VEGANE MÜSLIRIEGEL

Rezept für vegane Müsliriegel
Wir nähern uns mit riesen Schritten den wichtigsten Festtagen des Jahres und gerade zu dieser Zeit laufe ich Gefahr vor lauter Stress und Hektik der kommenden Partys, Punsch trinken, Geschenke kaufen, Menüs überlegen, die Feiertage planen etc... zu viel, zu schnell und zu ungesund zu essen. 

Kein Wunder, wenn einen während dieser stressigen Zeit noch öfter als sonst der Heißhunger überfällt oder man einen dringenden Energieschub benötigt. Und damit ich erst gar nicht in Versuchung gerate, mich mit ungesundem Junkfood zu belohnen, bereite ich mir heuer schon im Vorhinein einen großen Vorrat an gesunden Alternativen vor. Vegane Müsliriegel eignen sich dazu perfekt!  

Rezept für vegane Müsliriegel

Vegane Müsliriegel

Müsliriegel kannst du problemlos in jedem Geschäft kaufen, aber wenn du genauer hinsiehst, sind die allermeisten davon enorm gesüßt. Einer der großen Vorteile beim selbst gemachten veganen Müsliriegel ist, dass du hier selber die Kontrolle über die Zutaten hast und deshalb genau weißt, was drinnen steckt. Du bestimmst, wie viel von welcher Zutat dein Müsliriegel enthält. Konventionelle Riegel enthalten nämlich viel zu viel raffinierten Zucker und ebenso viel unnötige Mengen Fett. 

Außerdem ist die Zubereitung supersimpel, sie verlangt keine große Übung und die Lebensmittel, die du dafür benötigst, sind leicht erhältlich. Die veganen Riegel bäckst du am besten gleich auf Vorrat, dann hast du für einige Tage genug davon zu Hand, falls du zwischen dem ganzen Keks- und Süßigkeitenoverkill der Vorweihnachtszeit mal eine Pause brauchst :) 

Rezept für vegane Müsliriegel

Zutaten für die veganen Müsliriegel (ca. 20 kleine Riegel)

- 350 g Datteln, entsteint
- 170 g Sonnenblumenkerne
- 170 g Kürbiskerne
- 200 g Leinsamen
- 200 g Rosinen
- 240 g Haferflocken
- 3 EL Chiasamen
- 2 EL Amarantpops
- 3 EL Zimt, gemahlen

Rezept für vegane Müsliriegel

Zubereitung der veganen Müsliriegel

Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.
Datteln in einer Pfanne mit ca. 250 ml kochendem Wasser übergießen und ca. 5 Minuten köcheln lassen, bis sie weich sind.
Während die Datteln kochen, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Leinsamen, Rosinen, Amarantpops und Haferflocken in eine große Rührschüssel geben.
Wenn die Datteln 5 Minuten gekocht haben, zusammen mit dem restlichen Wasser aus der Pfanne, den Chia Samen und dem Zimt in einen Mixer geben und so lange mixen bis eine glatte Creme entsteht.
Dattelmus über die Mischung aus Haferflocken und Körnern gießen und gut durchrühren bis alles vermischt und klebrig ist.
Ein großes Backblech mit Kokosöl einfetten den Müsliteig draufgießen und festdrücken, bis die Oberfläche ganz glatt ist.
30-40 Minuten im Ofen goldbraun backen. Nach 20 Minuten herausnehmen und in Riegel schneiden, dann zurück in den Ofen schieben und fertig backen.
Keine Kommentare:
Kommentar posten