QUINOA-BÄLLCHEN MIT FEURIGER MOJO ROJO

Quinoabällchen mit Mojo rojo
Rezepte, die nicht nur in der Zubereitung Spaß machen, sondern auch köstlich schmecken und dir gut tun - genau so eines habe ich dir heute mitgebracht. Es handelt sich dabei um knusprige Quinoa-Bällchen mit einer perfekt dazu passenden feurigen Mojo Rojo - einer würzigen kanarischen Sauce, die dich begeistern wird. Die Quinoa-Bällchen sind der perfekte Fingerfood und lassen sich auch ganz praktisch und unkompliziert für die Lunchbox oder ein sommerliches Picknick einpacken. 

Quinoa Bällchen mit Mojo Rojo

Selbst wenn du Quinoa etwas skeptisch gegenüberstehst oder das sogenannte „Gold der Inka“ noch nie probiert hast, würde ich dir das Rezept empfehlen. Quinoa liefert deinem Körper eine Vielzahl an wichtigen Nährstoffen und schmeckt ganz leicht nussig. Oft hört man, das glutenfreie Korn schmeckt fad, aber du wirst sehen: verarbeitet zu diesen pikanten Bällchen und gemeinsam mit der feurigen Mojo wird Quinoa bald zu deinen Lieblingszutaten zählen :) 

Quinoabällchen mit Mojo rojo

Zutaten für pikante Quinoa-Bällchen (für ca. 4 Portionen)

- 400 g Quinoa 
- 1 rote Zwiebel
- 1 roter Paprika
- 1 Lauchstange
- 2 EL Olivenöl
- 1 Ei
- ca. 750 ml Sonnenblumenöl
- Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zutaten für die feurige Mojo Rojo

- 3 rote Paprika
- 1 Knoblauchzehe
- eine halbe rote Chili
- 3 EL Olivenöl
- ein halber TL gemahlener Kreuzkümmel
- 1 EL Balsamico Essig
- Salz, Pfeffer aus der Mühle 

Quinoabällchen mit Mojo rojo

Zubereitung der Quinoa-Bällchen mit Mojo Rojo

1. Für die Mojo Rojo das Backrohr auf 250°C (Ober-Unterhitze) vorheizen. Paprika halbieren, entkernen und mit den Schnittseiten nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Auf oberster Schiene ca. 12 Minuten rösten, bis sich die Haut schwarz färbt und Blasen wirft. Aus dem Rohr nehmen und etwas abkühlen lassen. Die Haut mit einem scharfen Messer abziehen und das Fruchtfleisch grob würfeln. Knoblauch schälen, Chili putzen und beides grob hacken. Mit Paprika, Öl, Kreuzkümmel und Essig zu einer groben Sauce pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und kalt stellen. 
2. Für die Bällchen die Quinoa in leicht gesalzenem Wasser nach Packungsanleitung garen. 
3. Währenddessen die Zwiebel schälen, Paprika und Lauch putzen und alles fein würfeln. Olivenöl in einem Topf erhitzen und das Gemüse darin glasig anschwitzen. Salzen und pfeffern. 
4. Quinoa vom Herd nehmen und zugedeckt ca. 10 Minuten rasten lassen. Gemüse untermischen, das Ei dazugeben, kräftig salzen und pfeffern und alles gut vermischen. Mit angefeuchteten Händen ca. 20-25 Bällchen aus der Masse formen. Sonnenblumenöl ca. 2 cm hoch in eine Pfanne gießen und erhitzen, bis an einem hineingetauchten Holzstiel kleine Bläschen aufsteigen. Quinoa-Bällchen portionsweise hineingeben und rundum anbraten. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. 
5. Quinoa-Bällchen mit der Mojo Rojo anrichten und servieren. 

Quinoabällchen mit Mojo rojo

Quinoabällchen mit Mojo rojo

Keine Kommentare:
Kommentar posten