KISIR - FEINER BULGURSALAT

Bulgursalat
Nicht nur die Ferien neigen sich langsam aber sicher dem Ende zu - nach und nach bekommen wir eine Ahnung, dass wir die letzten langen, warmen Sommertage bald an einer Hand abzählen können. Immer um diese Zeit macht sich bei mir ein wenig Wehmut breit und ich tue mir etwas schwer den Sommer ziehen zu lassen. Obwohl ich durch und durch ein Herbstkind bin, macht mich der Gedanke an das Sommerende melancholisch - die Leichtigkeit der Tage, die lauen Abende unter freiem Himmel, an denen es so lange hell blieb und die sanfte Unbeschwertheit endloser Ferientage mag ich nicht gehenlassen. Lass uns den Sommer deshalb noch einmal hochleben und genießen wir die letzten kräftigen kostbaren Sonnenstrahlen im Garten, Balkon oder der im Park in vollen Zügen - am besten mit unwiderstehlichem Sommeressen. 

Kisir - Feiner Bulgursalat

Zu den Genüssen des Sommers zählen knackige Salate mit viel Gemüse und raffinierten Dressings - und ein Salat der heuer viel Mhhh und Ohhhs, sprich Lob auf Gartenpartys und Sommerfesten geerntet hat war Kisir - der feine Bulgursalat mit knackigem Gemüse und süßen Granatapfelkernen - ein Gaumenschmaus! Ursprünglich stammt das Rezept für Kisir aus der Türkei - der deftige vegane Salat mit feinem Bulgur schmeckt herzhaft frisch und lässt sich nicht nur perfekt vorbereiten, sondern auch transportieren. Sommer, wir lassen dich NOCH nicht ziehen!

Bulgursalat

Zutaten für einen aromatischen Bulgursalat (für ca. 4-6 Personen)

- 200 g feiner Bulgur
- etwas kochendes Wasser
- je 1 Bund Petersilie, Minze, Rucola, gehackt 
- ein Bund Frühlingszwiebeln, fein gewürfelt
- 3 Stück große Tomaten oder 150 g Cocktailtomaten, gewürfelt
- die Kerne von einem Granatapfel
- 100 ml Olivenöl, extra vergine
- 3 EL Fruchtessig nach Wahl
- Saft von 2 Zitronen
- 2 EL Tomatenpaste 
- 2 EL Paprikapaste
- Salz, Pfeffer, Oregano, Chiliflocken

Türkischer Bulgursalat Rezept

Zutaten für einen herrlichen Kisir (fertig in ca. 1 Stunde)

1. Bulgur in eine große Schüssel geben, mit kochendem Wasser übergießen quellen lassen. Das Wasser soll den Bulgur nur leicht überdecken. Wenn er nicht weich genug ist, mehr Wasser zugeben. Der Bulgur sollte jedoch nicht im Wasser schwimmen. 
2. Paprika- Und Tomatenpaste zugeben, umrühren. 
3. Olivenöl, Zitronensaft, Essig und alle Gewürze unterrühren. 
4. Zum Schluss das würfelig geschnittene Gemüse und geschnittene Kräuter sowie die Granatapfelkerne dazugeben und kräftig umrühren. 
Möchtest du dein Kisir saftiger haben, dann gib einfach noch mehr Olivenöl und Zitronensaft dazu. 

Bulgursalat Rezept

Kisir Bulgursalat




Keine Kommentare:
Kommentar posten