HERBSTLICHE PIZZA BIANCA MIT FEIGEN UND KARAMELLISIERTEN ZWIEBELN

Pizza Bianca mit Feigen und karamellisierten Zwiebeln
Wann beginnt der Herbst? Wenn das Licht ein wenig milder und die Abende wieder eine Spur kühler werden oder man in den Supermärkten die ersten Lebkuchen entdeckt? Für mich beginnt der Herbst offiziell mit dem Start eines neuen Kindergartenjahres :) Spätestens dann hat uns der Alltag wieder fest im Griff - was nicht heißen muss, dass man diesen nicht genussvoll verbringen kann. Der Herbst ist kulinarisch betrachtet nämlich die Jahreszeit, auf die ich mich am meisten freue: Kürbis, Feigen, Äpfel, etc... alles ist jetzt reif und will genossen werden. Die süßen Feigen schmecken übrigens nicht nur pur oder zu Käse gut, sondern veredeln auch eine knusprige Pizza Bianca. Ein absoluter Hochgenuss ist dabei die Kombination aus Feigen, karamellisierten Zwiebeln und knackigen Pinienkernen: ein wahrer Pizzatraum - Ehrenwort! In dem Sinne wünsche ich dir einen schönen, bunten Herbst mit vielen kulinarischen Highlights <3

Pizza Bianca mit Feigen und karamellisierten Zwiebeln

Zutaten für eine herbstliche Pizza Bianca mit Feigen, karamellisierten Zwiebeln und Pinienkernen (für 3-4 kleine Pizzen)

- 400 g Weizenmehl
- 100 g Hartweizengries
- 1 TL Salz
- 2 TL Zucker
- ein halber Würfel frische Germ
- ca. 300 ml lauwarmes Wasser
- 2 EL Olivenöl
- 1 große rote Zwiebel
- 1 EL Butter
- 2 Stück Mozzarella
- 4 Feigen 
- 50 g Pinienkerne 
- ein paar Spritzer Crema di Balsamico
- Salz, Pfeffer

Pizza Bianca mit Feigen und karamellisierten Zwiebeln

Zubereitung der Pizza Bianca mit Feigen, karamellisierten Zwiebeln und Pinienkernen (Dauer ca. 50 Minuten + 1 Stunde Rastzeit für den Teig)

Weizenmehl, Hartweizengries und Salz in einer großen Schüssel vermischen. 1 TL Zucker und Germ in lauwarmen Wasser auflösen und 2-3 Minuten ruhen lassen. 

Zucker-Germ-Mischung und Olivenöl zur Mehlmischung geben und mit einer Gabel grob vermischen, bis sich das Wasser mit dem Mehl verbunden hat. 

Den Teig auf eine Arbeitsfläche geben und mit den Händen in 8-10 Minuten zu einem glatten Teig verkneten (wenn der Teig klebrig ist, etwas Mehl hinzufügen). 

Teig zurück in die Schüssel geben und abgedeckt bei Zimmertemperatur ca. 1 Stunde rasten lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. 

Backofen auf 230°C vorheizen (Ober-/Unterhitze). 

In der Zwischenzeit die Zwiebeln karamellisieren: Dafür Zwiebeln in dünne Streifen schneiden. Mit 1 EL Butter und 1 TL Zucker ca. 8 Minuten in einer Pfanne bei mittlerer Hitze anbraten (karamellisieren). Pizzateig auf Backpapier flach und rund ausrollen. 

Mozzarella in kleine Stücke zupfen und die Flüssigkeit mit den Händen auspressen. Feigen in Scheiben schneiden. Den Teig gleichmäßig mit Mozzarella, Feigen, karamellisierten Zwiebeln und Pinienkernen belegen und mit Salz und Pfeffer würzen. 

Die Pizza für ca. 10 Minuten auf dem vorgeheizten Blech backen. 
Aus dem Ofen nehmen und mit Crema die Balsamico beträufeln.  

Pizza Bianca mit Feigen und karamellisierten Zwiebeln

Pizza Bianca mit Feigen und karamellisierten Zwiebeln
Ein weiteres herbstliches Pizzarezept mit Kastanien und Champignons findest du hier. Guten Appetit :) 
Kommentare:
  1. Oh ich liebe Feigen! Die Pizza sieht wirklich gut aus! *-*

    AntwortenLöschen
  2. Oh das sieht ja spannend aus.
    Ich habe bisher immer nur "normale" Pizza selber gemacht. So eine Variation habe ich auch noch nie gesehen, das kommt definitiv auf meine Nachkoch-Liste

    Liebe Grüße Anni von http://hydrogenperoxid.net

    AntwortenLöschen