FISOLENGULASCH

Bohnengulasch
Ihr Lieben, es ist kaum zu glauben, dass seit meinem letzten Rezept bereits ein Monat vergangen ist. Und nochdazu ein ganz wundervoller Monat, wie ich meine. Die Pause hat mir richtig gutgetan - auch wenn sie eigentlich nicht geplant war. Aber den schönen Sommer genießen wir einfach in vollen Zügen und sind deshalb noch bis Anfang September auf Sommerfrische. Das bedeutet, dass wir den ganzen Tag draußen in der Natur verbringen; wandern, baden und einfach die herrliche Umgebung und Weite am Land genießen. 

Wie gut mir unser Garten am Land und die fantastische Natur um uns herum tut, ist einfach unglaublich - innerlich wie äußerlich. Ich verbringe außerdem viel Zeit im Gemüsebeet und habe dabei selbstverständlich nicht auf euch vergessen; bei dem folgenden Rezept habe ich sofort an euch Foodies gedacht :) 

Feuriges Fisolengulasch

Im Garten werden gerade ganz besondere Kletterkünstler reif - kontinuierlich haben sich die eifrigen Feuerbohnen oder Fisolen, wie wir sie in Österreich nennen, die vergangenen Wochen über Richtung Himmel gestreckt. Nun hängen die prächtigen grünen Bohnen an den Ranken und warten darauf zu allerlei kulinarischen Köstlichkeiten verarbeitet zu werden. Jedes Jahr bereiten wir gleich am Beginn der Ernte unser Lieblingsgericht - das pikante Fisolengulasch - damit zu. 

Wenn du auch so ein großer Fan von Fisolen bzw. Bohnen bist, dann kommt das Rezept für dich gerade rechtzeitig. Ich wünsche dir noch viele genussvolle Sommertage.

Zutaten für feuriges Fisolengulasch (für ca. 4 Portionen)

- 1 Zwiebel

- 400 g Fisolen

- 400 g Schweinsschulter

- 2 EL (Raps-)öl

- 2 TL Paprikapulver, edelsüß

- 125 ml Weißwein

- Salz, Pfeffer aus der Mühle 

- eine Prise Kümmel

Zubereitung Fisolengulasch (fertig in ca. 60 Minuten)

1. Zwiebeln schälen, in kleine Würfel schneiden und im Öl anschwitzen. 

2. Fleisch in dünne Streifen schneiden, salzen, pfeffern und zu den Zwiebeln geben. Nach 5 Minuten mit Paprikapulver würzen und mit Weißwein ablöschen. So viel Wasser zugeben, dass das Fleisch fast bedeckt ist. 30 Minuten köcheln lassen. 

3. Fisolen putzen und in ca. 5 cm lange Stücke brechen. Unter das Fleisch mischen, mit Salz, Pfeffer und und Kümmel würzen. Nochmal 10 Minuten lang köcheln lassen und danach gleich genießen. 



BRANDTEIGKRAPFERL

Brandteigkrapferl Rezept
Brandteigkrapferl, Windbeutel, Profiteroles oder Eclairs: egal wie du sie nennst - diese kleinen gebackenen Teiglinge mit der cremigen Füllung haben es sprichwörtlich in sich und sind eine der süßesten Versuchungen der Dessertküche. 

Umso unglaublicher finde ich es, dass ich bis dato noch nie selber Brandteigkrapferl gebacken habe. Höchste Zeit, das nachzuholen - wenn wann nicht jetzt sollte man sich ab und zu eine süße Sünde gönnen?

Brandteigkrapferl 

Wenn du Desserts genauso liebst wie ich, dann freust du dich sicher auch über Abwechslung und neue Rezepte. Gerade kürzlich hatte ich die größte Freude in meiner Küche, als ich einer plötzlichen Erinnerung aus meiner Kindheit folgend Brandteigkrapferl zubereitete. 
Ich kann es gar nicht erklären, manchmal muss ich einer spontanen Eingebung sofort nachgeben, egal wie früh oder spät es ist. Dann gibt es eben manchmal zum Abendessen Brandteigkrapferl - und was soll ich sagen? Köstlich wars!

Brandteigkrapferl

Zutaten für unwiderstehliche Brandteigkrapferl (ca. 10 Stück)

- 250 ml Wasser
- 140 g glattes Mehl
- 50 g Butter
- 3 Eier
- 1 Prise Salz
- 250 ml Schlagobers
- 150 ml Milch
- 100 g Kochschokolade, gehackt

Rezept für Windbeutel

Zubereitung Brandteigkrapferl (fertig in ca. 45 Minuten)

1. Backofen auf 200°C vorheizen. Das Wasser mit Butter und Salz zum Kochen bringen. Mehl dazugeben und umrühren bis sich die Masse vom Topfboden löst. 
2. Den noch heißen Teig in eine Rührschüssel geben. Eier verquirlen und nach und nach unterrühren bis ein glatter Teig entstanden ist. 
3. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Mit einem Löffel oder einem Spritzbeutel kleine Häufchen der Masse auf das Backpapier geben. Dabei auf genügend Abstand achten. Im vorgeheizten Ofen bei 200°C ca. 15-20 Minuten golden backen. Danach auskühlen lassen. 
4. Die Milch erhitzen und die Schokolade darin schmelzen. Brandteigkrapferl aufschneiden, mit dem Schlagobers füllen und zum Schluss mit Schokoladensauce beträufeln. 

Profiteroles

Rezept für köstliche Eclairs

Brandteigkrapferl Rezept


SOMMERGEMÜSE-CARPACCIO

Die kulinarischen Genüsse des Sommers einzufangen gelingt ganz einfach mit knackig-frischem Gemüse: Gurken, Kohlrabi und Radieschen für mein heutiges Rezept bekommst du jetzt erntefrisch am Markt, oder, wenn du Platz und einen grünen Daumen hast bestenfalls sogar vom eigenen Garten oder Balkon. 
Die Frische der saisonalen Lebensmittel schmeckt man bei jedem Bissen. Und das Beste daran - die Küche bleibt kalt und der Aufwand zum Genuss minimal denn bei meinem heutigen Rezept dominiert einzig der pure Geschmack und die ansprechende Optik. 

Sommergemüse-Carpaccio

Ein Carpaccio aus Sommergemüse ist das ideale Essen für die heißen Tage. Bei den momentanen hohen Temperaturen freut sich der Körper über kühlende Lebensmittel die frisch und unverarbeitet ihre geballte Superpower entfalten können. Der Aufwand ist bei Zubereitung so klein, dass du deine Zeit nicht in der Küche verbringen musst, sondern ganz entspannt die Zeit nutzen kannst, um die Seele baumeln zu lassen - hey, es ist Sommer! 

PS: Das Sommergemüse-Carpaccio eignet sich auch optimal als vegane Vorspeise eines umfangreichen Menüs.  

Sommergemüse Carpaccio Rezept

Zutaten für ein knackiges Sommergemüse-Carpaccio (für ca. 4 Portionen)

- 2 Salatgurken
- 10 Radieschen
- 4 kleine Kohlrabi
- 1 kleines Kressebeet
- 7 EL Olivenöl
- 4 EL weißer Balsamicoessig
- 1 Spritzer Zitronensaft
- Meersalz und schwarzer Pfeffer

Veganes Carpaccio

Zubereitung Sommergemüse-Carpaccio (fertig in ca. 15 Minuten)

1. Gurken und Radieschen in sehr feine Scheiben schneiden oder hobeln. Kohlrabi schälen und ebenfalls in sehr feine Scheiben schneiden.
2. Gemüsescheiben auf Tellern schön kreisrund schlichten. Darüber jeweils mit Kresse (oder Sprossen je nach Gusto) garnieren.
3. Aus Olivenöl, weißem Balsamico, Zitronensaft, Salz und Pfeffer ein Dressing mixen, über das Sommergemüse-Carpaccio träufeln und servieren. 

Sommergemüse Carpaccio Vegan


Sommergemüse Carpaccio Rezept


KARFIOL IN ZITRONEN-BUTTERBRÖSELN

Blumenkohl in Zitronen-Butterbröseln
Wenn du hungrig bist, eine schnelle und unkomplizierte Mahlzeit zu dir nehmen möchtest und trotzdem beim guten Geschmack keine Kompromisse eingehen willst, dann ist Gemüseküche immer die richtige Wahl. Ganz kompakte und leichte Gerichte lassen sich mit köstlichem und gesundem Karfiol zaubern.
Karfiol oder in Deutschland auch Blumenkohl genannt, ist ein ganz wunderbar vielfältig einsetzbares Gemüse, das nicht nur ein ganz unverkennbares Aroma mitbringt, sondern auch viele gesunde und wohltuende Inhaltsstoffe enthält. Tut gut und schmeckt gut ist eben immer noch die beste Kombination :)

Karfiol in Zitronen-Butterbröseln

Karfiol schmeckt sehr mild, deshalb kann er ganz gut eine kräftige Würze vertragen. Die kommt in meinem heutigen Gericht über die pikanten Brösel ins Spiel, denn die heizen dem Karfiol dank Zugabe von Chili und Zitrone mächtig ein. Feurige Chili bringt den nötigen Pep und frische Zitrone einen Hauch Säure in die Butterbrösel. Der Karfiol in Zitronen-Butterbrösel ist geschmacklich eine runde Sache und in der Zubereitung so einfach, dass du fortan nicht mehr darauf verzichten willst. 

Ein knackiger grüner Salat als Beilage dazu und dein Lunch ist fertig - lecker und lovely! Ein weiteres schmackhaftes Blumenkohlrezept mit erlesenem Safran findest du hier.

Karfiol in Zitronen-Butterbröseln

Zutaten für Karfiol in Zitronen-Butterbröseln (für ca. 4 Portionen)

- einen großen Karfiol / Blumenkohl
- 2 Knoblauchzehen
- 1 rote Chilischote
- ca. 150 g Mandelstifte
- 150 g Butter
- ca. 120 g Semmelbrösel
- ein Bund Petersilie, frisch gehackt
- Abrieb von einer Bio-Zitrone
- Saft einer Zitrone 

Blumenkohl in Zitronen-Butterbröseln

Zubereitung Karfiol in Zitronen-Butterbröseln (fertig in ca. 40 Minuten)

1. Den Karfiol waschen und putzen und in kochendem Salzwasser ca. 8 Minuten blanchieren. In der Zwischenzeit die Chili waschen, der Länge nach halbieren, entkernen und fein hacken. Den Knoblauch abziehen und ebenfalls fein schneiden. 
2. In einer Pfanne ohne Fett die Mandelstifte goldbraun rösten, herausnehmen und beiseitestellen. In der Mandelpfanne die Butter zerlassen und den Knoblauch mit der Chili anschwitzen. Die Brösel zugeben und unter gelegentlichem Rühren goldbraun braten. Dann die Petersilie, Zitronenabrieb und Mandeln untermischen und mit Salz und Zitronensaft abschmecken. 
3. Den Karfiol aus dem Wasser nehmen, gut abtropfen lassen und auf einem Teller anrichten. Mit den Zitronen-Butterbröseln bestreut servieren.  

Blumenkohl in Zitronen-Butterbröseln

Blumenkohl in Zitronen-Butterbröseln

Blumenkohl in Zitronen-Butterbröseln

ALMWELLNESS-HOTEL PIERER, TEICHALM {HOTELTIPP}

Hotel Pierer, Teichalm
Alleine das Wort „Alm" löst in mir eine Fülle wunderbarer Erinnerungen aus und versetzt mich schlagartig in Begeisterung. Ich bin ein Kind der Berge und das werde ich trotz meines urbanen Lebensmittelpunkts in Wien immer sein. Meine Großeltern vermittelten mir durch die zahlreichen Aufenthalte auf ihrer Alm in den steirischen Bergen die Liebe und den Respekt vor der Natur und damit verknüpfe ich einige meiner schönsten Kindheitserinnerungen. 

Ich genoss den Luxus einer unbeschwerten Kindheit am Land; im Wald und in den Bergen aufzuwachsen ist ein so wertvoller Teil meiner Geschichte, dass es für mich undenkbar wäre darauf zu verzichten. Deshalb lege ich so großen Wert darauf so oft als möglich der städtischen Alltagshektik zu entfliehen und in der Natur neue Kraft zu tanken; schöne Plätze gibt es in Österreich dafür mehr als genug. 

Nachdem Urlaubstipps in den Bergen und in der Natur bei meinen Leserinnen und Lesern auf so große und positive Resonanz stoßen, stelle ich dir diesmal ein weiteres Lieblingshotel in unberührter und intakter Natur vor, wo Körper und Geist garantiert mühelose zu Ruhe kommen und du endlich einmal tief durchatmen kannst. Habe ich deine Neugierde geweckt? Na dann bitte komm mit und folge mir „aufi" auf die Alm :)

Vergangenes Jahr hatten wir das Vergnügen für eine Familienfeier im Hotel Pierer in der schönen Steiermark, meinem Heimatbundesland, zu urlauben. Durch die zahlreichen Preise und Auszeichnungen für Design und Ausstattung (z.B. des Wellnessbereichs) ist dir das Almwellness-Hotel Pierer auf der Teichalm vielleicht bereits ein Begriff. Aber auch hier hat uns zuerst einmal die tolle Lage in einer unfassbar idyllischen Landschaft begeistert. 

Urlaub im Almenland bedeutet ungestörte Ruhe in einer unberührten Naturlandschaft auf 1.237 Metern Seehöhe. 50 Kilometer von Graz entfernt liegt das Almwellness-Hotel-Pierer eingebettet in den Naturpark Almenland der im Sommer zahlreiche Aktivitäten von Wandern, Nordic Walking, Mountainbiken bis Golfen bietet und im Winter für Skifahren, Langlaufen oder Eislaufen populär ist. Wann auch immer du hier zu Besuch kommst, es wird garantiert nie langweilig. 

Vom Design der Zimmer bis hin zur Gestaltung des großzügigen Spas: von Innen begeistert das Hotel mit einer durchdachten einheitlichen Linie und der Verwendung von natürlichen Materialien aus der Umgebung. Es dominieren klare Strukturen und die Verwendung von Holz, Stein, Glas - man spürt die Liebe zum Detail und die klare Vision, die mit viel Liebe in die Ausstattung dieses Hauses geflossen ist. Die tiefe Verwurzelung der Gastgeber mit ihrer Heimat und mit der Tradition ihres Hauses ist richtig greifbar. 

Beim Gästeservice fühlt man sich von der An- bis zu Abreise so gut betreut und willkommen, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass hier jemand nicht ganz automatisch zum Stammgast wird. 

Hotel Pierer, Teichalm

Genuss auf höchster Ebene - die Kulinarik im Almwellness-Hotel Pierer

Die Kulinarik, die im Almwellness-Hotel-Pierer geboten wird, ist eine der besten, die ich jemals genossen habe. Das kann ich alleine damit beweisen, weil ich vor lauter Begeisterung immer noch weiß, was ich dort vor einem Jahr gegessen habe. Am ersten Abend bestellte ich ein Gericht, dass bis dato niemand so gut zubereitet hat wie meine Großmutter: gefüllte Paprika. Und was soll ich dir sagen - es schmeckte einfach sensationell - so köstlich wie seinerzeit bei Oma. Ein unvergessliches Gericht, ich komme direkt wieder ins Schwärmen.

Vom wohldurchdachten Frühstücksbuffet mit den berühmten handgemachten Salzstangerln bis bin zum Mittagslunch, dem opulenten Abendessen und dem abschließendem Night Cap in der gemütlichen Bar - Cudos dem Küchen- und Serviceteam - kulinarisch schwebte ich auf Wolke 7!

Almwellness Hotel Pierer, Teichalm

Entspannung auf höchster Ebene - Wellness de luxe im Almwellness-Hotel Pierer

Du weißt sicher von meinen Hotelreviews, dass ein großzügiger und modern ausgestatteter Spa- und Wellnessbereich ein Hauptkriterium für meinen Hotelbuchungen ist. Hier trifft das Hotel Pierer voll ins Schwarze - mit vielen verschiedenen kreativen Saunen (Stollensauna, Blockhüttensauen, Panoramasauna u.v.m.) Fitnessraum, erholsamen Wellnesslounges und Ruheräumen, Whirlpools, Indoor- und 20 Meter langem Infinity Außenpool sowie einem erfrischenden Naturschwimmteich ohne Chlor oder andere Wasserverbesserungsmittel hat der Gast hier endlose Möglichkeiten zu relaxen oder bei einem Treatment die Seele baumeln zu lassen. Es ist für jeden Wellness-Geschmack auf alle Fälle das richtige Angebot dabei. 

Hotel Pierer, Teichalm

 Hotel Pierer, Teichalm

Almwellness Hotel Pierer, Teichalm

 Hotel Pierer, Teichalm

Almwellness Hotel Pierer, Teichalm

Almwellness Hotel Pierer, Teichalm

Almwellness Hotel Pierer, Teichalm

Almwellness Hotel Pierer, Teichalm

Hotel Pierer, Teichalm

Almwellness Hotel Pierer, Teichalm

Almwellness Hotel Pierer, Teichalm

Almwellness Hotel Pierer, Teichalm

Hotel Pierer, Teichalm
Almwellness Hotel Pierer
Teichalm 77
8163 Fladnitz
Steiermark, Österreich

Der Aufenthalt war privat, spiegelt ausschließlich meine eigene Meinung wider und wurde selbst bezahlt.

BOHNENSALAT MIT ERDBEEREN UND SELLERIE

Bohnensalat mit Erdbeeren
Kommt es mir nur so vor, oder herrscht schon das ganze Jahr über Aprilwetter? Jedenfalls will es heuer nicht so recht Sommer werden. Da darf es kulinarisch also an manchen kühlen Tagen selbst bei Salatliebhabern wie mir auch noch etwas deftiger zugehen. 

Das Resultat sind gehaltvolle Salate mit Soulfoodcharakter, einem Touch Frühling und einem Hauch Sommer.

Bohnensalat mit Erdbeeren und Sellerie

Man nehme also aromatische Erdbeeren, knackigen Blattsalat, einen guten Bund Stangensellerie und toppe das Ganze mit einer Portion herzhafter weißer Bohnen und mixe dazu ein frisches Dressing mit ganz viel Zitrone - himmlisch. 
Mit diesem Salat ich mummel mich dann in eine Decke ein, beobachte den kalten Wind und den heftigen Regen der lautstark ans Fenster klatscht und träume - von sonnigeren Zeiten. Mahlzeit!

Bohnensalat mit Erdbeeren und Sellerie

Zutaten Bohnensalat mit Erdbeeren und Sellerie (für ca. 4 Portionen)

- einen Bund Stangensellerie (ca. 5 Stangen)
- 1 Dose weiße Bohnen (Abtropfgewicht ca. 500 g)
- eine große Handvoll verschiedene Blattsalat (ca. 200 g)
- 250 g Erdbeeren
Für das Dressing:
- 2 TL Honig  (oder Ahornsirup für die vegane Variante)
- 1 EL Dijonsenf
- 8 EL Olivenöl
- 4 EL Zitronensaft
- Salz, Pfeffer

Bohnensalat mit Erdbeeren und Sellerie

Zubereitung Bohnensalat mit Erdbeeren und Sellerie (fertig in ca. 25 Minuten)

1. Stangensellerie putzen und mit einem Gemüsehobel der Länge nach in Streifen hobeln. In eine Schüssel mit kaltem Wasser geben. Bohnen mit einem Sieb kalt abspülen und abtropfen lassen.
Honig (bzw. Ahornsirup) mit Senf, Zitronensaft und Olivenöl zu einem Dressing verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
2. Sellerie abtropfen lassen und Erdbeeren putzen und in Scheiben schneiden. Bohnen, Sellerie und Erdbeeren mit den Blattsalaten und der Marinade mischen. Eventuell nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.  

Bohnensalat mit Erdbeeren und Sellerie

Bohnensalat mit Erdbeeren und Sellerie




KNUSPRIGES KÖRNER-NUSS-BROT

Körner-Nuss-Brot Home of Happy

Was wäre das Leben ohne Brot? 

Gerade in diesen alles erschütternden Krisenzeiten von Corona & Co. findet gefühlt ein längst überfälliges Umdenken statt. Viele Menschen entdecken wie essenziell gute Ernährung ist, welche wichtige Rolle speziell Brot in unserem Alltag spielt und wie wertvoll und unverzichtbar dieses Lebensmittel ist. Egal ob zum Frühstück, Mittag- oder Abendessen - Brot gehört irgendwie immer dazu.
Außerdem beschreiben sehr viele Hobbybäcker die entschleunigende Tätigkeit des Brotbackens als äußerst wohltuend. Brot backen erdet und vermittelt ein Stück weit das Gefühl von Sicherheit und Kontrolle. Und nicht zuletzt freut man sich schon auf den Genuss des selbst produzierten Laibes.  

Knuspriges Körner-Nuss-Brot

Dementsprechend kursieren gerade zahlreiche verschiedene inspirierende Brotrezepte. Ich gebe zu, obwohl ich es schon geraume Zeit vorhabe, bin ich noch nicht dazugekommen, einen Sauerteig anzusetzen. Jedoch entdeckte ich kürzlich ein völlig anderes Rezept für Brot - eines ohne Hefe und Mehl dafür aber mit Extra viel Crunch. 

Glutenfrei und bestehend aus vollwertigen Nüssen, Körnern und Samen schmeckt das Körner-Nuss Brot nicht nur knusprig-lecker, sondern ist die perfekte Alternative für alle, die Gluten nicht vertragen bzw. Abwechslung schätzen. Brot mal anders -  #happybaking 

Körner-Nuss-Brot Home of Happy Rezept

Zutaten für ein Körner-Nuss-Brot (für einen großen Laib)

- 400 g Haferflocken, glutenfrei 
- 150 g Leinsamen
- 200 g Haselnusskerne
- 100 g Cashewkerne
- 100 g Mandeln, gemahlen
- 50 g Sonnenblumenkerne
- 40 g Flohsamen
- 2 TL Bauernbrotgewürz
- 2 TL Salz
- 6 EL Olivenöl
- 2 EL Bio-Honig oder Ahornsirup

Körner-Nuss-Brot Rezept

Zubereitung Körner-Nuss-Brot (Arbeitszeit ca. 15 Minuten, Kühlzeit ca. 12 Stunden, Backzeit ca. 60 Minuten)

1. 380 g Haferflocken, 140 g Leinsamen und 180 g Haselnüsse mit Cashewkernen, Mandeln, Sonnenblumenkernen, Brotgewürz, Flohsamen und Salz in einer Rührschüssel vermischen. 700 ml warmes Wasser, Öl und Honig dazugießen und mit den Knethaken des Mixers vermischen.
2. Den Boden einer Springform (Durchmesser 22 cm) mit Backpapier belegen und den Rand darauf festziehen. Den Teig in die Form füllen. Die restlichen Haselnüsse (20 g) nach Belieben grob hacken oder ganz lassen und mit den restlichen Haferflocken (20 g ) und Leinsamen (10 g) auf den Teig streuen. Mit Frischhaltefolie abdecken und ca. 12 Stunden kalt stellen.
3. Backrohr auf 200°C (Ober-Unterhitze) vorheizen. Brot in der Form auf mittlerer Schiene ca. 30 Minuten hellbraun backen. Form aus dem Rohr nehmen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, das Brot aus der Form lösen und vorsitig auf das Blech legen. Ca. 35 Minuten fertig backen. Herausnehmen und ca. 60 Minuten abkühlen lassen. 

Körner-Nuss-Brot

Körner-Nuss-Brot

Körner-Nuss-Brot Home of Happy