Großstadt und Wintersport müssen kein Widerspruch sein - jedenfalls nicht in einer Stadt wie Wien, die auch im Winter mit zahlreichen Angeboten für Outdoorsport lockt. Und da ist wirklich für jeden was dabei. Ob Eislaufen unter der beeindruckenden Kulisse des Wiener Rathauses, Schlittenfahren mit den Kids oder erste Versuche mit dem Board auf der Piste - jeder kommt auf seine Kosten. Sogar für Langläufer gibt es ein entsprechendes Angebot mit sensationellen 8 Loipen. Jetzt warten wir nur noch auf die wichtigste Zutat des Wintersports: den Schnee :) 

Eislaufen in Wien 

Jedes Jahr aufs Neue freue ich mich auf den Jänner: da öffnet auf einem der schönsten Plätze Wiens, dem Rathausplatz, eine richtige Eislaufwunderwelt. Im Advent meide ich diesen Platz aufgrund der Massen an Menschen, die sich von Weihnachts- zu Punschstand schieben. Auch wenn am Eistraum ebenfalls viel los ist; die Fläche zum Eislaufen ist so groß, dass man dort Platz genug hat und gerne herumkurvt. Mit 8.500 Quadratmetern ist der Eistraum heuer so groß wie nie zuvor und bietet 113 Tage ungetrübtes Eislaufvergnügen. Zum Angebot gehören neben dem riesigen Eislaufplatz acht Eistockbahnen und eventuell aufkommenden Hunger stillt man in den "Almhütten". Eislaufen kann man außerdem im Wiener Eislaufverein, am Eisring Süd, in der Eisstadthalle, beim Engelmann oder in der Albert-Schultz Halle. 

Öffnungszeiten Wiener Eistraum: bis 18.1. von 10:00 -21:00 Uhr und vom 25.1. bis 12.3. von 09:00 - 22:00 Uhr. 

Langlaufen in Wien

Als Alternative zum Ski- und Snowboarden bietet sich für all jene die es eher gemütlich und gelenkschonender angehen möchten das Langlaufen an. Sobald es die Schneelage zulässt, also ab ca. 20 cm Schneedecke, stehen hierfür in Wien acht Loipen zur Verfügung. Von der längsten Strecke auf der Donauinsel, die beachtliche 12 Kilometer misst, über die idyllische Loipe am Steinhof die auf 3,5 Kilometern durch Wälder und über Wiesen führt - bei ausreichend Schnee ist Langlaufen in Wien ein echtes Vergnügen. 

Skifahren in Wien

Eine Wintererlebniswelt für Skiaficionados in der City ist die Hohe Wand Wiese. Die Skianlage bietet für Anfänger beste Bedingungen, denn der untere Teil der Wiese wurde mit Dryslope (trockene Piste) Rutschmatten für garantiertes Pistenvergnügen ausgelegt. Bei günstigen Schneeverhältnissen wird die Anlage auf 3.000 Quadratmeter Abfahrt ausgeweitet. Die Piste ist bis 19. Februar 2017 geöffnet. Infos und Kursangebote findet ihr hier :)

Rodeln in Wien

Eines der lustigsten Wintervergnügen ist Schlittenfahren. Wer mit Kindern in Wien lebt, sollte unbedingt einen zu Hause haben, denn in der Stadt gibt es zahlreiche Möglichkeiten zum Schlittenfahren. Auf dem ca. 60 Meter langen Rodelhügel der Jesuitenwiese im Prater kann man sogar bis 21:00 Uhr abends Schlittenfahren. Eine meiner Lieblingsrodelplätze befindet sich im Kurpark Oberlaa - ein wunderschöner hügeliger Park, der einen Menge Möglichkeiten bietet sich auszutoben. Jetzt fehlt nur noch der Schnee, um richtig loszulegen :) 


MerkenMerkenMerkenMerken

Kommentar veröffentlichen

All texts and images created by the wicked ye-ye unless otherwise stated. Powered by Blogger.