CHOCOLATE BARK {WEIHNACHTSSCHOKOLADE}

Selbstgemachte Chocolate Bark
Das Kekserlbacken ist bereits überall in vollem Gange; wenn man sich auf Instagram umsieht, dann dominieren hier die Bilder von allerlei süßen Leckereien. Auch bei mir zu Hause wird es schön langsam weihnachtlich, aber ich starte das saisonale Backen heuer mit einer anderen Art von Süßigkeit, einer Chocolate Bark, deren Zubereitung nicht nur für die Kids ein großer Spaß ist :) 

Chocolate Bark

Individuell gestaltete und dekorierte Schokolade ist besonders zur Weihnachtszeit der Hit - perfekt fürs gemeinsame Zubereiten mit den Kids, als leckeres Mitbringsel für Einladungen, liebevolles Geschenk oder einfach zum eigenen Genuss - Chocolate Bark erfüllt alle Wünsche :) Während Kekse backen mit den Kiddos manchmal etwas stressig und messy werden kann, ist die Herstellung der Chocolate Bark ziemlich einfach und alles konzentriert sich dabei auf den Teil, der für die Kids einfach am lustigsten ist: dekorieren und naschen. Ein weiterer Vorteil der Chocolate Bark ist, dass man diese individuell und je nach Saison unterschiedlich gestalten kann. Je nach Vorliebe nimmt man viel oder wenig Deko, natürliche Zutaten oder Zuckerstreusel, je nach eigenem Gusto oder jenes des Beschenkten. 

Chocolate Bark

Zutaten für die weihnachtliche Chocolate Bark (Weihnachtsschokolade)

- 150 g flüssige Zartbitterkuvertüre
- 150 g flüssige Kuvertüre Weiß

Zum Verzieren der Chocolate Bark

- Streu Deko
- 50 g geröstete Mandelstifte
- 3 grob zerbröselte Spekulatius

Chocolate Bark

Zubereitung der Chocolate Bark (Weihnachtsschokolade)

Die Kuvertüren mit dünnem Strahl abwechselnd nebeneinander zu einem Rechteck (20x30 cm) auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gießen. Mithilfe eines Kaffeelöffels durch die flüssig Kuvertüre ziehen, dass ein Marmormuster entsteht.

Spekulatius, Mandelstifte und Streu Deko darauf verteilen.

Die bestreuten Kuvertüren in beliebige Stücke schneiden und bis zum servieren kühl lagern.

Die Schokolade ist gekühlt ca. 3 Wochen haltbar.

Homemade Chocolate Bark

Selbstgemachte Weihnachtsschokolade
Kommentare:
  1. Ooooh, das sieht toll aus! Und so simpel in der Zubereitung!
    Aber: welche Schokolade hält drei Wochen? ;-)

    LG Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schleiche eh die ganze Zeit um den Kühlschrank herum, es ist entsetzlich. Wenigstens 2 Wochen Haltbarkeit wären toll ;)
      Liebe Grüße,
      Petra

      Löschen
  2. Liebe Petra,
    das ist ja eine total herzige Idee! Sieht total schön aus und ist ja auch ideal zum Verschenken. Da bei mir die Weihnachts-Kekse-Backzeit noch nicht begonnen hat, werde ich mir das jetzt einfach mal als Inspiration abspeichern.
    Alles Liebe,
    Mira

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Mira,
    vielen Dank und viel Freude beim Ausprobieren.

    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen