DRESSCODE FÜR HOCHZEITSGÄSTE {WHAT (NOT) TO WEAR}

Dresscode Hochzeitsgast
Ist dir aufgefallen, dass sich der September immer mehr zum Heiratsmonat entwickelt? Seit einiger Zeit wird im Herbst gefühlt mehr geheiratete als im Frühling und Sommer und ich finde, dass eine Hochzeit im Herbst durchaus ihren ganz eigenen Charme hat :) Ich liebe Hochzeiten und war erst kürzlich ein ganz begeisterter Gast und die „Gegenbraut“ auf einer Familienhochzeit. Obwohl ich keine Expertin in Sachen Styling bin, teile ich gerne meine Tipps für das perfekte Hochzeitsoutfit. Als Gast einer Hochzeit ist es unbedingt ratsam sich bereits im Vorhinein mit der Kleiderwahl auseinanderzusetzen - das spart Zeit und vor allem Nerven.  

Dresscode Hochzeitsgast

Dresscode für Hochzeitsgäste 

1. Wünsche der Brautleute / Motto der Hochzeit 

Steht die Hochzeit unter einem bestimmten Motto oder wird ein Dresscode vorgegeben, dann wird das meistens bereits auf der Einladung bekannt gegeben. Die Wünsche des Brautpaares sind unbedingt zu respektieren, ansonsten kann es zu herben Enttäuschungen kommen. Eine Freundin wünschte sich beispielsweise, dass alle weiblichen Gäste in der Farbe Rot gekleidet erscheinen sollten. Leider hielten sich nicht einmal die Hälfte der Damen an den ausdrücklichen Wunsch; sei es, weil sie es überlesen hatten oder nicht wirklich ernst nahmen. Jedenfalls war die Braut darüber sehr traurig und der Traum von der perfekten Hochzeit unnötigerweise schon geplatzt, bevor diese überhaupt richtig begonnen hatte. Ich bin zum Beispiel kein Fan von Tracht, einfach weil ich finde, dass sie mir nicht wirklich steht. Als eine Freundin eine Trachtenhochzeit organisierte, habe ich deshalb sehr lange recherchiert und schließlich tolle Tracht bei Lena Hoschek gefunden, mit der ich gut leben und auch dem Wunsch der Braut entsprechen konnte. Nimm dir also im Vorhinein genug zu Zeit um Rücksicht auf den Dresscode der Brautleute zu nehmen. 

2. Weniger ist mehr beim Hochzeitsoutfit 

Du freust dich so auf eine Gelegenheit endlich dein schickes neues Cocktailkleid mit dem vorteilhaften Ausschnitt und den tollen Details zu präsentieren? Verständlich, aber eine Hochzeit ist definitiv keine gute Gelegenheit dafür. Als Hochzeitsgast gilt für dich: weniger ist mehr, denn heute stehen Braut und Bräutigam im Mittelpunkt des Geschehens. Deshalb solltest du schlichten, eleganten Outfits die idealerweise knielang sind, immer den Vorzug vor auffälliger, extravaganter Kleidung geben. 

3. No-goes für das Hochzeitsoutfit 

Weiß und Schwarz sollten für Kleider eigentlich tabu sein, da schwarz die Farbe der Trauer ist und weiß ausschließlich der Braut vorbehalten ist. Wenn du gar nicht auf diese Farbe verzichten willst, dann greife auf dezente Accessoires in diesen Tönen zurück. 

Dresscode Hochzeitsgast

4. Die passenden Accessoires für den Hochzeitsgast

Apropos Accessoires: Bei den Accessoires kannst du dich etwas mehr austoben und deinen Look perfektionieren. Gerade im Herbst ist es aber ratsam, auf das Wetter und trotz aller Eleganz auf die Bequemlichkeit zu achten. Bei meinem Outfit habe ich das Herbstwetter einfach unterschätzt und musst kurzfristig umdisponieren, da es während des zeremoniellen Teils des Fests heftig regnete und offene Schuhe einfach unbrauchbar waren. Denk also unbedingt daran, für den Fall des Falles mehrere Optionen zu haben. Das gilt auch für warme Bekleidung für unerwartet kühles Wetter.

5. Das perfekte Outfit für den Mann

Auch für den Mann gilt: weniger ist mehr und ein dezenter, dunkler Anzug ist eine optimale Wahl. Dunkelblaue Anzüge sind gerade sehr en vogue und sehen total chic aus. Nicht verzichten sollte „Mann" auf Sakko oder Jackett, vielleicht sogar mit einer passenden Krawatte, dass erst ausgezogen werden sollte, wenn auch der Bräutigam seines ablegt.

Dresscode Hochzeitsgast

Dresscode Hochzeitsgast

Dresscode Hochzeitsgast

Dresscode Hochzeitsgast

Dresscode Hochzeitsgast
Hast du noch weitere Tipps für den perfekten Look für Hochzeitsgäste? Was ist dein Lieblingsoutfit für Hochzeiten? 
Kommentare:
  1. Das Kleid steht dir sooo gut! Sowas solltest du öfter zeigen!

    Mit meiner Meinung zum Thema Outfit für die Hochzeitsgäste stehe ich wahrscheinlich allein auf weiter Flur. Ich bin nach wie vor der Meinung, dass jeder/jede das tragen soll, in dem er sich wohl fühlt. Egal ob schwarz oder weiß, mit tiefem Ausschnitt oder kurz. Das Brautpaar und besonders die Braut wird immer herausstechen!

    Bei meiner Hochzeit gab es einen Dresscode: come as you are! Und wenn das im Jogginganzug gewesen wäre. So what! Es sollten alle Spaß haben und sich vorallem wohlfühlen.

    LG Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Angelika,
      vielen Dank, das freut mich sehr, dass dir mein Kleid gefällt :) Ich muss gestehen, ich bin oft wirklich ratlos, was ich zu so Festivitäten am besten trage, einfach weil die Gastgeber durchaus oft Erwartungen haben. Gerade Familienfeiern sind dabei oft sehr heikel. Deshalb gehe ich meisten auf Nummer sicher. Sollte ich einmal zeremoniell heiraten, wäre ich auf alle Fälle auch für freie Kleiderwahl...

      Liebe Grüße,
      Petra

      Löschen