefe in 200 ml lauwarmem Wasser mit dem Agavendicksaft glatt rühren und 10 Minuten stehen lassen. 
2. Die Kräuter waschen, trocken tupfen und grob schneiden. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Kräuter darin kurz anbraten. Danach etwas abkühlen lassen. 
3. Mehl, aufgelöste Hefe und die warme Kräuter-Öl-Mischung mit dem Salz zu einem glatten, elastischen Teig kneten. Eine (Kasten-)Form mit Rapsöl ausstreichen und mit Mehl ausstäuben. Den Backofen auf 220°C vorheizen. Den Teig einfüllen, glatt streichen und 15 Minuten an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen. 
4. Die Form in den Ofen stellen und das Brot in 20-25 Minuten goldbraun backen. 

Rezept für veganes Kräuterbrot

Kräuterbrot

Kräuterbrot

Rezept für Kräuterbrot

Mehr Brotrezepte findest du hier: 

Dinkelbrot 
Leinsamenbrot 
French Baguette
Focaccia 

Keine Kommentare:
Kommentar posten