RÄUCHERLACHS MIT GEBRATENEM ANANAS-SALAT

Räucherlachs mit gebratenem Ananas-Salat
Der Winter dreht noch mal eine Extrarunde und bringt neben Schnee auch klirrende Kälte bis nach Wien. Wenn der Frühling noch auf sich warten lässt, dann genieße ich eben in der Zwischenzeit einen kleinen sommerlichen Vorgeschmack am Teller :) Ein leichter Lunch wie der Räucherlachs auf saftig-fruchtigem Ananas-Salat, spicy, frisch und schnell zubereitet, macht richtig gute Laune und lässt mich jetzt schon von wärmeren sonnigen Tagen träumen. Dieser Salat ist die perfekte Einstimmung für alle, die den Frühling nicht mehr erwarten können. 

Räucherlachs mit gebratenem Ananassalat

Zutaten für einen Räucherlachs mit gebratenem Ananas-Salat (für 2 Portionen)

- eine halbe Ananas
- 1 rote Chili
- 1 El Olivenöl
- 2 geräucherte Bio-Lachsfilets
- 2 Handvoll Rucola, ca. 30 g
- Salz, schwarzer Pfeffer

Räucherlachs mit gebratenem Ananassalat

Zubereitung für einen Räucherlachs mit gebratenem Ananas-Salat (Dauer ca. 15 Minuten)

1. Ananas schälen und den Strunk entfernen. In Spalten schneiden und in einer Pfanne ohne Fett unter Wenden braten. Etwas abkühlen lassen.
2. Währenddessen die Chili putzen und fein hacken. Limette auspressen.
3. Gebratene Ananas in kleine Würfel schneiden. Mit Limettensaft, Öl, Chili, Salz und Pfeffer vermischen. Je nach belieben Lachsfilets würfeln oder in Streifen schneiden. 
4. Ananas-Salat anrichten und den Lachs daraufgeben. Mit Rucola garnieren und servieren. 

Räucherlachs mit gebratenem Ananas-Salat

Räucherlachs mit gebratenem Ananas-Salat 

TILDA BASMATI BLOGGER KOCHWORKSHOP {RICE AROUND THE WORLD IM MODUL WIEN}

Tilda Reis Blogger Kochworkshop im Modul
Wie man Foodblogger glücklich macht? Man nehme: eine große Küche, perfektes Mise en Place, hervorragende Zutaten und eine Profi-Köchin wie die sympathische Marie-Louise Schweizer, die bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite steht. 

Einladung zum Tilda Basmati Blogger Kochworkshop

So geschehen beim Tilda Kochworkshop im Modul, wo ich die feine Gelegenheit hatte, mit lieben Kolleginnen und Kollegen zusammen Gerichte mit Tilda Basmatireis zu kochen. Das Motto dazu lautete: in 5 Tellern um die Welt und war eine köstliche-kulinarische und sehr unterhaltsame Reise mit Stationen in Persien, China, Afrika, Österreich und Serbien. Im Mittelpunkt stand selbstverständlich eines der Grundnahrungsmittel der Welt: Reis. Dabei war es nicht nur spannend, neue feine Reisrezepte von Tilda kennenzulernen, sondern auch zu erleben, wie andere Blogger in der Küche so ticken :) 

Tilda Reis Blogger Kochworkshop im Modul

Tilda Basmati Reis Kochworkshop im Modul Wien 

Eines kann ich dir schon mal vorab verraten: Am Ende des Abends war ich so satt und zufrieden, dass ich nicht einmal mehr das Dessert aufessen konnten. Wir kochten uns samt Nachtisch durch vier Hauptgerichte, und jeder einzelne Gang war nicht nur ein Gaumen, - sondern auch ein Augenschmaus. Denn hier im Modul wurden Foodblogger Träume Wirklichkeit: für die Präsentation unserer selbstgekochten Speisen konnten wir aus verschiedenen Teller, Schüsseln und Schälchen wählen und zusätzlich standen uns zum Anrichten Kräuter, Früchte, essbare Blüten und vieles mehr zur Verfügung. Du kannst dir jetzt sicher vorstellen, wie wohl sich die Bloggercrew mit Tilda im Modul gefühlt hat :) Das Erlebnis, einmal in einer Großküche wie im Modul kochen zu dürfen war sehr beeindruckend. Vor allem die Schülerinnen und Schüler, die uns in der Küche zur Seite standen, machten durch ihren hilfsbereiten und zuvorkommenden Einsatz das Kochen sehr angenehm. Schließlich brauchten wir uns weder um das Mise en Place noch um das Abwaschen zu kümmern :D

Tilda Reis Blogger Kochworkshop im Modul / Fotograf Ronnie Böhm für Tilda

Grundnahrungsmittel Reis 

In Österreich zählt Reis eher zu den wenig konsumierten Nahrungsmitteln und findet am ehesten als Beilage Verwendung -aber gerade Reis eignet sich perfekt, um sich schnell, gesund und vielfältig zu ernähren. Und wenn es wirklich ganz schnell gehen soll, dann bilden die vorgegarten Tilda Reisgerichte in verschiedenen Sorten eine ideale Basis für variantenreiche Gerichte. 

Tilda Reis Blogger Kochworkshop im Modul

Tilda Reis Blogger Kochworkshop im Modul / Fotograf Ronnie Böhm für Tilda

Tilda Reis Blogger Kochworkshop im Modul

Tilda Reis Blogger Kochworkshop im Modul

Tilda Reis Blogger Kochworkshop im Modul

Tilda Reis Blogger Kochworkshop im Modul / Fotograf Ronnie Böhm für Tilda

Tilda Reis Blogger Kochworkshop im Modul / Fotograf Ronnie Böhm für Tilda

Tilda Reis Blogger Kochworkshop im Modul

Die Rezepte unseres Tilda Kochabends zum Nachkochen 

Die gesammelten Rezepte dieses Abends findest du hier. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Tilda Basmati Rezeptideen
 Tilda Basmati Rezeptideen

Tilda Basmati Rezeptideen
 Tilda Basmati Rezeptideen

Noch mehr Kochinspiration von Tilda Basmati Reis findest du hier :)

Herzlichen Dank an das gesamte Team für die Einladung und den perfekt organisierten Abend. Fotocredit für die Bilder Nummer 3, 5, 9 und 10: Ronnie Böhm, Copyright by Tilda. 

KNÖDEL-MUFFINS: COMFORT FOOD ZUM WOCHENSTART

Rezept für pikante Knödel-Muffins
Muffins sind so unglaublich variantenreich, dass es fast schade wäre, sich immer nur auf die Süßen zu beschränken. Die Mini Küchlein schmecken auch in ein einer herzhaften Version - zum Beispiel mit Jungzwiebeln und Champignons. Als Fingerfood, das Besteck überflüssig macht sind die würzigen Muffins ideal für Partys. 

Herzhafte Knödel Muffins - Comfort Food für den Wochenstart 

Wenn ich Sonntagabend weiß, dass ich für den kommenden Montag etwas Feines vorbereitet habe, starte ich gleich viel entspannter in eine neue Woche. Vor allem mit so praktischen kleinen Köstlichkeiten; passen die herzhaften Knödel-Muffins doch perfekt in jede Lunchbox und schmecken am Tag nach dem Backen sogar noch besser - vorausgesetzt das da noch welche von davon übrig geblieben sind ;)

Rezept für pikante Knödel-Muffins

Zutaten der Knödel-Muffins mit Champignons (für ca. 8-10 Stück)

- 2 EL Butter
- 100 ml Milch
- 2 Eier
- eine Prise Muskat
- 200 g Semmelwürfel
- 3 Jungzwiebel
- 300 g Champignons
- 3 TL Thymianblätter
- 30 g Mehl (universal)
- Salz, Pfeffer

Rezept für pikante Knödel-Muffins

Zubereitung der Knödel-Muffins (Dauer ca. 30 Minuten exklusiv ca. 20 Minuten Backzeit)

1. Backrohr auf 200°C (Ober-/Unterhitze, 180°C Umluft) vorheizen. Mulden in einer Muffinform mit Butter einfetten oder Papierförmchen hineinstellen. 
2. Milch und Eier mit Muskat uns Salz verquirlen und über die Semmelwürfel gießen. Ca. 10 Minuten ziehen lassen. 
3. Währenddessen die Jungzwiebel putzen und in Ringe schneiden. Pilze putzen und in dünne Scheiben schneiden. 2 EL Butter in einer Pfanne zerlassen und die Pilze drin ca. 3 Minuten anschwitzen. Jungzwiebeln dazugeben und kurz mit anschwitzen. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. 
4. Gemüse mit Thymian unter die Knödelmasse mischen. Mehl gut untermengen. Masse bis zum Rand in die Mulden füllen und leicht andrücken. Auf oberster Schiene 15-20 Minuten goldbraun backen. Aus dem Rohr nehmen und in der Form ca. 5 Minuten abkühlen lassen. Aus der Form lösen. 
5. Muffins anrichten und servieren - schmecken warm genauso gut ausgekühlt oder am nächsten Tag, wenn sie so richtig schön durchgezogen sind. 

Knödelmuffins

Knödelmuffins

Rezept für Knödel-Muffins

PIKANTE FILO BONBONS

Rezept für pikante Filo Bonbons mit Süßkartoffeln
Bonbons und ich - ja, wir lieben uns. Das geht soweit, dass ich es tatsächlich schaffe in JEDER Tasche, egal ob Hand-, Mantel-, oder Hosentasche immer einen kleinen Vorrat an Bonbons anzulegen bzw. zu finden. In meinem Freundeskreis weiß jeder: Bei akuten Fällen von Bonbonverlangen kann ich sofort helfen :) Diese Eigenschaft ist anscheinend unter den weiblichen Familienmitgliedern vererbbar, wenn ich mir die Taschen meiner Mum so ansehe. Und sogar bei meiner kleinen Tochter habe ich erste Anzeichen von Zuckerlhorten entdeckt. 

Pikante Filo Bonbons mit Süßkartoffeln und Sesam 

Wie ich unlängst feststellte, bin ich jedoch nicht nur der süßen Variante verfallen, sondern auch der herzhaften. Und weil ich glaube, dass ich damit auch deinen Geschmack treffen könnte, stelle ich dir heute ein raffiniertes Rezept für pikant gefüllte Filo Bonbons mit Süßkartoffeln vor. Ja, sowas von lecker :)

Pikante Filo Bonbons mit Süßkartoffeln

Zutaten für pikante Filo-Bonbons mit Süßkartoffeln (für 4 Portionen)

- 250 g Süßkartoffel
- 50 g getrocknete Tomaten 
- 1 Knoblauchzehe
- 4 El Olivenöl
- 100 ml Apfelsaft
- Salz, Pfeffer aus der Mühle
- 1 TL Ras el-Hanout
- 1 TL gehackter Rosmarin
- 2 Blätter Filoteig
- 1 TL schwarzer Sesam oder Schwarzkümmel

Pikante Filo Bonbons mit Süßkartoffeln

Zubereitung der pikanten Filo-Bonbons (Dauer ca. 1 h 10 Minuten)

1. Den Backofen auf 200°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Die Süßkartoffeln schälen und klein würfeln. Die Tomaten ebenfalls klein würfeln und den Knoblauch schälen und fein hacken. Das Öl in einen heißen Topf geben und den Knoblauch mit der Süßkartoffel darin anschwitzen. Den Saft zugießen und die Tomaten untermengen. Mit Salz, Pfeffer, Ras-el Hanout und Rosmarin würzen und ca. 10 Minuten bissfest köcheln lassen (die Flüssigkeit sollte verdampft sein). 
2. Den Filoteig in vier Quadrate schneiden und mit etwas Öl dünn bestreichen. Die Süßkartoffelmischung (ohne Flüssigkeit) darauf verteilen und den Teig aufrollen. An den Seiten zusammendrücken, sodass „Bonbons“ entstehen. Auf das Backblech legen und mit übrigem Öl bepinseln. Mit dem Sesam oder Schwarzkümmel bestreuen und im Ofen ca. 15 Minuten goldbraun backen.

Pikante Filo Bonbons mit Süßkartoffeln


Pikante Filo Bonbons mit Süßkartoffeln

DIY GESICHTSMASKEN - SELBSTGEMACHTE NATURKOSMETIK

DIY Gesichtsmasken für zu Hause
Kosmetik aus der Küche ist eigentlich sehr naheliegend. Denn natürliche Hautpflege hat wie gesunde Ernährung, mit viel Achtsamkeit gegenüber sich selbst und der Natur zu tun. Beim Essen darauf zu achten, Zutaten in Bio-Qualität zu verwenden ist mittlerweile schon etabliert, warum dann nicht auch bei der Nahrung für unsere Haut darauf achten, was wir benutzen? 

Natürliche Schönheitspflege ganz einfach selber machen

Die SOS Masken, die ich dir heute vorstelle, kannst du mit jeweils nur drei einfachen Zutaten aus deiner Küche ganz einfach nachmachen - du hast damit volle Kontrolle über die Wirkstoffe, die zu 100% natürlich sind - du brauchst dir dabei keine Gedanken über Zusatzstoffe, Chemie oder problematische Herstellungsbedingungen wie Tierversuche zu machen. Ein weiterer Vorteil: Irritationen sind bei DIY Pflege außerdem auch sehr unwahrscheinlich Selbsthergestellte Pflegemasken für die Haut sind von Natur aus wirksam :) 

Rezepte für DIY Gesichtsmasken für zu Hause

DIY Gesichtsmaske für eine Extraportion Feuchtigkeit für trockene Winterhaut

  • 100 g griechischer Joghurt
  • 2 TL Bio-Honig
  • eine halbe Avocado (püriert)
Mische alle Zutaten zu einem Brei und trage die Maske großzügig auf Gesicht, Hals und Dekollete auf. Lasse die Maske 10 Minuten trocknen und spüle sie danach mit warmen Wasser ab. 

Wie die selbstgemachte Feuchtigkeitsmaske wirkt: 

Avocado ist voll mit feuchtigkeitsspendenden Lipiden und Vitamin E, das freie Radikale bekämpf. Honig wirkt sowohl feuchtigkeitsspenden als auch entzündungshemmend und Joghurt ist voll mit gesunden Probiotika (wirken beruhigend) und Milchsäure (entfernen sanft müde und abgestorbene Hautzellen).  

DIY Gesichtsmasken - Naturkosmetik für zu Hause

 DIY Gesichtsmaske gegen unreine, zu Akne neigender Haut 

  • 1 TL Kurkumapulver
  • 1 TL Bio-Honig
  • 2 TL Milch 
Alle Zutaten zu einer Paste vermengen. Auf die saubere Haut auftragen und 15 Minuten einwirken lassen. Danach mit lauwarmen Wasser abspülen. Achtung nicht erschrecken: Kurkuma kann eventuell gelbe Flecken auf der Haut hinterlassen - diese kann man ganz einfach mit einem in Milch getränkten Wattebausch entfernen).

Wie die klärende Gesichtsmaske wirkt: 

Sowohl Honig als auch Kurkuma wirken beruhigend auf Entzündungen und haben antibakterielle Eigenschaften, während die Milchsäure in der Milch die Haut sanft peelt und glättet. 

DIY Gesichtsmasken - Naturkosmetik für zu Hause

DIY Gesichtsmaske zur Beruhigung gereizter, irritierter Haut

  • eine halbe Tasse ungekochte Haferflocken
  • 2 EL Milch oder Joghurt
  • 1 EL Honig 
Haferflocken mit Milch oder Joghurt vermischen und danach den Honig hinzufügen. Die Mischung auf die gereinigte Haut auftragen, 10-15 Minuten (oder bis zum Eintrocknen) einwirken lassen und mit warmen Wasser abspülen. 

Wie die beruhigende Gesichtsmaske wirkt: 

Haferflocken enthalten Avenanthramiden, also Verbindungen, die rote, gereizte Haut beruhigen. 

DIY Gesichtsmasken - Naturkosmetik für zu Hause

Die Rezepte haben den Interesse geweckt und du suchst nach noch mehr Inspiration für selbstgemachte Naturkosmetik? Fein, dann klick dich doch mal zu rein zur Honig-Kokosöl-Haarkur oder dem duftigen Honig-Zitronenpeeling :) 

VEGANE ORANGENKEKSE MIT OLIVENÖL

Vegane Orangenkekse mit Olivenöl
Das beste Rezept für den Extra-Motivationskick zwischendurch: sich eine kleine Belohnung gönnen.  Weil eigentlich sind wir jeden Tag und jede Sekunde davon Superheldinnen. Und diese fruchtigen Orangenkekse sind perfekt, um sich eine kleine Pause vom Alltag und etwas Muse für zwischendurch zu gönnen. Das unglaublich zitronige Aroma der veganen Orangen-Olivenölkekse macht sie zum idealen süßen Vormittags-Snack-Goodie oder bilden mit der Tasse Nachmittagskaffee- oder Tee ein unschlagbar-köstliches Duo. 

Vegane Orangenkekse mit Olivenöl

Zitrusfrüchte haben im Winter Hochsaison und ich genieße sie sooft wie möglich, aber am allerbesten schmecken sie mir als fruchtige Zutat dieser genialen Kekse. Ob du dich vegan ernährst oder nicht, die knusprigen Kekse werden dich nachhaltig überzeugen. Wie es sooft der Fall ist, schmecken sie am nächsten Tag noch besser und die Orangenkekse sind über viele Tage haltbar. Obwohl, ich kann mir nicht vorstellen, dass du sie lange aufbewahren wirst. Denn sind wir uns ehrlich: es wäre doch auch schade, sich Kekse nur um die Weihnachtszeit schmecken zu lassen oder? 

Vegane Orangenkekse mit Olivenöl

Zutaten für vegane Orangenkekse mit Olivenöl (ca. 90 Stück)

- 1 Zitrone
- 2-3 Orangen
- 200 g Zucker
- 250 ml natives Olivenöl (am besten mild-fruchtig)
- 700 g Weizenmehl, glatt
- 1 geh. TL Zimt (Ceylon)
- ein halber TL gemahlene Gewürznelken
- ein halber TL Salz
- 1 TL Backpulver 
- ein halber TL Natron
- ev. etwas Sesam zum Bestreuen

Vegane Orangenkekse mit Olivenöl

Zubereitung der veganen Orangenkekse mit Olivenöl

1. Zitrone und eine Orange waschen, abtrocknen, Schale mit einer feinen Zestenreibe zum Zucker in die Rührschüssel der Küchenmaschine reiben. Zucker und Zesten mit den Händen gut verkneten, bis der Zucker feucht und gelb ist. 
2. Olivenöl mit dem Rührwerkzeug einrühren. Der Zucker wird sich nicht ganz auflösen. 
3. Orangen und Zitrone auspressen - es werden ca. 200 ml Orangen- und 50 ml Zitronensaft benötigt. 
4. Mehl mit Zimt, Nelken, Salz und Backpulver mit einer Gabel gut mischen. 
5. Zitrussaft in einer Schüssel, die mind. die doppelte Menge fassen würde, mit Natron mischen und vorsichtig rühren (schäumt stark). Mischung mit dem Olivenöl-Zucker verrühren. 
6. Mehl beifügen und mit der Maschine kneten bis sich der Teig von der Schüssel löst, ev. mit einigen TL Mehl ergänzen. Der Teig soll weich und geschmeidig sein, aber nicht an den Händen kleben. 
7. Ofen auf 175°C vorheizen. 
8. Mit einer Teigkarte oder einem Löffel haselnussgroße oder größer Stücke Teig abstechen. Auf der Arbeitsfläche ohne Mehl (der Teig ist ölig und klebt nicht) zu Rollen mit ca. einem cm Durchmesser und je nach Form mind. 10 cm Länge rollen. Zu Schnecken, Zöpfen oder einfachen Ringen formen. Nach Wunsch Oberseite in Sesam drücken. 
9. Mit wenig Abstand auf ein Blech mit Backpapier legen, je nach Größe und Dicke ca. 25-30 Minuten hellbraun backen (die Ober- und Unterseite sollen Farbe genommen haben). Auf einem Gitter komplett auskühlen lassen. 

Vegane Orangenkekse mit Olivenöl

Vegane Orangenkekse mit Olivenöl

Rezept für vegane Orangenkekse mit Olivenöl

Buchtipp 

Das geniale Rezept für die veganen Orangenkekse mit Olivenöl stammt aus dem überaus empfehlenswerten Buch „Immer schon vegan“ von Katharina Seiser. 


VIER TOLLE MÖGLICHKEITEN, UM NACH EINER VERRÜCKTEN WOCHE ZU ENTSPANNEN

Mein persönliches Home Spa
Heute ist ENDLICH Freitag - wahrscheinlich liegen dann fünf anstrengende, ereignisreiche Tage hinter dir. Außer dass wir es uns Freitagabend am liebsten mit super Soulfood wie diesem gemütlich machen, nehme ich mir Zeit nur für mich und schalte in meinen ganz persönlichen Anti-Stress-Wellness-Relax-Regenerations-Modus für Körper und Seele. Wie das geht? In vier ganz einfachen Schritten :)

Mein persönliches Spa-Programm

1. Ab in die Badewanne 

Es gibt wenige Dinge, die so erholsam sind wie ein schönes warmes Bad. Dabei kannst du den Spa-Faktor ganz einfach und noch dazu richtig günstig erhöhen: Lieblingsmusik an plus ein paar Kerzen und Duftöle wie Lavendel oder Bergamotte (lindern Stress) genießen. Obwohl das kalte Wetter dazu verleitet ein extraheißes Wannenbad zu nehmen, solltest du dabei aber darauf achten eher nicht so heiß zu baden, da sonst die Haut wertvolle natürliche Öle verlieren könnte. 

Mein persönliches Home Spa

2. Grüner Tee für strahlende Augen 

Um die Augen zu entspannen und gleichzeitig zu pflegen, empfehle ich dir Grünen Tee. Lege dazu einfach zwei gekühlte Beutel Grüntee auf deine Augen. Der Tee ist vollgepackt mit Koffein, das hilft Augenringe zu reduzieren, indem Blutgefäße in dieser Gegend eingeengt werden, und er enthält Antioxidantien, die helfen können, Entzündungen zu verringern. Tränke zwei Beutel Grünen Tee in kaltes Wasser und drücke die überschüssige Flüssigkeit vorsichtig aus. Lege die Beutel während des Badens auf die Augen damit sie ihre volle Wirkung gut entfalten können. Nach dem Bad, für das ich mir etwa um die 20 Minuten gönne, ist der ideale Zeitpunkt eine pflegende Körpercreme aufzutragen. 

Mein persönliches Home Spa

3. Peel it, baby!

Nach der Woche ist dein Teint wahrscheinlich genauso schlapp wie du. Der Schlüssel um den Glow zurückzugewinnen heißt Peeling. Wenn sich tote Zellen auf der Hautoberfläche anhäufen, verhindern sie, dass deine Haut Licht reflektiert, was deinen Teint abstumpft. Um diese Zellen mit einem DIY Peeling zu entfernen, habe ich ein einfaches Rezept für dich. 

Mein persönliches Home Spa

Homemade Peeling und Maske

Vermische zwei Esslöffel feine Haferflocken, einen Esslöffel Honig und einen Esslöffel Wasser, um eine Paste zu bilden. Massiere damit dein Gesicht und spüle es mit warmem Wasser ab. Danach oder anstatt kannst du dir außerdem eine Maske gönnen, die du genauso gut als Dessert verspeisen könntest: mische griechischen Joghurt mit zwei Esslöffel Honig, trag es auf dein Gesicht und Dekolleté auf - nach 5 Minuten abspülen. Um dich noch frischer zu fühlen, kühle die Maske vor dem Auftragen im Kühlschrank. 

Mein persönliches Home Spa
Eine pflegende Haarmaske lässt sich ebenfalls im Nu aus wertvollen Lebensmitteln, die du sehr wahrscheinlich bereits zu Hause hast, herstellen. Dafür vermischt du an antioxidantien reiches Kokosöl mit Avocado. Kokosöl ist eines der wenigen natürlichen Öle, die nachweislich in den Haarschaft eindringen, so dass es von innen heraus gestärkt werden kann. Außerdem kann es vor Hitzeschäden schützen. Mische dafür eine pürierte Avocado mit einem Teelöffel Kokosöl. Von den Wurzeln bis zum Ende auftragen und zehn Minuten einwirken lassen. 

4. Let’s call it a night

Um komplett entspannen zu können, geht es nach diesem Verwöhn-Spa-Programm gleich ab ins Bett; kein TV, kein Netflix, kein Blick mehr auf das Handy. Nach diesem Verwöhnprogramm für Körper und Geist schläfst du wie ein Baby und kommst ganz entspannt und perfekt gepflegt ins Wochenende :)

FEURIGER BOHNENEINTOPF

Feuriger Bohneneintopf, vegan
Gerichte, die beim Aufwärmen am nächsten Tag noch besser schmecken, als am Tag als sie gekocht wurden: Eintöpfe muss man einfach lieben! Dabei sparst du dir nicht nur einmal das Kochen, sondern kannst dich beim nach Hause kommen schon auf einen Teller wunderbar-wärmenden Eintopf freuen; genau das Richtige bei den klirrend kalten Temperaturen der letzten Tage. Eine feine vegetarische Variante ist ein feuriger Bohneneintopf, der kommt ganz ohne Fleisch aus und schmeckt sensationell. Er macht nicht nur satt, er macht sogar glücklich. 

Warum machen Bohnen glücklich? 

Ganz einfach, sie sind vollgepackt mit Proteinen, sorgen für ein wohliges Sättigungsgefühl, regen die Verdauung an und liefern große Mengen an Ballaststoffen. Sie geben Kraft, schmecken fein, und sind ideal mit verschiedenen Gemüsen kombinierbar. Es gibt zwar mehr als 100 verschiedene Bohnensorten, die Grundwirkung ist aber bei jeder Sorte ähnlich. Bohnen sollten deinen Speiseplan deshalb gerne öfter bereichern. 

Feuriger Bohneneintopf

Zutaten für einen feurigen Bohneneintopf (für ca. 4 Personen)

- 300 g Stangensellerie
- 300 g Lauch 
- 400 g geschälte Tomaten 
- 800 g weiße Bohnen
- 400 g Kidney Bohnen
- 1 Zwiebel
- 2 Knoblauchzehen
- 2 El Öl 
- etwas Chili und Ingwer, je nach Gusto
- 1-2 TL Majoran

Feuriger Bohneneintopf

Zubereitung des Bohneneintopfs

1. Den Sellerie und den Lauch in feine Scheiben schneiden. 
2. Zwiebeln in Olivenöl kräftig anbraten. Sellerie und Lauch dazugeben und etwa zwei Minuten mitrösten. Nun die Dosentomaten und den Knoblauch beifügen. Kräftig würzen und drei Minuten köcheln lassen.
3. Die Bohnen abtropfen und zum Gemüse geben. Gut durchmischen und etwa 2-3 Minuten durchwärmen. Nochmals abschmecken.

Feuriger Bohneneintopf

Feuriger Bohneneintopf