MARSHMALLOW-SCHOKO-KUCHEN

Marshmallow-Schoko-Kuchen
Ich finde ja, die Begleittexte zu Rezepten schreibt man am besten, während man diese live genießt. Warum? Ganz einfach: da ist der köstliche Geschmack noch auf der Zunge präsent und erlaubt so eine perfekte Beschreibung des Gerichts, ohne es sich später erst wieder in Erinnerung rufen zu müssen (im Fall des Marshmallow-Schoko-Kuchens: cremig-schokoladig, knackig-nussig, herrlich-süß). Ja und genau deshalb bin ich gerade auch so durch und durch happy, weil ich mir ein Stück des verführerischen Marshmallow-Schoko-Kuchens schmecken lasse und mir augenblicklich bewusst wird: ein Traum meiner Kindheit geht in diesem Moment in Erfüllung.

Marshmallow-Schoko-Kuchen: leider geil

Als Kinder versuchten wir nämlich bereits, etwas Ähnliches aus geschmolzener Schokolade und Marshmallows zu fabrizieren, wurden aber leider zu früh entdeckt und somit eines (klebrigen) Genusses beraubt. Jetzt, mit mehr Ahnung von der Ausbalancierung und Zusammenstellung süßer Zutaten habe ich das perfekte Rezept für einen Marshmallow-Schoko-Kuchen gefunden, der alle Kinderträume ob seines genialen Geschmacks in den Schatten stellt. Jedoch fällt es mir heute wie damals schwer, nicht alle Marshmallows vor der Zubereitung aufzuessen - eine gefährliche Zutat, ich warne dich ;) Der Marshmallow-Schoko-Kuchen ist Bissen für Bissen eine süße Verführung und ein ausgezeichnetes Dessert <3

Zutaten für einen köstlichen Marshmallow-Schoko-Kuchen (für ca. 16 Stück)

- 200 g ganze Mandeln, geschält
- 300 g Mehl, universal, + etwas Mehl für die Arbeitsfläche
- 100 g Kristallzucker
- 150 g Butter
- 50 g Pistazien, ohne Schale
- 200 g Marshmallows
- 300 ml Obers
- 300 g Zartbitterkuvertüre
- 100 g Butter
- 1 Eidotter
-1 Prise Salz

Marshmallow-Schoko-Kuchen

Zubereitung Marshmallow-Schoko-Kuchen (fertig in 40 Minuten, exkl. 8 Stunden Kühlzeit)

1. Backrohr auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Einen Backrahmen daraufstellen und auf ca. 24 x 24 cm ausziehen. Auf den Rand des Blechs schieben. 
2. Mandeln auf ein zweites mit Backpapier ausgelegtes Blech streuen und ca. 10 Minuten goldbraun rösten. Währenddessen Mehl, Zucker, Salz, Butter und Eidotter in eine Rührschüssel geben und mit den Knethacken des Handmixers fein bröselig kneten. Zwei Drittel (ca. 400 g) des Bröselteiges gleichmäßig in den Backrahmen streuen und mit einem Esslöffel festdrücken. Den übrigen Teig (ca. 200 g) glatt kneten, auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf ca. 8 x 20 cm ausrollen und neben dem Backrahmen auf das Blech legen. Die Mandeln herausnehmen und abkühlen lassen. 
3. Das Blech mit dem Teig ca. 25 Minuten auf mittlerer Schiene goldbraun backen, herausnehmen und abkühlen. 
4. Die Pistazien grob hacken und mit den Mandeln in eine große Rührschüssel füllen. Die Marshmallows bei Bedarf in Mundgerechte Stücke zupfen und dazugeben. 
5. Obers in einen Topf geben, kurz erwärmen und vom Herd nehmen. Die Kuvertüre in Stücke brechen und im heißen Obers schmelzen lassen. Butter in kleine Würfel schneiden und darin auflösen. 
6. Die kleine Teigplatte vom Blech nehmen, in ca. 2 cm große Stücke brechen und in die Schüssel geben. Die Schokoladenmasse zugießen, alle Zutaten vermischen, in den Backrahmen auf den Mürbteig gießen und glatt streichen. Mindestens 8 Stunden kalt stellen. 
7. Vor dem Servieren in ca. 6x6 große Stücke schneiden.

Marshmallow-Schoko-Kuchen

Marshmallow-Bites


Keine Kommentare:
Kommentar posten