FIT IN DEN FRÜHLING - 5 EINFACHE TIPPS FÜR DEINE FRÜHLINGSFIGUR


etwas hartnäckiger als sonst hält sich heuer der winterballast an meinem körper. richtig verzweifelt klammert er sich an meine hüften und lässt sich irgendwie so gar nicht abschütteln. im frühling schlägt immer wieder die unangenehme stunde der wahrheit: passt das sommerkleid noch oder macht sich das üppige feiertagsessen und das großzügige supplement beim kaffeeklatsch doch bemerkbar? generell ernähre ich mich ausgewogen - aber den vielen verlockungen des büro-und familienalltags (ein stück des köstlichen kuchens der kollegin a. hier oder die geburtstagstorte von kind b. da, etc.) kann ich nur selten widerstehen und jetzt fühle ich mich ein wenig unwohl in meinem körper und etwas träge. deshalb habe ich für meinen alltag fünf einfache regeln aufgestellt um der frühlingsfigur auf sanfte weise auf die sprünge zu helfen :) vielleicht ist auch für euch der eine oder andere hilfreiche tipp dabei?  


1. WASSER TRINKEN 
was mama schon hundertmal gepredigt hat und trotzdem nicht oft genug gesagt werden kann: wasser trinken und seinen körper mit ausreichend flüssigkeit (wasser, ungesüßte tees) zu versorgen ist das a und o. ich ertappe mich viel zu oft, dass ich den ganzen vormittag am schreibtisch sitze, ohne einen schluck getrunken zu haben. einfach aus zeitmangel und stress. die folgen machen sich oft sofort durch müdigkeit und kopfschmerzen bemerkbar. außerdem verwechselt man durch zu wenig flüssigkeitsaufnahme gerne hunger mit durst. also stellt euch am besten noch bevor ihr zu arbeiten beginnt eine große karaffe mit leitungswasser auf euren tisch. am besten infused mit saftigen gurken, ingwerscheiben, zitrone oder früchten; dann schmeckt es gleich nochmal frischer!

2. BEWEGUNG AN DER FRISCHEN LUFT (DURCHATMEN UND SONNE TANKEN)
der wäscheberg muss weggebügelt werden, am schreibtisch türmt sich die arbeit und eigentlich könnte ich gleich das abendessen vorkochen und nebenbei noch den geschirrspüler ausräumen. dieses alltagsprogramm, dass viele von euch wahrscheinlich kennen hält uns zwar auf trapp, raubt aber viel energie und kraft. wir nehmen uns meistens zu wenig zeit für bewusste bewegung im licht und an der frischen luft. einfach durch den park oder den wald spazieren oder laufen, den kopf lüften und tief ein und aus atmen :) die sonne genießen, den körper stretchen und sich mal den wind um die nase wehen lassen. tut körper UND seele gut und stärkt uns körperlich und mental für den alltag! 

3. WENIGER IST MEHR
fix vorgenommen habe ich mir an einem tag in der woche sanft zu fasten bzw. bewusst weniger zu essen. einen detox tag mit frischen smoothies oder einen obsttag einzulegen entgiftet körper und geist und "erleichtert" uns von alltäglichen belastungen. dazu wähle ich einen tag der nicht ganz so stressig ist - also auf keinen fall montag, sondern eher donnerstag oder freitag. 

4. DAS MOTIVATIONSKLEIDUNGSSTÜCK
ich habe einige davon im kleiderschrank und ihr sicher auch: kleidungsstücke die ihr wirklich gern und oft getragen habt, die euch aber mittlerweile nicht mehr passen. sei es das sommerkleid das noch vor zwei jahren wie angegossen gepasst hat oder das lieblingstop in dem man sich mal so sexy gefühlt hat. versteht mich nicht falsch, ich bin ein fan von decluttering und sammle sicher nicht ewig sachen in meinem schrank, die ich garantiert nicht mehr anziehen werde. aber ich werde mir heuer mein liebstes sommerkleid von vor drei jahren zu hilfe nehmen und mir vorstellen, wie toll es wäre wenn ich wieder reinpassen würde. psychologische kriegsführung sozusagen =) 

5. DINNER CANCELLING
die vorteile des dinner cancelling: die nächtliche produktion jener hormone wird angeregt, die den biologischen alterungsprozess aufhalten können: somatropin und melatonin. isst man am abend nichts, spart man ohne probleme kalorien ein und beim aufstehen spürt man sofort den unterschied: man fühlt sich fit und ausgeruht. außerdem schmeckt das gesunde frühstück dann noch besser :)


wie macht ihr euch frühlingsfit? 

ps: hier findet ihr fünf fantastische tipps gegen die grassierende frühjahrsmüdigkeit :) 
Kommentare:
  1. Das mit dem Wassertrinken sollte ich mir echt zu Herzen nehmen, ich trinke immer viiiel zu wenig!
    Aber: ohne Abendessen könnte ich nicht ins Bett gehen, da knurrt mir viel zu sehr der Magen! Ich mach lieber ein bisschen mehr Sport - momentan jede Menge Beachvolleyball und ab Mittwoch starte ich wieder mit Kaylas Bikini Body Guide :)

    Alles Liebe, Katii

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Katii - du bist so eine Sportskanone: ich kann nur meinen virtuellen Hut vor dir ziehen und bewundere deine Fitness :) Ich könnte mir wirklich ein Scheibchen sportliche Motivation bei dir abschneiden! Dann bräuchte ich auch nicht hungrig ins Bett zu gehen :)))

      liebe Grüße

      Löschen
  2. Super Bericht, mehr trinken sollte ich auch, Bewegung mach ich dank Bella genug :))! Liebe Grüße babsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt liebe Babsi,
      die Kids halten einen echt auf Trapp :) Auf der anderen Seite muss ich mich aber immer immens zusammenreißen, dass ich beim nächsten Trotzanfall zur Beruhigung meiner Nerven eine Tafel Schokolade futtere :D

      Liebste Grüße,
      Petra

      Löschen
  3. Ja, bin auch grade dabei, versuche es hauptsächlich über Ernährung, und vor allem mehr Bewegung :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe in den letzten Tagen bemerkt, dass Dinner Cancelling für mich sehr gut funktioniert :) Nicht jeden Tag, aber so 3-4 Mal die Woche klappt das ganz gut und ich schlafe viel besser und fühle mich auch irgendwie fitter kommt mir vor :)

      liebste Grüße,
      Petra

      Löschen
  4. Ich setze gerade auch auf ganz viel Wasser und Tee und gesundes Essen. Bleibt nur zu hoffen, dass ich dadurch auch Frühlingsfit werde. Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen