Leinsamen Kekse

Wir lieben Kekse! Deshalb backen wir sie nicht nur zu Weihnachten, sondern auch zu Ostern :) Zum Ausstechen gibt es viele lustige Hasen-, Küken- oder Schäfchenformen zu kaufen - da macht das Kekserl backen im Frühling mindestens genauso viel Spaß wie im Dezember. Selbstverständlich habe ich die herannahende Bikini-Saision nicht aus den Augen verloren und deshalb mit den Leinsamen Keksen ein dementsprechend Figur schonendes Rezept ausgesucht. Mit Haferflocken und Leinsamen sind dabei zwei richtig gesunde Powerzutaten an Board und mit der Unterstützung von ein wenig süßer "Deko" greift sogar das Kind gerne nach den bekömmlichen Leinsamen Keksen.

Leinsamen Kekse

Zutaten für ca. 40 leckere Leinsamenkekse: 

500 g Haferflocken
500 g Mehl
40 g Leinsamen
25 g Speiseöl
1 TL Salz
2 TL Zucker
1 TL Backpulver

Leinsamen Kekse

Zubereitung der Leinsamen-Haferflocken Kekse:

Haferflocken und Leinsamen über Nacht in kaltem Wasser einweichen. Überschüssiges Wasser in einem Sieb gut abtropfen lassen (ganz wichtig!!!). Mit den übrigen Zutaten zu einem Teig verarbeiten. Dünn ausrollen, ausstechen (oder je nach Laune zu kleinen Stangen). Auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech bei mäßiger Hitze (150-180°C) etwa 10-15 Minuten backen. 

Leinsamen Kekse

Leinsamen Kekse

Leinsamen Kekse

1 Kommentar

  1. Schaut super aus und hört sich gut an!
    Habe noch nie mit Leinsamen gebacken :)
    Liebst, Colli
    vom beautyblog tobeyoutiful

    AntwortenLöschen

All texts and images created by the wicked ye-ye unless otherwise stated. Powered by Blogger.