GREEN SMOOTHIE

Green Smoothie
Passend zum Frühling und zur „grünen“ Jahreszeit achte ich bei meiner Ernährung gerade verstärkt auf grünes Gemüse - am besten frisch als Smoothie! Denn gesund genießen, satt werden und dabei den Körper entlasten ist kein Widerspruch. 

Green Smoothie

Grüne Smoothies sind reich an Mineralstoffen, Vitaminen und Antioxidantien. Ein weiterer großer Benefit: der grüne Farbstoff Chlorophyll reinigt das Blut. Das allerbeste dabei ist aber, dass der grüne Smoothie fantastisch schmeckt und die Zubereitung nicht mehr als maximal 5 Minuten in Anspruch nimmt. Damit hast du im Nu ein nahrhaftes Frühstück- so fängt der Tag gut UND köstlich an! 

Green Smoothie

Zutaten für einen vitalisierenden Green Smoothie (für ca. 2 Gläser)

- je 1 Banane und Kiwi
- 1 (grüner) Apfel
- 180 g Gurke
- 60 g frische Spinatblätter
- Saft von einer Zitrone
- 2 EL Leinsamen
- 50 g Heidelbeeren
- Kresse und / oder Minze 

Green Smoothie

Zubereitung Green Smoothie (fertig in 5 Minuten)

1. Die Banane und Kiwi schälen und halbieren. Apfel entkernen, schälen und vierteln. Gurke gut waschen und halbieren. 
2. In einem Mixer Früchte (bis auf die Heidelbeeren) und Gemüse mit Zitronensaft, Leinsamen und Wasser pürieren. 
3. Smoothie mit Heidelbeeren und frischen Kräutern dekorieren. 

Green Smoothie

Green Smoothie

Green Smoothie

SPARGEL-TONNATO

Spargel Tonnato
Hast du dich auch schon so auf die Spargelsaision gefreut? Ich konnte es kaum erwarten, denn neben meinen bewährten Lieblingsrezepten probiere ich jedes Jahr neue Variationen mit dem herrlichen und gesunden Gemüse aus. Heuer habe ich mich an ein besonders gewagtes Spargelrezept herangewagt :) 

Spargel-Tonnato

Im ersten Moment bist du über die Kombination von Spargel und Thunfisch wahrscheinlich erstaunt, aber ich versichere dir, der köstliche Saucenklassiker der normalerweise Kalbfleisch verfeinert, passt wunderbar zu zartem weißen Spargel. Die Thunfischsauce schmeckt würzig-fein und stiehlt dem Frühlingsgemüse-Superstar Spargel dabei fast die Show. Du kannst dir sicher sein, nicht nur vom Spargel, sondern auch vom Tonnato bleibt (vor Begeisterung) nichts übrig. 

Spargel Tonnato

Zutaten für ein fantastisches Spargel-Tonnato (für ca. 2 Portionen)

- 500 g weißer Spargel
- eine Handvoll Rucola
- 1 Dose Thunfisch, ca. 140 g Abtropfgewicht
- 150 g Crème fraiche
- 5 EL Olivenöl
- Saft einer halben Zitrone
- 2-3 Scheiben Zitrone
- Zucker (2 Prisen)
- Salz, Pfeffer
- 1 EL Kapern
- eine Handvoll bunte Sprossen (optional)

Weißer Spargel Tonnato

Zubereitung Spargel-Tonnato (fertig in ca. 30 Minuten)

1. Spargel schälen und Enden 1 cm breit abschneiden. Spargel in siedendem Salzwasser mit einer Prise Zucker und den Zitronenscheiben ca. 12-15 Minuten ziehen lassen, abtropfen und abkühlen lassen. 
2. Rucola waschen und trocken schleudern. Thunfisch abtropfen lassen und in ein hohes Gefäß geben. Crème fraiche und Öl zugeben, alles mit dem Pürierstab fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und 1 Prise Zucker abschmecken. 
3. Thunfischcreme über dem Spargel verteilen und mit Kapern, Sprossen und Rucola garniert servieren. 

Weißer Spargel mit Thunfischsauce

PASTA MIT FENCHEL UND ZITRONE

Pasta mit Fenchel und Zitrone
Wenn ein Gericht Begeisterung hervorruft dann Pasta, richtig? Kein anderes Gericht kommt bei uns zu Hause in so vielen verschiedenen Varianten auf den Teller. Pasta ist easy, frisch, und köstlich. Im Winter genießen wir sie meistens eher deftig aber je näher der Sommer kommt, desto „leichter“ soll sie schmecken. Kein Problem, denn für sommerliche Pasta gibt es viele köstliche Rezeptideen. 

Pasta mit Fenchel und Zitrone

Eine herrlich frische Variante, die zu meinen Favoriten zählt, ist jene mit knackigem Fenchel und frischer Zitrone. Diese beiden Zutaten harmonieren fantastisch miteinander und zaubern feine Aromen auf deinen Gaumen. Und ganz nebenbei auch ein Lächeln auf dein Gesicht - kein Wunder, bei dem tollen Geschmack :)

Pasta mit Fenchel und Zitrone

Zutaten für eine köstliche Pasta mit Fenchel und Zitrone (für ca. 4 Portionen)

- 2 Fenchelknollen
- 2 Biozitronen
- 2 Knoblauchzehen
- 4 EL Olivenöl
- 1 TL Salz
- 400 g Pasta (z.B. Penne)
- 1 große Handvoll geröstete Pinienkerne

Pasta mit Fenchel und Zitrone

Zubereitung einer Pasta mit Fenchel und Zitrone (fertig in ca. 25 Minuten)

1. Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 
2. Fenchel in 1 cm dünne Spalten schneiden. Fenchelgrün für die Deko aufheben. Zitronen in Scheiben schneiden und Knoblauch fein hacken. 
3. Fenchel, Knoblauch, Zitronenscheiben, Olivenöl und Salz in eine Auflaufform geben, vermischen und ca. 15 Minuten im vorgeheizten Backofen rösten. 
4. Pasta im Salzwasser al dente kochen. Danach mit dem Ofengemüse vermengen. 
5. Mit Fenchelgrün und Pinienkernen garniert genießen. 

Pasta mit Fenchel und Zitrone

Pasta mit Fenchel und Zitrone

LAUWARMER BOHNENSALAT MIT KRÄUTERPESTO

Lauwarmer Bohnensalat Rezept
Ich predige an dieser Stelle ja immer wieder wie einfach, schnell und köstliche gesunde Ernährung sein kann. Und mit dem heutigen Rezept lässt sich meine Annahme eindrucksvolle bestätigen. Bist du bereit? 

Lauwarmer Bohnensalat mit Kräuterpesto

Dieses Rezept ist einfach genial um sich in wenigen Minuten eine nahrhafte und sättige Speise zuzubereiten. Und vor allem eine mit hohem Soulfood-Faktor. Ach ja, und auch optisch ist sie ein Leckerbissen! 

Rezept lauwarmer Bohnensalat

Zutaten für lauwarmen Bohnensalat mit Kräuterpesto (für 1-2 Portionen)

- 400 g weiße Bohnen, gekocht
- 200 g Spinat und/oder Rucola
- Bio-Olivenöl
- Saft von einer Zitrone
- Kerne von einem oder einem halben Granatapfel (je nach Gusto)

Für das Kräuterpesto

- eine große Handvoll Kräuter (Basilikum, Kerbel, Minze, Petersilie, je nach Gusto)
- 50 g Pinienkerne
- 1-2 Knoblauchzehen 
- 3 EL Olivenöl
- Saft von einer Bio-Zitrone
- Salz, Pfeffer aus der Mühle

Lauwarmer Bohnensalat

Zubereitung lauwarmer Bohnensalat mit Kräuterpesto (fertig in ca. 15 Minuten)

1. Für das Pesto den Knoblauch schälen und mit allen übrigen Pesto-Zutaten zu einer cremigen Paste pürieren. 
2. Die Bohnen mit dem Spinat und dem Kräuterpesto in eine Pfanne geben und mit einem Spritzer Olivenöl ca. 3 Minuten anschwitzen, bis der Spinat zusammenfällt und alles warm geworden ist. 
3. Zitronensaft darüberträufeln und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den lauwarmen Bohnensalat mit Kräuterpesto auf einem Teller anrichten und mit Granatapfelkernen bestreut servieren. 

Rezept Bohnensalat




SAFRAN-KARFIOL MIT PETERSILIENSAUCE

Safranblumenkohl
Meine Meinung über Karfiol: ganz großes Gemüsekino! Karfiol, auch Blumenkohl genannt, gehört tatsächlich zu den unterschätzen, ja vielleicht sogar unbeliebtesten Gemüsesorten. Es ist ein Jammer, den Karfiol lässt sich prima verarbeiten, sei es zu köstlichen Suppen, knusprig-gebackenen Röschen oder sogar glutenfreien Pizzaböden. Ein wahres Multitalent also und noch dazu äußerst bekömmlich und gesund. Deshalb stelle ich dir heute eine weitere Rezeptidee dieses herrlichen Gemüses vor. 

Safran-Karfiol mit Petersiliensauce

Ja, du hast richtig gelesen, eine mit Safran aufgepeppte Version; so hast du Karfiol wahrscheinlich noch nie gegessen. Der kostbare Safran verleiht dem blassen Blumenkohl nicht nur eine wunderschöne rötliche Färbung, sondern verstärkt das eher zurückhaltende Aroma des Karfiols mit seiner kräftigen, unverwechselbaren Note. Dazu passen ganz klassisch Brösel und eine frische Petersiliensauce rundet das Gericht mit einer würzigen Komponente ab. Wetten, dass dich Karfiol auf diese Weise richtig begeistern kann? 

Safranblumenkohl

Zutaten für Safran-Karfiol mit Petersilienpesto (für ca. 4 Portionen)

- 1 Karfiol / Blumenkohl 
- ein halber TL Safranfäden
- 1 Bund Petersilie
- 30 g Margarine
- 200 g Semmelbrösel

Safranblumenkohl

Zubereitung Safran-Karfiol / Blumenkohl (fertig in ca. 25 Minuten)

1. Karfiol putzen und in Röchen teilen. 
2. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Safran in einer kleinen Schüssel in heißem Wasser auflösen und zugeben. Die Röschen ins kochende Safranwasser geben, einmal aufkochen und ca. 25 Minuten ziehen lassen. 
3. Petersilie zupfen und in kochendem Salzwasser kurz blanchieren. So viel Wasser abschöpfen, dass man die Petersilie mit einem Stabmixer gut pürieren kann. Zum Schluss 20 Gramm von der Margarine einrühren. 
4. Die Semmelbrösel in einer beschichteten Pfanne mit der trocken goldbraun rösten. 
5. Karfiolröschen mit einem Schaumlöffel aus dem Safranwasser nehmen und auf Tellern verteilen. Mit Bröseln bestreuen und Petersiliensauce arüberträufeln. 

Safranblumenkohl

Safranblumenkohl

TOSKANISCHER BROTAUFLAUF

Rezept Toskanischer Brotauflauf
Du träumst von lauen Sommerabenden, kühlem Pinot Grigio auf der Terrasse oder Sonnenuntergängen an der Adria? Dann bist du wie ich akut urlaubsreif :) Um mir die verbleibende Zeit bis zum nächsten Urlaub etwas zu verkürzen, gibt es heute ganz köstliches mediterranes Soulfood! 

Toskanischer Brotauflauf 

Das schöne an mediterraner Urlaubsküche: minimaler Aufwand, maximaler Genuss - diese kulinarische Küchenformel muss man einfach lieben. So wie bei dem einfachen Rezept für toskanischen Brotauflauf. Knuspriges Brot, frisches Basilikum, Tomaten, Oliven und Olivenöl sowie ein paar Gewürze - und in einer halben Stunde kannst du dir die Toskana auf der Zunge zergehen lassen. Was für ein Gedicht!

Rezept Toskanischer Brotauflauf

Zutaten für einen toskanischen Brotauflauf (für ca. 4 Portionen)

- 6 EL Olivenöl
- 250 g Mozzarella
- 200 g Ciabatta
- 1 Knoblauchzehe
- 100 g rote Zwiebeln
- 250 g Kirschtomaten
- eine große Handvoll Basilikum
- 50 g schwarze Oliven, entsteint
- Salz, Pfeffer, Oregano 

Toskanischer Brotauflauf

Zubereitung toskanischen Brotauflauf (fertig in ca. 35 Minuten)

1. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Eine große Auflaufform mit 1 EL Olivenöl auspinseln. Den Mozzarella abtropfen lassen. 
2. Ciabatta in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Knoblauch schälen und pressen. 3 EL Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen, den Knoblauch kurz darin andünsten, Brot dazugeben und leicht rösten. 
3. Zwiebeln schälen und fein hacken. Tomaten waschen, trocknen und halbieren. Mozzarella klein würfeln. Basilikum waschen und trocken schütteln und grob hacken. 
4. Brotwürfel in einer großen Schüssel mit Zwiebeln, Tomaten, Oliven, Mozzarella und Basilikum mischen, mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken. In die Auflaufform geben, mit dem restlichen Olivenöl beträufeln und im Backofen 15 Minuten überbacken. 

Toskanischer Brotauflauf

Rezept Toskanischer Brotauflauf

NATURKOSMETIK DIY: QUARK-MOHN-HONIG-PEELING

Selbstgemachte Naturkosmetik Quark-Honig-Maske
Nicht nur die Qualität unserer Nahrung, sondern auch die unsere Beautyprodukte unterziehen wir immer strengeren Kontrollen. Unsere Ansprüche und Erwartungen an gesunden, nachhaltigen und natürlichen Produkten steigt und das zu Recht. Ich möchte genau wissen, was ich an und in meinen Körper lasse, wo es herkommt und was darin steckt. Die logische Konsequenz: nicht nur mein Essen, sondern auch meine Pflegeprodukte selbst zu bereiten. Neben Naturkosmetik wie Cremen für den Alltag benutze ich am liebsten ganz einfache, selbst zubereitete Naturkosmetik, die sich toll anfühlt, wirkt und sogar essbar wäre. Ein ganz natürliches Rezept für deine Schönheit möchte ich dir heute vorstellen :) 

Naturkosmetik DIY: Quark-Mohn-Honig-Peeling

Ein großartiges Peeling kannst du dir mit drei ganz simplen Zutaten im Nu selbst zubereiten. Es ist sanft, natürlich und zu 100 % frei von chemischen und bedenklichen Stoffen. Einfach wunderbar natürlich und perfekt für sensible Haut. Du hast also alles für dein nächstes Beautytreatment bereits zu Hause, wetten? 

Selbstgemachte Naturkosmetik Quark-Honig-Maske

Zutaten für ein heilendes Quark-Mohn-Honig-Peeling (für eine Anwendung)

- 1 EL Speisequark (40%)
- 1 EL flüssiger Honig
- 1 EL gemahlener Mohn

Quark-Honig-Maske Rezept

Zubereitung Quark-Mohn-Honig-Peeling

1. Alle Zutaten in einer Schüssel vermischen und auf die gereinigte Haut auftragen. 
2. In kreisenden Bewegungen leicht einmassieren. Du kannst das Peeling auch einige Minuten als Maske einwirken lassen. 
3. Das Peeling mit warmen Wasser abwaschen.

Rezept Quark-Honig-Maske

LEICHTE GEMÜSEPFANNE

Rezept Gemüsepfanne
Wenn du so wie ich von buntem Gemüse gerade nicht genug bekommen kannst, dann habe ich heute genau das richtige Rezept für dich. Es muss nicht immer aufwendig sein, ein leichtes zum Frühling passendes Gemüsegericht aus einer Pfanne ist in weniger als 15 Minuten zubereitet und wird dir sowohl als deftiges Sonntagsfrühstück als auch als leichter unkomplizierter Lunch schmecken. 

Leichte Gemüsepfanne

In deine Gemüsepfanne darf selbstverständlich reinhüpfen, was dir am besten schmeckt, bei mir gehören dazu momentan frische knackige Zutaten wie junger Spinat, aromatische Kirschtomaten oder braune Champignons. Für den gewissen Crunch toppe ich das ganze Gericht gerne mit gerösteten Kernen, Samen oder Nüssen. Für die bunte Gemüsepfanne habe ich mich diesmal für Pinienkerne entschieden. 

Gemüsepfanne

Zutaten für eine schmackhafte Gemüsepfanne (für zwei Personen)

- 4 EL Olivenöl
- 1 TL Cayennepfeffer
- 2 TL Oregano, getrocknet
- 1 TL Thymian, getrocknet
- 3 Knoblauchzehen, zerdrückt
- 10 braune Champignons, in Scheiben geschnitten
- 15 Kirschtomaten
- Saft von einer Bio-Zitrone
- 100 g Spinat
- 1 Avocado
- eine große Handvoll Pinienkerne, geröstet

Gemüsepfanne

Zubereitung der Gemüsepfanne (fertig in ca. 15 Minuten)

1. Öl, Cayenpfeffer, Oregano, Thymian, Knoblauch, Salz und Pfeffer in eine Pfanne geben und die Zutaten 2-3 Minuten erhitzen bis sie duften. 
2. Die Champignons, und die Hälfte des Zitronensafts dazugeben und alles einige Minuten köcheln bis das Gemüse weich geworden ist. Den Spinat einrühren einrühren und warten bis er zusammenfällt.
3. Die Tomaten in einer separaten kleinen Pfanne mit 1 großen EL Olivenöl einige Minuten erwärmen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
4. Die Avocado halbieren und in Scheiben schneiden. Danach in die Pfanne dazugeben. Den restlichen Zitronensaft darüberträufeln. Die Tomaten in die Pfanne zu dem übrigen Gemüse geben und mit gerösteten Pinienkernen servieren. 

Rezept Gemüsepfanne

Vegane Gemüsepfanne

POLENTABOWL MIT MOHN UND GRANATAPFEL

Polentafrühstück
Ich liebe Abwechslung und staune, wie viel ich durch die Beschäftigung mit gesunder Ernährung in den letzten Jahren gelernt habe. Zum Beispiel über Frühstück. Das bestand für mich früher aus Gebäck und Aufschnitt oder Nutella. Aber das war's dann auch schon. Gesund und nahrhaft ist etwas Anderes, aber es hat lange gedauert, bis ich entdeckt habe, wie viel mehr Energie und Geschmack ein warmes und nahrhaftes Frühstück bringt. Und das die Zubereitungsmöglichkeiten dafür endlos sind. 
Viele verschiedene genussvolle Kompositionen sind beim Experimentieren bereits in meiner Frühstücksbowl gelandet, wie zum Beispiel Buchweizen-Couscous- oder Hirse und nun habe ich eine weitere köstliche Frühstückszutat entdeckt: Polenta. 

Polentabowl mit Mohn und Granatapfel

Polenta lässt dir viele Kombinationsmöglichkeiten, denn der aus Maisgries hergestellte Brei hat relativ wenig Eigengeschmack. Empfehlen kann ich dir die Kombination von Polenta mit Mohn, der dem feinen Polentabrei ein unwiderstehliches Aroma verleiht. Gepaart mit fruchtigem Apfelkompott und getoppt mit knackigen Grantapfelkernen schwelgst du mit der Polentabowl im 7ten Frühstückshimmel :)

Polentafrühstück mit Mohn

Zutaten für eine Polentabowl mit Mohn und Granatapfel (für 2 Portionen)

- 1 Tasse Polenta
- 3 Tassen Pflanzenmilch (ich verwende Mandelmilch)
- 2 Äpfel
- 1 Zimtstange
- 2 Nelken
- 2-3 EL Granatapfelkerne
- 2 EL gemahlener Mohn
- 1 TL Zimt
- 1 Prise Salz

Optional: 

- 1-2 EL Ahornsirup
- 1 EL Mohnöl

Polentafrühstück Rezept

Zubereitung Polentabowl mit Mohn und Granatapfel (fertig in ca. 15 Minuten)

1. Die Äpfel waschen, in Stücke schneiden und in etwas Wasser mit 2 Nelken und einer Zimtstange weichdünsten. 
2. Die Milch mit 1 TL Zimt aufkochen. Danach die Polenta einrühren, auf kleiner Flamme unter STÄNDIGEM Rühren köcheln lassen, bis die Polenta gar ist. Topf zur Seite stellen, dass die Polenta nicht mehr kocht und dann nach Belieben den Honig und Mohnöl einrühren. 
3. Polenta mit Mohn, Apfelkompott und Granatapfelkernen servieren. 

Polentafrühstück

Polentabowl mit Mohnzum Frühstück

KNACKIGER RADIESCHENSALAT MIT KRÄUTERDRESSING

RADIESCHENSALAT
Klein, knallrot und knackig - ich liebe Radieschen! Einzig, das Superfood ist leider oft nur schmückendes Beiwerk auf Salaten oder Aufstrichen. Meiner Meinung nach ist das gesunde schmackhafte Radieschen aber viel zu schade, um nur eine Nebenrolle zu spielen. Höchste Zeit das Radieschen zum Star einer delikaten Speise zu machen: Deshalb ihr Lieben, Vorhang auf für einen fantastischen Radieschensalat!

Knackiger Radieschensalat mit Kräuterdressing

Ja, hab keine Scheu davor das Radieschen zum Hauptdarsteller auf deinem Teller zu machen. Radieschen punkten mit zahlreichen Geschmacks- und Aromastoffen und einem hohen Anteil an Vitaminen, Ballast- und Mineralstoffen. Das raffinierte Dressing aus frischen Kräutern ist übrigens goldrichtig um den Radieschensalat perfekt in Szene zu setzen. Applaus!

RADIESCHENSALAT

Zutaten für knackigen Radieschensalat mit Kräuterdressing (für 4 Portionen)

- 500 g Radieschen
- 3-4 Handvoll Kräuter (z.B. Petersilie, Schnittlauch, Bärlauch, Dill, Koriander, Kresse, etc...)
- eine große Handvoll Rucola
- 4 EL Fruchtessig (z.B. Apfelessig)
- 1 EL mittelscharfer Senf
- 1 TL Agavendicksaft oder Zucker


- eine große Handvoll Pinienkerne, geröstet
- 1 guter Spritzer Zitronensaft
- Salz, Pfeffer 


RADIESCHENSALAT

Zubereitung Radieschensalat mit Kräuterdressing (fertig in ca. 15 Minuten)

1. Die Kräuter abbrausen und trocken schütteln. Die Blätter abzupfen, etwas für die Garnitur beiseitelegen. Die übrigen Kräuter in einen Standmixer geben. Den Rucola waschen, putzen und trocken schleudern.
2. Für das Dressing eine Handvoll Rucola zu den Kräutern im Mixer geben. Essig, Senf, Dicksaft und Öl zufügen. Fein pürieren und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
3. Die Radieschen abbrausen und trocknen. Dann die Radieschen in feine Scheiben schneiden oder hobeln. Die Radieschen auf Tellern verteilen und mit den übrigen Kräutern sowie den gerösteten Pinienkernen und dem übrigen Rucola bestreuen. Dann das Dressing darüberträufeln und servieren.

RADIESCHENSALAT

RADIESCHENSALAT