GEBACKENER KÜRBIS-PORRIDGE: DEIN IDEALES HERBSTFRÜHSTÜCK

Kürbismüsli
Wind und Sturm! Jetzt zeigt uns der Herbst die kalte Schulter und daran muss ich mich nach den vielen goldenen Herbsttagen der vergangenen Wochen erst wieder langsam gewöhnen. Was mir die grauen Tage versüßt ist jedoch das wunderbare kulinarische Angebot, das wir im Herbst in vollen Zügen genießen dürfen. Denn so viel Auswahl an frischen Obst- und Gemüseschätzen wie jetzt im Herbst gibt es sonst nie. Da es nichts Gesünderes und Energiespendenderes gibt als sich saisonal und regional zu ernähren, fange ich bereits beim Frühstück damit an. 

Gebackener Kürbis-Porridge - dein ideales Herbstfrühstück

Ein guter Tag beginnt mit einem feinen Frühstück. Dafür eignet sich Haferbrei, oder „Porridge“ wunderbar. Porridge sättigt lange und versorgt dich mit allem was dein Körper für einen neuen herausfordernden Tag benötigt. Aber nicht nur die Inhaltsstoffe spielen für mich beim Essen eine wichtige Rolle, sondern vor allem der gute Geschmack. Mit dem gebackenen Kürbis-Porridge musst du keine Kompromisse machen: hier steckt beides drin, der ultimativ köstliche Geschmack des Herbstes und lauter kraftvolle Nährstoffe. 
Viele von uns haben es gerade morgens eilig, deshalb kannst du, um Zeit zu sparen, den Kürbis und die Äpfel sowie die Nüsse auch schon abends vorbereiten. Im Kühlschrank aufbewahrt esse ich auch am nächsten Tag noch von dem leckeren Kürbis-Porridge. 
PS: Der Kürbis-Porridge schmeckt nicht nur in der Früh, sondern auch als süßer Lunch oder Abendessen.

Gebackener Kürbis-Porridge

Zutaten für einen wärmenden gebackenen Kürbis-Porridge (für ca. 2 Portionen)

- einen halben Hokkaidokürbis
- 2 Äpfel
- 1 Handvoll Nüsse (Walnüsse, Haselnüsse, etc., je nach Gusto)
- 3 EL Ahornsirup
- 250 g Haferflocken
- ein halber Liter Pflanzenmilch (z.B. Mandelmilch)
- 1 bis 2 EL Zimt
Zum Anrichten 
- pflanzlichen Joghurt nach Wahl
- ev. noch etwas Ahornsirup und Zimt zum drüberstreuen

Gebackener Kürbis-Porridge

Zubereitung gebackener Kürbis-Porridge (fertig in ca. 40 Minuten)

1. Backrohr auf 180°C Umluft vorheizen. 
2. Den Hokkaido aushöhlen und die Kerne entfernen. Danach den Kürbis sowie die Äpfel raspeln. Nüsse grob hacken. 
3. Haferflocken ganz kurz mit Zimt anrösten und mit der Milch übergießen. Alles kurz köcheln lassen bis ein weicher Brei entstanden ist. Danach die Haferbrei-Mischung mit dem geraspelten Kürbis und Äpfeln vermischen. Nüsse und Ahornsirup unterheben und den ganzen Brei in eine Backform geben und glattstreichen. 
4. Den Porridge ca. 15-20 Minuten backen, bis alles knusprig und goldbraun wird. Danach aus dem Backrohr nehmen und kurz auskühlen lassen. 
5. Danach gemeinsam mit Joghurt anrichten und je nach Gusto mit etwas Zimt und Ahornsirup garniert genießen. 

Herbstliches Kürbismüsli

Keine Kommentare:
Kommentar posten