FÜNF GEWÜRZE FÜR DEINE WINTERKÜCHE

Fünf Gewürze für den Winter

Das A und O jeder Speise: Gewürze! Durch ihr besonderes Aroma verleihen Gewürze unserem Essen erst den richtigen Twist und ihren besonderen Geschmack. Mit den Aromen von Gewürzen verbinden wir außerdem Erinnerungen: ich werde sofort in Omas "Weihnachtsbackstube" katapultiert, wenn ich den Duft von Anis in die Nase bekomme. 

Die Advents- und Weihnachtszeit wäre ohne bestimmte Gewürze gar nicht denkbar - aber Gewürze können noch viel mehr als nur für das nötige Aroma zu sorgen sie sind nämlich wahre Superfoods! Die fünf folgenden Winter- und Weihnachtsgewürze Zimt, Kardamom, Vanille, Nelken und Sternanis wärmen von innen und sind ein absoluter Benefit für die optimale Ernährung im Winter. 

Gewürze für deine Winterküche

Fünf Gewürze für deine Winterküche

1. Zimt

Ganz naiv gefragt: gibt es wirklich jemanden, der Zimt nicht mag? Zimt ist meiner Meinung nach der Star unter den Gewürzen und das ultimative Wohlfühl-Gewürz, nicht nur, aber vor allem zur Weihnachtszeit. Mit Zimt würze ich übrigens nicht nur Süßspeisen und Desserts, sondern auch herzhafte Gerichte. 

Zimt wird aus der Innenrinde des immergrünen Zimtbaumes gewonnen und veredelt geschmacklich eine Vielzahl an Gerichten. Die Rinde des Zimtbaumes wird dafür abgezogen und getrocknet. 

Ceylon-Zimt ist die edelste Sorte; er kann im Vergleich zu den anderen Sorten Cassia und Padang auch in größeren Mengen genossen werden. Zu den gesundheitlichen Vorteilen von Zimt zählt die Ankurbelung des Stoffwechsels ebenso wie sein Beitrag, den Cholesterinspiegel zu senken. Übrigens harmoniert Zimt ganz wunderbar mit den feinen Aromen von Nelke und Anis. 

Gewürze für die Winterküche

2. Kardamom

Ganz klar ein Favorit beim Würzen in der Weihnachtszeit: Kardamom. Er hat einen unverwechselbar kräftigen, bitter-süßen Geschmack und eine leichte Schärfe. Die Samen verstecken sich in Kapseln, die vor dem Genuss geknackt werden müssen. Kardamom zählt wie Ingwer zu den Ingwergewächsen und wirkt ebenso gegen Erkältungsbeschwerden. 

Ein Superfood ist Kardamom auch für deinen Magen, denn er beruhigt und unterstützt deine Verdauung. Kardamom schmeckt umso intensiver, je größer und grüner die Kapseln sind. Die Kapseln sind locker ein Jahr haltbar. 

Gewürze für den Winter

3. Vanille

Die ursprünglich aus Mexiko stammende Vanille ist eine tropische Orchideenart und ist mit ihrem süßlich-blumigen Aroma in unserer europäischen Küche seit Langem stark verankert. Mittlerweile ist Madagaskar der Haupterzeuger des unverwechselbaren Gewürzes, das überall auf der Welt Desserts, Eis und andere Speisen verfeinert. 

Am besten verwendest du in der Küche das frisch ausgeschabte Mark einer Vanilleschote - es schmeckt besonders intensiv und sollte nach Möglichkeit der Verwendung synthetischer Vanille unbedingt vorgezogen werden. Optimalerweise sollten die kostbaren Schoten kühl und dunkel aufbewahrt werden. 

Gewürze für den Winter

4. Nelken

Wenn du jemals auf eine Nelke gebissen hast, wirst du deren intensiven Geschmack vermutlich gut in Erinnerung behalten. Bei der würzig-scharfen Nelke gilt es, die Dosierung auf alle Fälle gut zu beachten, denn ein zu viel dieser aromatischen Gewürzzutat kann schnell "too much" sein und zu "pfeffrig" schmecken. 

Nelken sind reich an Antioxidantien und ebenfalls für ihren positiven Einfluss auf unser Immunsystem bekannt. Ganze Nelken sind verschlossen in einem luftdichten Gefäß mindestens ein Jahr haltbar - gemahlen verlieren sie enorm schnell an Würzkraft. 

Gewürze für die Winterküche

5. Sternanis

Süßlich und lakritzartig im Geschmack verleiht Sternanis im Winter wärmenden Getränken wie Punsch oder Glühwein ein feines Aroma. Zu Pulver gemahlen ist Anis wesentlicher Bestandteil für feine Teige - ein Lebkuchenteig wäre ohne Anis kaum vorstellbar. 

Mein Tipp: als Zutat im Glühwein oder Punsch entfaltet Anis seine wärmende und anregende Wirkung besonders optimal. Anis behält sein Aroma einer luftdicht abgeschlossenen Verpackung für mindestens zwei Jahre.

Das war mein persönliches Best-of Wintergewürze :) Jetzt würde mich natürlich interessieren, welche Gewürze du in der Herbst- und Winterzeit bevorzugst? 

PS: die wundervollen Bilder stammen alle von der großartigen Fotoplattform unsplash.com.

WÜRZIGE CHAMPIGNONCREME-SUPPE

Rezept Champignoncremesuppe

Womit ich mir immer eine riesengroße Freude mache? Suppen! Dazu muss es nicht unbedingt erst Herbst werden, Suppen esse ich mit großem Appetit zu jeder Jahreszeit unheimlich gerne. Das liegt an den zahlreichen Vorteilen von Suppengerichten. 

Sie sind meistens schnell zubereitet, man braucht dafür nur einen Topf, sie eignen sich ideal zur Resteverwertung, schmecken hervorragend und sind ziemlich gesund. Vor allem, wenn du die Brühe selber zubereitest, was ich dir auch empfehle, weil es supereasy und außerdem noch gesund und wohltuend ist. 

Champignoncremesuppe  

In der kühlen Jahreszeit liebe ich vor allem deftige Gemüsecremesuppen. Eine, die ich von Zeit zu Zeit immer wieder gerne schmecken lasse, ist eine wunderbar aromatische Champignoncremesuppe, die sowohl den Magen als auch Herz und Seele wärmt.

Das wunderbare Pilzaroma zaubert einen angenehm erdigen Geschmack auf deinen Gaumen und die samtige Textur setzt Löffel für Löffel ein irres Wohlgefühl in dir frei. Ja, diese Suppe muss man einfach lieben!

Rezept Champignoncremesuppe

Zutaten für eine würzige Champignoncremesuppe (für ca. 4 Portionen)

- 1 große Zwiebel, gewürfelt

- 2 Knoblauchzehen, gehackt

- 800 g braune Champignons, grob zerkleinert

- 1 EL Thymian, getrocknet

- 1 l Gemüsebrühe

- 2 EL (pflanzliches) Joghurt

- 3 EL Olivenöl

- Salz, Pfeffer

- optional; eine Handvoll geröstete Erdnüsse, grob gehackt und/oder gehackter Schnittlauch oder Petersilie

Vegane Champignoncremesuppe

Zubereitung einer Champignoncremesuppe (fertig in ca. 45 Minuten)

1. Olivenöl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin mit etwas Salz bei mittlerer Hitze 5 Minuten andünsten. 

2. Champignons, Thymian, Pfeffer hinzufügen und zugedeckt 10 Minuten weich schmoren, dabei gelegentlich umrühren. Dann Gemüsebrühe dazugeben kurz aufkochen und 20 Minuten weiterköcheln lassen. 

3. Die Suppe vom Herd nehmen, den Joghurt dazugeben und mit einem Stabmixer pürieren. Je nach Gusto mit Erdnüssen und/oder frischen Kräutern bestreut servieren. 

Champignoncremesuppe

KÜRBISSCHNITZEL MIT KNACKIGEM KRAUTSALAT

Rezept Kürbisschnitzel
Was ich mich oft frage: Warum werden fast ausschließlich Fleischgerichte als deftig und sättigend, kurzum als köstliches Soulfood bezeichnet? Ich bin überzeugt: Gemüseküche tut nicht nur unserem Körper gut, sondern macht lange satt und ist ein Hochgenuss. Den Beweis dafür möchte ich mit meinem heutigen Veggie-Rezept erbringen, und ich bin sicher, auch eingeFLEISCHte Fleischliebhaber zu überzeugen, dass in pflanzlicher Kost durchaus das Potenzial für herzhaftes Seelenfutter steckt.

Kürbisschnitzel mit knackigem Krautsalat 

Ein Gericht, das viele seit ihrer Kindheit lieben und das unzweifelhaft zu einem Eckpfeiler der österreichischen Küche zählt, ist das Wiener Schnitzel. Im Originalrezept wird Kalbfleisch dafür verwendet, populär sind in Österreich aber ebenso das Schweins-, Hühner- und Putenschnitzel. 

Ich möchte dich heute dafür begeistern, statt Fleisch einmal saisonales Gemüse, nämlich Kürbis, zur alternative Grundlage eines feinen Schnitzels zu machen. Kürbis, der neben viel Geschmack zahlreiche Mineralstoffe, Spurenelemente, Vitamine und Ballaststoffe enthält, eignet sich bestens dafür. In einer knusprigen Semmelbrösel-Kürbiskernpanade entfaltet er den intensiven Geschmack des ganzen köstlichen Herbst auf deinem Teller. Dazu passt hervorragend ein ebenfalls gerade frisch am Markt zu kaufendes Gemüse, nämlich Rotkraut, verarbeitet zu einem knackigen Salat. 

Rotkraut fördert die Verdauung, liefert wertvolle Vitamine und pusht dein Immunsystem. YES. Wer könnte das in dieser grauen, nass-kalten Jahreszeit nicht gebrauchen? Apropos grau: Bei dem trüben Herbstwetter freuen sich auch die Augen über die knallbunte Optik am Teller :) 

Lass dir dein saisonales Gemüseschnitzel gut schmecken und tut dir und der Umwelt etwas ganz unglaublich Gutes. 

Zutaten für Kürbisschnitzel mit knackigem Krautsalat (für ca. 4 Portionen)

für die Kürbisschnitzel: 
- 1 kg Butternusskürbis, geschält
- 150 g Semmelbrösel
- 100 g Kürbiskerne, gerieben
- 3 Eier, verquirlt
- 100 g Mehl
- Pflanzenöl, zum Ausbraten

für den Krautsalat: 
- 180 g Rotkraut
- 1 EL Zucker
- 2 TL scharfer Senf
- 3 EL Rotweinessig
- 4 EL Pflanzenöl (z.B. Sonnenblumenöl)
- 2 Jungzwiebeln, in feine Ringe geschnitten
- 3 EL Sonnenblumenkerne, geröstet
- Salz, Pfeffer

Rezept Kürbisschnitzel mit knackigem Krautsalat

Zubereitung Kürbisschnitzel mit knackigem Krautsalat (fertig in ca. 50 Minuten)

1. Backrohr auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Kürbis in 1 cm dicke Scheiben schneiden, salzen und auf einem mit Backpapier belegten  Backblech verteilen. Mit Backpapier bedecken und im Ofen ca. 15 Minuten backen. 
2. Für den Salat das Rotkraut in sehr feine Streifen schneiden oder noch besser hobeln und mit  einer Marinade aus Zucker, Senf, Essig, Öl, Salz und Pfeffer vermischen und die Jungzwiebeln und Sonnenblumenkerne unterheben. 
3. Semmelbröseln und Kürbiskerne mischen. 
4. Kürbisscheiben ausdampfen lassen, dann in Mehl wenden, durch die Eier ziehen und in der Bröselmischung wälzen. 
5. Kürbisscheiben in Pflanzenöl auf beiden Seiten goldbraun backen. Mit dem Rotkrautsalat zusammen gemeinsam genießen. 

Rezept Kürbisschnitzel mit Krautsalat


WORKING FROM HOME: 5 TIPPS FÜR DEN OPTIMALEN WORK-FLOW

Home-Office: ein Thema, das stark polarisiert und seit heuer so präsent ist wie nie zuvor. Die einen freut es, weil sie sich durch den Wegfall des Arbeitsweges viel Zeit und Nerven sparen. Die anderen fühlen sich vielleicht eher einsam und sehnen sich nach dem Austausch und dem direkten Kontakt mit den Kollegen und Kolleginnen im Office.

Die Möglichkeit von zu Hause aus zu arbeiten gibt es nicht erst seit der aktuellen Corona-Krise; diese hat aber schneller und deutlicher gezeigt, dass das Teleworking sehr gut klappt und sowohl für Arbeitgeber als auch Angestellte zukünftig immer populärer und wichtiger wird. 

Schöne neue Arbeitswelt: Working @ Home

Es gibt zahlreiche Pro- und Kontras für das Arbeiten im Home-Office. Als jemand der beide Seiten kennt - die Arbeit von zu Hause aus sowie in der lebhaften Atmosphäre eines Büros - beschäftige ich mich als notorische Prokrastriniererin bereits länger mit Strategien für den optimalen Work Flow. 
Im Büro sowie im Home-Office gib es einige Dinge, die den idealen Arbeitsfluss stören bzw. behindern können. Im Büro ist es vielleicht die Ablenkung durchs Team und im Home-Office können unter Umständen Kinder, Partner oder andere Familienangehörige die Arbeitsabläufe durcheinanderbringen. At home kommt allerdings erschwerend hinzu, dass Prokrastinieren, also das Aufschieben der eigentlichen Arbeit, durch Tätigkeiten wie dringendes Fensterputzen, Aussortieren der Garderobe oder dem unaufschiebbaren Ordnen der Back- und Kuchenformen sehr verlockend ist. 
Deshalb möchte ich heute nützliche Tipps für den optimalen Work Flow im Home-Office teilen; vielleicht hast du ebenfalls einen guten Tipp - dann schreib ihn gerne als Kommentar dazu. 

5 Tipps für den optimalen Work-Flow im Home-Office

1. Ordnung
Du findest den Zettel mit den wichtigen Notizen nicht? Du hast keine Ahnung wo du nochmal die Post gestapelt hast? Dein analoger Terminkalender ist nicht auffindbar dafür sammeln sich auf deinem Tisch leere Gläser und die Verpackungen von zwei Schokoriegeln? Kein Wunder, dass du nicht richtig in den Flow kommst - das Chaos auf deinem Tisch beeinflusst laut Feng-Shui den reibungslosen Arbeitsablauf. Bevor du also zu Arbeiten beginnst, säubere deinen Arbeitsplatz und lege darauf nur die für deine aktuelle Tätigkeit relevanten Dinge ab. 

Hast du keinen eigenen Schreibtisch dann achte darauf, dass während der Zeit, die du vielleicht am Küchentisch arbeitest, dieser frei von Chaos ist. Am Ende des Arbeitspensums verstaue deine Arbeitsunterlagen wieder und hinterlasse einen ordentlichen Tisch damit du am nächsten Tag wieder ohne Verzögerung frisch durchstarten kannst. 

2. Dein Ritual
Menschen brauchen Rituale - sie geben nicht nur Sicherheit, sondern stimmen uns optimal auf die bevorstehende Aufgabe ein. Mit Ritualen signalisiert du deinem Körper und Geist außerdem, dass es jetzt ohne weitere Verzögerung direkt losgeht. 
Für mich funktionieren einfache Yogaübungen perfekt - bevor ich mich an den Schreibtisch setze, fließe ich durch ein paar Sonnengrüße oder stärke mich mit einfache Dehnübungen aus dem Yoga. Das braucht nicht viel Zeit, ist aber sehr effektiv und geht zu Hause wesentlich besser als im Büro ; )

3. Going dark - Ablenkungen ausschalten
Was jetzt von immenser Wichtigkeit ist: noch bevor ich mit der Arbeit starte, werden alle digitalen Ablenkungen eliminiert. Da ich mich enorm leicht Ablenken lasse und jedem Piepsen des Handys und der Mailbox nur zu gerne nachgehe und mich leicht in Social Media Timelines verliere, ist es für meinen produktiven Workflow Pflicht, alle Funktionen auf stumm zu schalten. Sogar das Handy ist dann im Flugmodus. 

4. Grenzen setzen fürs gemeinsame Home-Office
Wenn dein Partner oder deine Partnerin ebenso im Home-Office arbeitet, ist es wichtig, klare Grenzen zu ziehen. Die Versuchung, beim anderen vorbeizuschauen, sich gegenseitig abzulenken oder den anderen mit lauten Telefonaten zu stören, ist gegeben und sollte im Voraus bedacht und dafür nach Lösungen gesucht werden. 
Respekt, Kompromissbereitschaft und wertschätzende Kommunikation gelten nicht nur im "echten" Büro als Erfolgsfaktoren fürs Arbeiten, sondern ebenfalls im Home-Office.

5.  Pausen machen 
Das ist klar mein Lieblingsteil - wenn du Pause machst, dann mach wirklich Pause. Kein nebenher 'schnell noch ein Mail an die Kollegin schreiben' oder 'eine Rechnung ausdrucken'.

Pause ist Pause ist Pause. 

Steh auf, geh hinaus, dreh ein paar Runden im Park, hold dir einen Kaffee und lüfte deinen Kopf aus. Danach geht es um so produktiver weiter. 

Was sind deine Strategien für erfolgreiches Arbeiten im Home-Office? Ich freue mich auf deine Tipps!

Die Bilder des Beitrags stammen von der wunderbaren Seite unsplash.com 

DIE GENIALEN 3 ZUTATEN {FRÜHSTÜCKS}KEKSE

Frühstückscookie

Nicht erst seit ich Mama bin, denke ich über "gesundes" Frühstück und gehaltvolle Snacks nach. Dabei besteht jedoch ein großer Unterschied zwischen dem, was mir und dem, was meiner kleinen Tochter schmeckt. Selbst wenn man noch so darauf achten möchte, Kinder gesund und ausgewogen zu ernähren: was nicht schmeckt, kommt den wählerischen Minis nicht über die Lippen. 

Die genialen 3 Zutaten {Frühstücks}Kekse

Kekse zum Frühstück oder als Snack in die Jausenbox? Kling zu gut um wahrzunehmen sein? Nein, denn kürzlich probierte ich ein richtig tolles, weil schnell und einfach gemachtes, und außerdem leckeres und gesundes Rezept. Dafür brauchst du nicht mal eine Handvoll Zutaten und die Zubereitung dauert gerade mal 20 Minuten. Noch wichtiger - der herrliche Duft, der schon beim Backen aus dem Ofen strömt und bereits ein superfeines Ergebnis verspricht :) 

Die Kombination aus süßen Bananen (tolles Nervenfutter), feinen Haferflocken (spenden Energie und stoppen Heißhunger) und Schokotröpfen schmeckt den Minis ebenso wie den Erwachsenen und ist ein tolles "on the go" Frühstück, wenn es schnell gehen muss oder ein überzeugendes Goodie für die Jausenbox. Mit den köstlichen {Frühstücks}Keksen gelingt der Spagat zwischen köstlich und gesund mit Leichtigkeit.

Gesunde Frühstückskekse

Zutaten für geniale {Frühstücks}Kekse (ca. 10-12 Stück) 

- 2 große, (über)reife Bananen 

- 180 g feine Haferflocken

- 50 g Schokoladenlinsen

-  (du kannst deinen Cookieteig je nach Gusto mit Honig, Zimt, Ahornsirup, Salz o.Ä. verfeinern)

Frühstückscookie

Zubereitung der genialen {Frühstücks}Cookies (fertig in ca. 20 Minuten)

1. Den Backofen auf 180°C (Ober-Unterhitze) vorheizen. 

2. Die Bananen mit einer Gabel in einer Schüssel zerdrücken. Die Haferflocken dazugeben und gut vermengen. Abschließend die Schokotröpfchen unterheben. 

3. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Mit einem Esslöffel ein bisschen Teig aus der Schüssel nehmen, zu einem runden Cookie formend auf das Backpapier setzen. Im Ofen ca. 15 Minuten leicht golden backen lassen. Auskühlen lassen und genießen. 

Frühstückscookie

Frühstückscookie

OFENWARME APFELTASCHEN

Apfeltaschen

Wir lieben Äpfel, du auch? Frische, knackige Äpfel schmecken toll als gesunder Snack zwischendurch und nicht umsonst heißt es in einem alten englischen Sprichwort "an apple a day keeps the doctor away". 

In unserem heimischen Superfood stecken viele Vitamine und Spurenelemente, die dazu beitragen, uns fit und gesund zu halten. Und erst die herrlichen Desserts, die man aus Äpfel zubereiten kann: Was wäre die österreichische Mehlspeisenküche ohne den verführerischen Apfelstrudel? 

Ofenwarme Apfeltaschen

Wenn es jedoch einmal schnell gehen soll, unerwarteter Besuch erscheint oder du einfach Lust auf ein sensationell gutes aber unkompliziertes Dessert hast, dann sind die köstlichen Apfeltaschen eine tolle Alternative zum aufwendigeren Apfelstrudel. Einfach zubereitet und im Nu fertig versüßen sie dir und deinen Lieben den Tag. 

Apfeltaschen Rezept

Zutaten für köstliche Apfeltaschen (ca. 10 himmlische Stück)

- 1-2 Packungen TK Blätterteig (ca. 380 g)

- 4 säuerliche Äpfel (z.B. Jonagold oder Boskoop)

- 2 EL gehackte Haselnüsse 

- 1 EL zerlassene Butter

- 80 g Zucker

- 1 EL Obers / Sahne

- 1 TL Zimt

- 1 Ei

- Puderzucker zum Bestreuen 

- Mehl zum Arbeiten

Apfeltaschen Rezept

Zubereitung Apfeltaschen (fertig in ca. 45 Minuten, inkl. backen) 

1. Den Blätterteig auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche auftauen lassen und in Quadrate à 10 x 10 cm schneiden. Die Äpfel vierteln, die Kerngehäuse entfernen und die Äpfel in kleine Würfel schneiden. Mit Zitronensaft in einer Schüssel vermischen. Zucker, Obers, Zimt, Nüsse und Butter unter die Äpfel mischen. 

2. Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. 

3. Das Ei trennen und die Ränder der Teigquadrate mit Eiweiß bestreichen. Jeweils 1-2 EL der Apfelfüllung in die Mitte der Teigplatten geben. Zu Dreiecken falten und die Ränder (am besten mit einer Gabel) gut andrücken. 

4. Das Eigelb verquirlen, die Apfeltaschen damit bestreichen und auf das Backblech legen. Mit einem scharfen Messer mehrmals anpreisen, damit die Luft entweichen kann und im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene in 20 -25 Minuten goldbraun knusprig backen. Herausnehmen, auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und dann mit Puderzucker bestäubt servieren. 



HERBSTFERIEN IN ÖSTERREICH: 4 HOTELTIPPS IN DER STEIERMARK

Die Herbstferien stehen vor der Tür: in ein paar Tagen ist es soweit, aber fast niemand kann (oder will) weg. Jedenfalls nicht in dem Sinn, dass man einfach spontan die Koffer packt und sorgenfrei für ein paar Tage an die Adria düst, um rechtzeitig vor einem langen kalten Winter die halbleeren Vitamin D Speicher aufzufüllen. Zu unsicher scheint momentan die Lage in vielen Urlaubsländern, als das wirklich Reiselust aufkäme. 

Aber das Gute liegt ja bekanntlich nah und so uns das Wetter gnädig ist, gibt es in Österreich unzählig Möglichkeiten, die Seele baumeln zu lassen und die letzten (hoffentlich) sonnigen Herbsttage zu nutzen, um Körper und Geist in intakter Natur ausgiebig durchzulüften. 

Herbstferien in der Steiermark 

Die Empfehlungen für eine regenerative Mini-Auszeit recherchierte ich in einer besonders schöneren Region meines Heimatbundeslandes Steiermark, nämlich dem "Steirischen Salzkammergut" und sind lauter Orte, die sich perfekt zum Energietanken eignen und gerade im goldenen Herbst mit seinem prächtigen Farbenspiel einen Besuch wert sind. 

Richtige Kraftplätze - also dann, wir sehen uns in der Steiermark :) 

Urlaub in Altaussee: 4 Stern Superior Romantik Hotel Seevilla

Erste Reihe fußfrei am idyllischen Altausseer See mit grandiosem Blick auf die spektakuläre Bergwelt der Umgebung: Herz, was willst du mehr? Ach so, Wellness und Kulinarik auf höchstem Niveau? Kein Problem, auch dafür werden im Romantik Hotel Seevilla in Altaussee keine Mühen gescheut und stehen im Fokus der Gastgeberfamilie Gulewicz, die das Haus mit viel Herzblut und Enthusiasmus führt.  

Dieses Hotel ist dein Hideaway für eine Auszeit erster Klasse. Ruhe und Gemütlichkeit der Umgebung setzen sich auch in den traditionell gestalteten komfortablen Zimmern fort. 

Willst du es im Urlaub ruhiger angehen, dann entdeckst du die malerische Umgebung auf leichten Spazierwegen. Wenn du mehr Aktion willst, dann tobst du dich bei zahlreichen Sportangeboten rund um die intakte Naturwelt in Altaussee aus. Hier locken das ganze Jahr über Angebote von Mountainbike über Wandern bis hin zu Golf oder Skifahren im Winter. In den kühleren ruhigen Herbsttagen sind leichte Wanderungen aber sicher am erholsamsten. Jedenfalls würde ich das bevorzugen :)

Deinen Körper verwöhnst du im Romantik Hotel Seevilla übrigens im Beauty "Refugium" - es warten einige angenehme Behandlungen darauf, ausprobiert zu werden. Verwendet werden u.a. erlesene Produkte von Babor. Keine Wellness-Wünsche offenlässt das "Panorama-Spa" mit Indoor Pool und Saunen. 

In der Romantik Hotel Seevilla verbringt man einen sorgenfreien Urlaub in einer der schönsten und beschaulichsten Region der Steiermark, in der authentische Gastfreundschaft wirklich von Herzen kommt.

Romantik Hotel Seevilla 

Fischerdorf 60 

8992 Altaussee 

Unberührte Natur genießen im Seehotel am Grundlsee

Ein Geheimtipp und wunderbarer Platz um weit abseits von urbanem Trubel und Hektik zur Ruhe zu kommen ist das Seehotel am stillen Grundlsee: ein kleines alpines Juwel direkt am See, der von den Einheimischen auch liebevoll "Steirisches Meer" genannt wird. Von diesem inspirierenden Hotel aus kann man bestens herbstliche Spaziergänge unternehmen und die malerische Landschaft des steirischen Salzkammerguts entspannt zu Fuß entdecken. 

Kulinarisch bietet das Seehotel am Grundlsee ein weit über die Region hinaus bekanntes Restaurant, das SEE'platzl, dass regionale Produkte zu kreativen Gerichten verarbeitet. 

Wellness kommt im Seehotel am Grundlsee selbstverständlich nicht zu kurz: Finnische Sauna, Infrarotsauna, Biosauna oder eine Massage stehen zur Auswahl. Hier verbringst du einen harmonischen naturnahen Urlaub an einem besonders entzückenden Fleckchen im Salzkammergut, dass noch etwas abseits der ausgetretenen Touristenpfade liegt. 

Seehotel am Grundlsee

Mosern 22

8993 Grundlsee

G'sund und Naturhotel Die Wasnerin Adults only

Einen traumhaften Aufenthalt für Erwachsene erwartet die Gäste des 4 Stern Superior Gesund- und Naturhotel "Die Wasnerin" im lauschigen Kurort Bad Aussee. Die sagenhafte Lage ist bereits ein Highlight: "Die Wasnerin" thront majestätisch auf einem Plateau Oberhalb von Bad Aussee und lässt schon von weitem erkennen, dass sich hier ein Ort der optimalen Entspannung und Entschleunigung befindet. 

Eingeschworenen Wellnessfans ist "Die Wasnerin" wahrscheinlich bereits ein Begriff; hier werden immer wieder neue hohe Standards in Sachen Gesundheit und Erholung gesetzt. Ein Rückzugsort für alle, die den Alltag hinter sich und die Seele baumeln lassen wollen, ist der großzügige Wellnessbereich mit mehreren Saunen, Innen- und Outdoorpool, angenehmen Ruheräumen sowie vielen verschiedenen Treatments, die garantiert für neue Vitalität sorgen. Als Yoga-Hotel werden für begeistertet Yogis und solche, die es werden wollen, bis zu 3-mal täglich Yogaeinheiten angeboten - ganz besonders empfehlenswert, wenn du gerade auf der Suche nach deiner inneren Mitte bist :)

Die beeindruckende Naturkulisse der unmittelbaren Umgebung spiegelt sich im inspirierenden Inneren des Hauses durch die Verwendung von Naturmaterialien und setzt dadurch die Behaglichkeit und Gemütlichkeit in der Innenarchitektur ganz mühelos fort. Wenig überraschend punktet auch das kulinarische Konzept mit Fokus auf Ausgeglichenheit - hier kannst du auch ganz entspannt Detoxen ohne auf Genuss verzichten zu müssen. 

Ein unaufgeregter Aufenthalt, der erdet und neue Kraft schenkt - Relaxen für Körper und Seele gelingt im 4 Stern Superior Gesund- und Naturhotel "Die Wasnerin" mit Leichtigkeit. 

Gesund- und Naturhotel Die Wasnerin

Sommersbergseestraße 19

8990 Bad Aussee

Spa Hotel Erzherzog Johann

Im Zentrum von Bad Aussee liegt ein Hoteljuwel der Extraklasse - gediegen und trotzdem laid back - so präsentiert sich das edle Spa Hotel Erzherzog Johann seinen Gästen. Trotz seiner prominenten Lage im Kurort genießt man die Natur innerhalb weniger Schritte, denn der Kurpark von Bad Aussee liegt in direkter Nähe zum Hotel.

Wellness findet auf der sprichwörtlich höchsten Ebene statt: Das SKY SPA mit Indoor- und Outdoorpool am Dach punktet mit einer unverbauten Sicht auf die imposanten Berge und die erhabene Natur der märchenhaften Umgebung. Das JOHANN SPA lässt Wellness-Träume wahr werden und bietet unter anderem mit seinem "ALMyurveda" Behandlungen einen einzigartigen regionalen Zugang zu Gesundheit- und Wellness, der für absolute Entspannung sorgen soll. 

Die Johann Küche des Hotels Erzherzog Johann macht hinsichtlich Regionalität und Frische keine Kompromisse und die Kreativität der Speisen sorgt für Staunen bei den Gästen. Das hier das Ambiente ebenfalls passt, ist nicht verwunderlich, denn gespeist wird entweder in der traditionellen Stub'n oder auf der sonnigen Terrasse. 

Ankommen und aufleben - abschalten und genießen - hier genießt du Urlaub vom Feinsten. 

Spa Hotel Erzherzog Johann

Kurhausplatz 62

8990 Bad Aussee 

{WERBUNG, unbeauftragt} 

Alle Fotos bis auf das erste Bild stammen von der wunderbaren Fotoplattform unsplash.com - vielen Dank! 


KÜRBIS-SCHOKO-PRALINEN

Kürbiskonfekt
Kürbis ausschließlich für pikante Gerichte zu verwenden, finde ich aufgrund meiner Liebe zu der gesunden und schmackhaften Riesenbeere mittlerweile fast ein wenig schade. Wait, Riesenbeere? Ja, denn Kürbis zählt laut Definition tatsächlich zur Gattung der Beeren, weil dessen Kerne wie für Beerenobst typisch frei im Fruchtfleisch liegen. 

Genauso wie mit den süßen Beeren lassen sich mit dem Allroundtalent Kürbis vorzügliche Dessert herstellen, wie der in den USA bekannte und beliebte Pumpkin Pie beweist. Bei uns ist der Kürbiskuchen noch nicht so populär, aber für den Fall, dass du diesen gern mal ausprobieren möchtest, findest du  hier mein Rezept dafür.

Kürbis-Schoko-Pralinen
Das süßlich schmeckende Fruchtfleisch des Hokkaidos ist gewürzt mit feinem Lebkuchengewürz eine ideale saisonale Füllung für von Schokolade umhüllte Pralinen. 
Mit den kleinen Leckerbissen kannst du dich nicht nur selbst belohnen, sondern auch deinen Mitmenschen eine Freude machen. Wer kann süßen Sünden schon widerstehen? 

Kürbispralinen selbermachen

 Zutaten für herbstliche Kürbis-Schoko-Pralinen (für ca. 25 Stück)

- 300 g Kürbisfruchtfleisch (ich empfehle Hokkaido)

- 5 EL Erdnussbutter

- 3 EL Kokosöl

3 EL Reissirup

- ca. 6-7 EL Kokosmehl

- eine große Prise Lebkuchengewürz

- 300 g Zartbitterschokolade, vegan

- eine Handvoll gehackte Kürbiskerne zum Garnieren

Selbstgemachte Kürbispralinen

Zubereitung Kürbis-Schoko-Pralinen (fertig in ca. 1 Stunde + ca. 3 Stunden Kühlzeit)

1. Den Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Das Kürbisfruchtfleisch grob würfeln und auf dem Backblech verteilen. Im Ofen ca. 20-25 Minuten weich backen. 

2. Den Kürbis zusammen mit Erdnussbutter, Kokosöl und Sirup pürieren. Kokosmehl und Gewürz untermengen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Ca. 25 Kugeln formen und im Kühlschrank um die 3 Stunden kühlen lassen. 

3. Die Schokolade über einem heißen Wasserbad schmelzen. Etwas abkühlen lassen. Die Kürbiskugeln mit einer kleinen Gabel durch die Schokolade ziehen und auf einem Gitter absetzen. Mit gehackten Kürbiskernen garnieren und aushärten lassen. 

Kürbispralinen

Kürbiskonfekt


LAUWARMER LINSENSALAT MIT KÜRBIS

Linsensalat mit gebratenem Kürbis

Muss man den Oktober nicht einfach lieben? Jetzt hat der wundervolle Herbst Hochsaison, alles leuchtet, bunte Blätter, goldenes Licht, Pumpkin Spice Latte, Drachensteigen und Kuschelcardigans machen diese Jahreszeit zu etwas ganz Besonderem. 

Wenn du jetzt über die Obst- und Gemüsemärkte schlenderst, findest du unendlich viel Inspiration für saisonale Gerichte. Und unter uns: wie könnte man sein Wochenende besser beginnen als mit einem Spaziergang über den Markt? Nicht achtlos vorbeigehen kann ich zu dieser Zeit an Kürbissen. 

Die Kürbissaison nutze ich jedes Jahr so gut ich kann aus und probiere immer wieder gerne neue Gerichte und unterschiedliche Kombinationen aus. Du auch? Dann habe ich jetzt eine neue Kürbis-Rezept-Inspo für dich :)

Lauwarmer Linsensalat mit Kürbis 

Salat geht immer und kann nicht nur die gesunde Begleitung eines Gerichts sein, sondern überhaupt ganz einfach den Platz einer Hauptspeise einnehmen. Linsen sind sättigend und gesund, liefern wertvolles pflanzliches Eiweiß und lassen sich außerdem super mit anderen Zutaten kombinieren.  

Einen köstlich abgeschmeckten Linsensalat krönen wir heute mit knusprig gebratenem Kürbis und ja: dieser Salat schmeckt einfach umwerfend. Mein Fazit zum lauwarmen Linsensalat mit Kürbis kann ich daher mühelos mit nur drei Worte zusammenfassen: genialer kulinarischer Herbstzauber. 

Lauwarmer Linsensalat mit Kürbis

 Zutaten für einen lauwarmen Linsensalat mit Kürbis (für ca. 4 Portionen)

- 200 g Linsen (z.B. Berglinsen)

- 400 g Kürbis 

- 4 Stangen Stangensellerie 

- 2 Tomaten

- ein Bund Frühlingszwiebeln

- 4 EL Weißweinessig

- 6 EL Olivenöl

- 1 TL Kurkuma

- ein halber TL Paprikapulver 

- 2 Zweige frischer Thymian

- eine Handvoll Petersilie, gehackt

- Salz, Pfeffer

Lauwarmer Linsensalat mit Kürbis

Zubereitung lauwarmer Linsensalat mit Kürbis (fertig in ca. 45 Minuten)

1. Den Thymian abbrausen. Die Linsen mit den Thymianzweigen in einen Topf mit reichlich Wasser geben, aufkochen und bei mittlerer Hitze ca. 30 Minuten garen. 

2. In der Zwischenzeit den Sellerie waschen, putzen und sehr fein würfeln. Die Tomaten waschen, halbieren und in feine Würfel schneiden. Die Frühlingszwiebel putzen und in feine Ringe schneiden. 

3. Sellerie, Tomaten und Frühlingszwiebeln in eine Schüssel geben. Den Essig und 4 EL Olivenöl hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer, Kurkuma und Paprikapulver würzen. 

4. Den Kürbis (wenn nötig) schälen, entkernen und das Fruchtfleisch in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Das restliche Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Kürbiswürfel hineingeben und ca. 10 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Linsen abgießen und die Thymianzweige entfernen. 

5. Gemüse mit den Linsen vermischen, mit den gebratenen Kürbiswürfeln garnieren, gehackte Petersilie darüberstiegen und genießen :)


GEBACKENE AUBERGINE MIT ERDNUSS-SAUCE

Melanzani mit Erdnuss-Sauce
Ofengerichte sind meine Go-to-Rezepte, wenn es schnell gehen, schmecken und trotzdem gesund sein soll. Mit nur wenigen Zutaten kannst du auf diese Art ganz unkompliziert Speisen zubereiten - für dich alleine als schnellen Lunch oder für die ganze Family als bekömmliches Abendessen: ganz wie es deinem Alltag am besten entspricht. 

Gebackene Aubergine mit Erdnuss-Sauce

Ich liebe den Geschmack von Auberginen und der einfachste Weg sie zu genießen ist sie im Ofen zu backen. Da sie von Natur aus sehr mild schmecken, werden sie durch eine kräftige Sauce perfekt begleitet. Ein köstliches Match sind meiner Erfahrung nach Auberginen und Erdnüsse. 

Während du aus Kokosmilch, Erdnüssen und Currypaste eine fantastische Sauce zubereitest, bäckt die Aubergine gemütlich im Ofen ganz von alleine. 

Die Aubergine mit Erdnuss-Sauce ist außerdem ein optisch äußerst ansprechendes Gericht, das mehr als nur deinen Hunger befriedigt. 

Melanzani mit Erdnuss-Sauce

Zutaten für gebackene Aubergine mit Erdnuss-Sauce (für ca. 4 Portionen)

- 4 Auberginen

- 2 EL Kokosöl

- 1 TL Garam Masala

Für die Erdnuss-Sauce

-1 EL Kokosöl

- 1 Schalotte

- 1 EL Erdnussbutter

- 40 g rote Currypaste

- 400 ml Kokosmilch

- 70 g Erdnüsse, geröstet und grob gehackt

- eine Handvoll Kresse, Koriander, gehackt

Aubergine mit Erdnuss-Sauce

Zubereitung gebackene Aubergine mit Erdnuss-Sauce (fertig in ca. 45 Minuten)

1. Backofen auf 180°C vorheizen. Auberginen halbieren, kreuzweise einschneiden und salzen. Kokosöl erhitzen und mit Garam Masala verrühren. Die Auberginenhälften damit bestreichen und für ca. 30-40 Minuten im Ofen backen. 

2. Für die Erdnuss-Sauce Kokosöl erhitzen. Fein geschnittene Schalotte darin anschwitzen. Erdnussbutter sowie Currypaste hinzugeben und verrühren. Nach ca. 3 Minuten ständigem Rühren mit Kokosmilch aufgießen und für weitere 10 Minuten leicht simmern lassen. Mit Salz abschmecken. 

3. Die Aubergine auf Tellern anrichten und die Sauce darauf verteilen. Mit Erdnüssen und Kräutern garnieren und sofort genießen. 

Aubergine mit Erdnuss-Sauce

Melanzani mit Erdnuss-Sauce

Melanzani mit Erdnuss-Sauce