HIMBEER-NOUGAT-PARFAIT

Rezept für ein Himbeer-Nougat-Parfait
C'est parfait! Das ist Französisch und bedeutet übersetzt: "Das ist perfekt“! Und das passt wirklich wortwörtlich für die Dessertkombination meiner Träume: fruchtige Himbeeren und geröstete Mandeln, zusammen mit weißem Nougat vereint in einem süßen Parfait, lässt dieser Nachtisch keine Wünsche offen. 

Himbeer-Nougat-Parfait

Parfait ist ein fast endlos variabler Dessertklassiker und der perfekte Abschluss eines Essens. Und gerade im Sommer mit der tollen Auswahl an frischen Früchten wie aromatischen Himbeeren ein ganz einfach herzustellender Hochgenuss. 

Himbeer-Nougat-Parfait

Zutaten für ein fantastisches Himbeer-Nougat-Parfait (für ca. vier Portionen)

- 100 g Mandelkerne, gehäutet
- 3 Eier
- 75 g Zucker
- 200 ml Obers
- 100 g Ricotta
- 100 g weißer Nougat
- 150 g Himbeeren

Himbeer-Nougat-Parfait

Zubereitung eines Himbeer-Nougat-Parfaits (Zubereitungszeit ca. 30 Minuten + Kühlzeit)

1. Die Mandeln in einer beschichteten Pfanne unter Wenden anrösten, mit 1 EL Zucker bestreuen, leicht karamellisieren, dann auf ein Stück Backpapier verteilen und auskühlen lassen. Die Eier mit dem übrigen Zucker über einem heißen Wasserbad weißschaumig schlagen. 50 ml Obers erwärmen und den Nougat darin schmelzen, dann abkühlen lassen. 
2. Den Ricotta cremig rühren, den Eischaum und den Nougat unterziehen. Das restliche Obers steif schlagen und unter die Creme ziehen. Eine kleine Kastenform mit Frischhaltefolie auslegen und diese am Rand überhängen lassen. Die Mandeln sehr grob hacken und mit den Beeren behutsam unter die Creme mischen, diese in eine Form geben, glatt streichen, mit Folie abdecken und mindestens vier Stunden tiefkühlen. 
3. Das Parfait ca. 15 Minuten vor dem Verzehr aus dem Tiefkühler nehmen. Zum Anrichten in Scheiben schneiden. 

Himbeer-Nougat-Parfait

Himbeer-Nougat-Parfait

ZUCCHINI-SCHOKOKUCHEN

Veganer Zucchinikuchen
Kuchen aus Gemüse? Mh. Wenn sich das für dich noch seltsam oder etwas sonderbar anhört, dann kann ich dich heute garantiert mit diesem supersaftigen Schokokuchen vom Gegenteil überzeugen. 

Zucchini-Schokokuchen

Gerade bekommst du auf Märkten oder im Supermarkt die schönsten, frischesten Zucchini - perfekt für die Zubereitung eines schokoladigen Zucchinikuchens, der nicht nur fantastisch schmeckt, sondern komplett vegan ist. Da sind neben der Hauptzutat Zucchini noch weitere gute Dinge drinnen und du wirst von Geschmack und Konsistenz begeistert sein. Du merkst schon, vegan backen schmeckt gut und - du wirst es spüren- es tut auch gut :)

Veganer Zucchinikuchen

Zutaten für einen saftigen veganen Zuchini-Schokokuchen  (für eine Kastenform)

- 300 g geraspelte Zucchini
- 150 g Rapsöl
- 250 g Dinkelvollkornmehl
- 100 g Birkenzucker
- 1 Packung Vanillezucker
- 1 Packung Backpulver
- 4 EL Chiasamen
- 5 EL Kakaopulver
- 1 TL Zimt
- 1 Spritzer Zitronensaft
- 1 Prise Salz
- 150 g vegane dunkle Schokolade
- Kokosmilch nach Belieben
- 100 g Mandelblättchen für die Deko (optional)

Veganer Zucchinikuchen

Zubereitung des veganen Zucchini-Schokokuchen (Zubereitungszeit ca. 1 Stunde)

1. Ofen auf 180°C vorheizen, Zucchini raspeln, danach 50 g der dunklen Schokolade in kleine Stücke schneiden und mit den restlichen Zutaten gut vermengen. Danach in eine Torten- oder Kastenform geben und ca. 40 Minuten backen.
2. Die restliche Schokolade in große Stückchen schneiden, in einen Topf geben und in der Kokosmilch zergehen lassen. Anschließend über den Kuchen geben und je nach Belieben mit gerösteten Mandelblättchen servieren. 

Veganer Zucchinikuchen

AUBERGINENTATAR MIT SALBEI

Melanzanitatar
Zu einem fantastischen Essen im Sommer gehört vor allem eines: viel frisches Gemüse. Eigentlich ist bei der sommerlichen Hitze feines Gemüse aus dem Garten das Einzige, was mir wirklich gut schmeckt :) Neben viel Eiscreme versteht sich :D Außerdem strotzen die reifen Tomaten, Auberginen, Salate und Kräuter in ihrer optimalen Reife vor lauter Nährstoffen, die uns jetzt guttun. 

Auberginentatar mit Salbei

Ein Gericht, dass du diesen Sommer unbedingt ausprobieren solltest, ist das würzige Auberginentatar, verfeinert mit Salbei und Salzkapern für das gewisse Etwas. Diese vegane Variante eines Tatars steht der Originalvariante mit Fleisch um nichts nach. Im Gegenteil - bei diesen Temperaturen bevorzuge ich auf jeden Fall die gemüsige Version :) Das herzhafte Auberginentatar passt hervorragend zu knusprigem Baguette, als Grillbeilage oder als Dip. 

Melanzanitatar

Zutaten für ein fantastisches Auberginentatar mit Salbei (Für 4 Personen)

- 2 Auberginen
- 8 EL Olivenöl
- 1 kleine Zwiebel
- 2 Knoblauchzehen
- 2 Tomaten
- 2 Zweige Salbei
- 2 EL Kapern
- 2 EL Balsamico
- Salz, Pfeffer
- 3 Salatherzen

Melanzanitatar

Zubereitung des Auberginentatars 

1. Auberginen der Länge nach halbieren und die Schnittflächen kreuzweise einschneiden. Auf ein Backblech legen, salzen, pfeffern und mit 5 EL Olivenöl beträufeln. Im Ofen bei 160°C Umluft 20-30 Minuten weich garen, damit sich das Fruchtfleisch nachher leicht mit einem Löffel lösen lässt. 
2. Bei Zimmertemperatur auskühlen lassen. Fruchtfleisch herauslösen und in eine Schüssel geben. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein schneiden. Tomaten kleinschneiden. Salbei abzupfen und Kapern fein hacken. Restliches Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die gehackten und geschnittenen Zutaten darin anschwitzen. Auberginen grob hacken und in die Pfanne dazugeben und kurz mitschwitzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
3. Salatblätter vom Strunk lösen und in kaltem Wasser waschen. Trockenschleudern und mit dem Tatar anrichten. 

Melanzanitatar

ZUCCHINI-RÖSTI MIT KRÄUTERSAUCE

Zucchinipuffer mit Kräutersauce Rezept
Be prepared: Gerade ernten wir im Garten massenweise die wunderschönsten Zucchini - deshalb werden in den nächsten Tagen einige feine Zucchini-Rezepte folgen - yeeeaaay :) Da ich annehme, dass du Zucchini genauso gern magst wie ich beginnen wir den Montag auch gleich mit knusprigen Zucchini-Rösti. Schmecken zu jeder Tageszeit genial aber probiere sie doch gleich mal zum Frühstück und starte mit einer großen Portion Genuss in eine neue Woche <3 Happy Monday!

Zucchinipuffer mit Kräutersauce

Zutaten für knusprige Zucchini-Rösti mit Kräutersauce (für ca. 6-8 Rösti)

- 1 Zucchini
- 1 Zwiebel
- 100 g Weizenmehl
- 1 TL Backpulver
- 2 Eier
- 1 TL Senf
- 2 EL Pflanzenöl
- Salz, Pfeffer

Für die Kräutersauce

- 1 EL Mandelmus
- 1 TL Rapsöl
- 1 TL Senf
- 2 TL gehackte Kräuter
- 1 TL Agavendicksaft
- 1 Spritzer Zitronensaft
- Salz, Pfeffer

Zucchinipuffer mit Kräutersauce

Zubereitung der Zucchini-Rösti

1. Für die Zucchini-Rösti die Zucchini putzen und fein raspeln. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Das Mehl mit dem Backpulver vermengen und zusammen mit Zucchiniraspeln, Zwiebelwürfeln, Eiern und Senf mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
2. Das Öl in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen. Den Teig esslöffelweise in die Pfanne setzen und kleine Küchlein formen. Die Rösti von beiden Seiten ein paar Minuten braten, bis sie goldbraun sind. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. 
3. Alle Zutaten für die Kräutersauce verrühren. Wenn sie zu dickflüssig ist, etwas Wasser zugeben. 
4. Die Zucchini-Rösti auf einem Teller stapeln und die Kräutersauce darübergießen. 

Zucchinipuffer mit Kräutersauce

Zucchinipuffer mit Kräutersauce

Zucchinipuffer mit Kräutersauce

OH LA LA - PAN BAGNAT

Pan Bagnat
Nie werde ich meinen ersten Sommer an der Cote d’ Azur vergessen. Azurblaues Meer, malerische Städte - französisches joie de vivre, deren Magie sich niemand entziehen kann. Was als Sprachreise in Nizza gedacht war, endete aber eher in einer kulinarischen Genussreise. Das zeigt sich auch daran, dass sich meine Sprachkenntnisse auf Smalltalk beschränken, ich jedoch niemals den Geschmack der köstlichen mediterranen Gerichte vergessen werde. Es war immer Liebe auf den ersten Biss <3

Pan Bagnat

Ein feines Rezept, das sogar an fast unerträglich heißen Sommertagen in der City das einmalige Flair der Cote d’ Azur zu uns bringt, ist Pan Bagnat. Dieses unglaublich köstliche "Jausenbrot" ist der perfekte Sommerlunch - erfrischend, leicht sättigend und super zum Vorbereiten. Ein Sandwich „Deluxe“ in mediterranem Style und somit ideal für Picknicks oder Mittagessen im Büro, mühelos vorzubereiten und einfach richtig lecker.  Formidable! 

Pan Bagnat

Zutaten für ein verführerisches Pan Bagnat (für zwei Personen)

- 1 Baguette
- 3 EL entsteinte schwarze Oliven
- 1 rote Zwiebel
- 1 Dose Thunfisch (in Öl)
- 2 TL Salzkapern
- 4 EL Mayonnaise
- Salz, Pfeffer
- 2 kleine Salatherzen
- 1 Avocado
- einen Spritzer Zitronensaft
- 2 Tomaten
- 2 Eier, hartgekocht

Pan Bagnat 

Zubereitung des Pan Bagnat

1. Eier schälen und mit einem Eierschneider in Scheiben schneiden. Oliven grob hacken. Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Thunfisch abtropfen lassen und grob hacken. Kapern fein hacken. Oliven, Zwiebel, Thunfisch und Kapern mit der Mayonnaise verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
2. Von den Salatherzen den Strunk entfernen. Blätter waschen und trockenschleudern. Avocado schälen und in Scheiben schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln. Tomaten waschen und ebenfalls in Scheiben schneiden.
3. Baguette aufschneiden und mit der Thunfischmayo bestreichen und mit Salatblättern, Tomaten, Avocado und Eiern belegen. In Backpapier einschlagen, zusammenpressen, evtl. verschnüren und mindestens 2-3 Stunden kühlen, damit das Brot saftiger wird. 

Pan Bagnat

Pan Bagnat

Pan Bagnat

OFEN-MARILLEN MIT HONIG UND MANDELN

Rezept für Ofenmarillen
Momentan fühle ich mich wie im Schlaraffenland - frisches saftiges Obst und knackiges Gemüse direkt aus unserem Garten oder der unmittelbaren Umgebung - der Sommer schmeckt so lecker! Das frische Obst essen wir am liebsten unverarbeitet, pur, vollreif. Selbstverständlich muss einiges davon auch als Marmelade oder Saft für die kälteren Tage konserviert werden, damit wir uns an endlos langen Wintertagen an die warmen Sommertage voller köstlicher Aromen erinnern und uns damit über kalte Jahreszeit hinwegtrösten. 

Ofen-Marillen mit Honig und Mandeln 

Ein schnell gemachtes Sommerdessert, das aktuell mein Herz höherschlagen lässt, sind warme Marillen aus dem Ofen - leicht gesüßt mit Honig und getoppt mit knusprigen Mandeln. Dass in Kombination mit cremig-kühlem griechischem Joghurt - mehr braucht es nicht um den Sommer am Teller einzufangen und deine Geschmacksnerven zum Schmelzen zu bringen. Enjoy!

Rezept für Marillen aus dem Ofen

Zutaten für Ofen-Marillen mit Honig und Mandeln

- 40 g weiche Butter
- 2 EL Zucker
- 12  Marillen
- Saft einer Zitrone
- 2 EL flüssiger Honig
- 1-2 EL Thymian
- 40 g Mandelblättchen

Rezept für Aprikosen aus dem Ofen

Zubereitung der Ofen-Marillen mit Honig und Mandelblättchen

1. Den Ofen auf 200°C Unter-und Oberhitze vorheizen. Die Backform mit Butter ausstreichen und mit dem Zucker ausstreuen. 
2. Die Marillen waschen, halbieren, entkernen und mit den Schnittflächen nach oben in eine Backform legen. Die übrige Butter in Flöckchen darauf verteilen, mit dem Zitronensaft und danach mit Honig beträufeln. 
3. Mandeln und Thymian über den Marillen verteilen und im Ofen ca. 15 Minuten goldbraun backen. Je nach Belieben mit Joghurt oder Gebäck servieren. 

Aprikosen aus dem Ofen

Ofenaprikosen




GEGRILLTE WASSERMELONE MIT SÜSSEM MINZPESTO

Gegrillt Melone mit Minzpesto
Zwischen Juni und August fast täglich auf unserem Speiseplan: Wassermelone. Ja, wir lieben Wassermelone so heiß, dass sie es bei unserem letzten BBQ tatsächlich auf den Grill geschafft hat :)  

Wassermelone mit Minzpesto

Kommt dir seltsam vor? Muss es aber nicht, denn Wassermelone vom Grill, begleitet von einem süßen, unfassbar guten Minzpesto, ist eines der genialsten Sommerdesserts, die ich je gegessen habe - und das waren doch einige bisher... 
Das Minzpesto passt übrigens nicht nur zu Wassermelone, sondern auch hervorragend zu anderen Früchten, zum Beispiel gegrillter Ananas. Happy friday! 

Gegrillt Melone mit Minzpesto

Zutaten für eine gegrillte Wassermelone mit Minzpesto (für ca. 4 Personen): 

- 1 Bund Minze
- 1 EL Zucker
- 60 g Mandelkerne
- 1 EL Zitronensaft
- 1 EL Honig
- 2 EL Olivenöl
- 1 Wassermelone

Gegrillt Melone mit Minzpesto

Zubereitung der gegrillten Melone mit Minzpesto (Zubereitungszeit ca. 30 Minuten)

1. Für das süße Pesto die Minze waschen und trocken schütteln. Die Blättchen von den Stilen zupfen. Zucker in 3 EL kochendem Wasser auflösen, die Mischung kalt stellen. Die Mandeln hacken und in einer Pfanne ohne Fett anrösten. 
2. Minze, Mandeln, Zitronensaft, Honig, Olivenöl und Zuckersirup in einen hohen Mixbecher geben und mit dem Stabmixer zu einem glatten Pesto pürieren. 
3. Die Wassermelonen in etwa 2 cm dicke Stücke schneiden und auf dem heißen Grill von jeder Seite 2-3 Minuten grillen, dann mit Minzpesto servieren. 

Gegrillt Melone mit Minzpesto

RUCOLA-GNOCCHI MIT SALBEI UND BRAUNER BUTTER

Rucola-Gnocchi
Die Zubereitung von Gnocchi ist, wenn du mich fragst, eine eigene Wissenschaft und fast jeder hat dabei sein Geheim- oder im besten Fall Familienrezept :) Nach einigem "trial and error“ habe ich mir mittlerweile ebenfalls mein Lieblingsrezept für flaumige Gnocchi zusammengestellt - an dem Design arbeite ich noch ;) 

Rucola-Gnocchi mit Salbei und brauner Butter

Wenn flaumiger Gnocchiteig auf würzigen Rucola trifft und mit reschem Knoblauch, knusprigem Salbei, feinem Parmesan und brauner Butter veredelt wird, dann tanzen deine Geschmacksknospen Tango! A mangiare! 

Rucola-Gnocchi

Zutaten für Rucola-Gnocchi mit Salbei und brauner Butter (für 4 Personen)

- 300 g mehlige Kartoffel
- 150 g Ricotta
- 1 Handvoll Rucola
- 50 g Parmesan + etwas zum Bestreuen 
- 125 g Mehl universal + Mehl für die Arbeitsfläche
- 1 Ei 
- 2 Knoblauchzehen
- 140 g Butter
- 10-12 Salbeiblätter
- 1 TL Balsamico
- Salz, Muskat

Rucola-Gnocchi

Zubereitung der Rucola-Gnocchi mit Salbei und brauner Butter (Zubereitungszeit ca. 40 Minuten + 20 Minuten Garzeit)

1. Kartoffel waschen, grob in gleich große Stücke schneiden und in Salzwasser 15-20 Minuten weich kochen. Abseihen, kurz abspülen lassen und schälen. Durch eine Kartoffelpresse in eine große Schüssel pressen. Ricotta durch ein Sieb dazudrücken. Rucola fein hacken. 50 g Parmesan fein reiben. Mehl, Rucola, Parmesan und Ei zu der Kartoffelmasse geben. Mit Salz und einer Prise Muskat würzen und alles gerade so weit vermischen, bis es sich zu einem Teig verbindet. Teig in vier Portionen teilen. Eine Portion auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer 1,5 - 2 cm dicken Rolle formen. In 2-3 cm lange Stücke schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Vorgang mit den restlichen Teigportionen wiederholen. 
2. Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Gnocchi ins kochende Wasser geben, Hitze reduzieren und die Gnocchi ca. 3 Minuten kochen, bis sie an die Oberfläche steigen. 
3. Währenddessen den Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen, bis sie schäumt. Salbeiblätter und Knoblauch hineingeben und ca. 2 Minuten braten, bis der Salbei knusprig ist. Salbei und Knoblauch aus der Butter nehmen und beiseitelegen. 
4. Gnocchi mit einem Siebschöpfer aus dem Wasser heben und in die Pfanne mit der Butter geben. Gnocchi in der Butter unter gelegentlichem Wenden 2-3 Minuten leicht goldbraun braten. Balsamico unterrühren und restlichen Parmesan raspeln. 
5. Gnocchi auf Tellern anrichten und Salbei und Knoblauch darauf verteilen. Mit etwas Parmesan und Muskat bestreut servieren. 

Rucola-Gnocchi

MANGOBOWL

Mangobowl
Die warmen Farben des Sommers, sonniges Gelb und warmes Orange, eingefangen in einer fruchtigen Frühstücksbowl: braucht es noch mehr, um eine neue Woche voller „good vibes“ zu beginnen? Bestimmt nicht, denn diese Bowl ist nicht nur gefüllt mit wertvollen Lebensmitteln, sondern schmeckt ausgezeichnet und beamt dich in eine Welle voll Happiness! Nicht nur zum Frühstück ;)

Mangobowl mit Couscous

Sommer ist für mich der Geruch nach Sonnencreme, lange entschleunigte Tage im blühenden Garten und der Geschmack von frischen, leichten Lebensmitteln wie Obst und Gemüse. Frische Wassermelone, spritzige Nektarinen, bunte Beeren und cremig süße Mango. Aber wusstest du, dass uns Mango jetzt im Sommer nicht nur gut schmeckt, sondern auch unsere von Sonnenlicht strapazierte Haut unterstützen kann? Sie zählt nämlich zu jenen Lebensmitteln, die die natürliche Widerstandskraft der Haut gegen Sonnenstrahlung erhöhen kann. Mangos haben einen hohen Anteil an Vitamin A - es wird im Körper aus einem Nährstoff, dem Beta-Carotin gewonnen und in der Haut eingelagert. Hier unterstützt es uns und bildet einen leichten Schutz vor UV-Strahlung. Happy Monday und lass die Sonne in dein Herz. Aber bitte vergiss trotzdem nicht deine Sonnencreme ;) 

Mangobowl

Zutaten für deine Mangobowl (für eine Person)

- 1 Mango
- 200 ml Mandelmilch
- 40 g Couscous
- 1-2 TL Kokosraspel

Mangobowl

Zubereitung der fruchtigen Mangobowl (fertig in ca 10 Minuten)

1. Die Mango schälen. Das Fruchtfleisch in Scheiben schneidenund einige für die Deko beiseite legen. Den Rest in einem Mixer oder mit dem Pürierstab pürieren. 
2. Die Mandelmilch in einen kleinen Topf geben und aufkochen. Den Couscous hinzugeben und unter Rühren ca. 3 Minuten kochen lassen, bis ein dickflüssiger Brei entsteht. Die Hitze reduzieren, das Mangopüree unterrühren und noch kurz erwärmen lassen. 
3. Den Mango Porridge in eine Schüssel füllen und mit Mangoscheiben und Kokosraspeln garnieren. 

Mangobowl

Mangobowl

BUNTER SPROSSENSALAT

Rezept für Sprossensalat
Du weißt ja, bei mit stehen Gemüse und Salat eigentlich täglich auf dem Speiseplan. Und obwohl ich Veggies über alles liebe ist mir bei aller gesunden Ernährung vor allem eines wichtig: Abwechslung! Wie gut dass man bei Gemüse und der Zubereitung von Salaten aus dem vollen schöpfen und je nach Lust und Laune die besten Zutaten kombinieren kann. Zum Beispiel mit Sprossen: Sprossen liefern deinem Körper zahlreiche Vitamine und Mineralstoffe und sind außerdem reich an Antioxodantien und sekundären Pflanzenstoffen.

Bunter Sprossensalat

Probiere doch einfach mal einen Salat aus den knackigen bunten Sprossen. Das bringt willkommene Abwechslung auf den Teller und du wirst von den verschiedenen würzigen Sprossen so überzeugt sein, dass du damit nicht nur Salat, sondern auch andere Speisen aufpeppen wirst. Besonders gut harmonieren Sprossen mit Hülsenfrüchten wie Kichererbsen und einem feinen Senfdressing. Klein, aber oho diese Sprossen :) So gelingt es ganz einfach, sich jeden Tag etwas Gutes zu tun.

Bunter Sprossensalat

Zutaten für einen bunten Sprossensalat (für ca. 4 Personen)

- 400 g Soja- oder andere Sprossen (z. Radieschen-, oder Mungobohensprossen)
- 100 g Basilikum
- 200 g Tomaten
- 100 g Haselnüsse
- 150 g Kichererbsen

Für das Salatdressing

- eine Zitrone
- 1 TL Honig
- 1 TL Senf
- 3 EL Rapsöl
- Salz, Pfeffer

Sprossensalat

Zubereitung des Sprossensalats

1. Basilikum, Sprossen und Tomaten gut waschen. Tomaten in Scheiben schneiden und beimengen. 
2. Die Zitrone waschen und die Schale abreiben, dann auspressen. Den Zitronensaft und den Abrieb mit Honig und Senf verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und as Öl zugeben.

Sprossensalat

Sprossensalat

Sprossensalat