GEBACKENER PORRIDGE MIT BLAUBEEREN

Gebackener Porridge vegan
Es ist ein wunderschöner Morgen, die Sonne scheint durchs Fenster und die Vögel zwitschern. Du erwachst voller Energie, aus der Küche duftet es verlockend nach Zimt und dir steigt der unwiderstehlich aromatische Geruch warmer Beeren in die Nase.

Ein Traum, oder? Weder auf das Wetter, das Weltgeschehen oder auf deinen Schlaf kann ich wirklich positiv einwirken - jedoch verrate ich dir heute ein Frühstücksrezept, dass deinem Tag einen eindeutig besseren Start geben wird. Denn nicht nur der tolle Duft des gebackenen Porridges hat eine angenehme Wirkung auf deinen Morgen, sondern auch die großartigen Zutaten und natürlich der köstliche Geschmack. 

Gebackener Porridge mit Blaubeeren

Ich bereite die Masse für den Porridge manchmal schon am Vorabend zu, jedoch ist er so schnell gemacht und steht im Nu am Tisch. Die Beeren kannst du je nach Gusto und Saison selbstverständlich variieren - auch Äpfel würden als fruchtige Zutat gut passen. Du kannst den gebackenen Porridge warm oder kalt genießen - als Snack für zwischendurch oder unterwegs ist er ebenso ideal.

Gebackener Porridge mit Blaubeeren Rezept

Zutaten gebackener Porridge mit Blaubeeren (für ca. 4 Portionen)

- 150 g Blaubeeren (oder andere Beeren die gerade verfügbar sind)
- 1 EL gemahlene Leinsamen
- 5 EL Kokosöl
- 120 g zarte Haferflocken
- 50 g Buchweizenmehl
- 50 g Quinoa- oder Hirsepops
- 1 TL Backpulver
- 1 reife Banane
- 2 EL Tahini
- eine gute Prise Zimt
- Optional: eine Handvoll Kakao Nibs
- Außerdem: Backpapier 

Gebackener Porridge Rezept vegan

Zubereitung gebackener Porridge mit Blaubeeren (fertig in ca. 30 Minuten)

1. Den Backofen auf 180° Ober-und Unterhitze vorheizen. Eine Tarteform mit Backpapier auslegen. 
2. Die Blaubeeren waschen und trocken tupfen. Die Leinsamen mit 3 EL Wasser anrühren. Das Kokosöl leicht erwärmen, bis es flüssig ist, dann abkühlen lassen. 
3. Die Haferflocken mit dem Mehl, Quinoa, Zimt und Backpulver in einer Schüssel vermischen. Die Banane schälen und mit einer Gabel zerdrücken. Das Kokosöl, Tahini und die Leinsamenmischung unterrühren. Die Haferflocken (und wenn du magst die Kakao Nibs) dazugeben, alles gut vermengen und zu einer formbaren Masse verarbeiten. Bei Bedarf noch etwas Mehl oder Wasser unterrühren. 
4. Die Blaubeeren untermischen. Die Masse in die vorbereitete Form geben und im Ofen ca. 15-20 Minuten backen, bis sie leicht gebräunt, innen aber noch feucht ist. 
5. Warm servieren - eventuell mit veganem Kokosjoghurt. 

Gebackener Porridge Rezept

Gebackener Porridge mit Blaubeeren

Keine Kommentare:
Kommentar posten