Manchmal frage ich mich, ob wir Österreicher es wirklich zu schätzen wissen, wie schön wir es haben: nämlich in einem Land zu Hause zu sein, das dermaßen reich gesegnet ist mit den beeindruckendsten unterschiedlichen Landschaften, die man sich vorstellen kann. Ich bin so glücklich in einer Region aufgewachsen zu sein, die geprägt ist von unberührter Natur, kristallklaren Seen, reiner Luft und riesigen Waldbeständen: im steirischen Salzkammergut. Hier spürt man die Kraft der Natur zu allen Jahreszeiten. Wer hier verwurzelt ist, bleibt wahrscheinlich ein Leben lang eng mit der Natur verbunden, auch wenn der Lebensmittelpunkt schließlich doch woanders, vielleicht sogar in der Großstadt liegt. Im Gegensatz zum berühmten Salzkammergut (Bad Ischl, Hallstatt sowie Fuschl-, Wolfgang und Mondsee), das jeder Tourist aus Asien auf seiner Europatour besucht, findet man im steirischen Salzkammergut, das die kleinen Ortschaften Bad Mitterndorf, Bad Aussee, Altaussee und Grundlsee bilden, noch ein paar idyllische Plätze, die der Massentourismus noch nicht komplett vereinnahmt hat. Ich besuche diese zauberhafte Region mehrmals im Jahr und genieße die unberührte Natur und das wesentlich entspanntere Miteinander der Menschen am Land - einfach Entschleunigung pur :) 


Kraftplätze in der Natur 

Wahre Kraftplätze sind die Seen im steirischen Salzkammergut: Der geheimnisvolle Toplitzsee, der versteckte Kammersee, der wunderschöne Grundlsee sowie der verträumte Ödensee. An diesen Seen führen richtig tolle Wanderwege entlang - im Winter wird am Ödensee auch eine Langlaufloipe gespurt. Die Region rund um Bad Mitterndorf ist überhaupt ein Winterparadies. Meist verlässlich  schneesicher ist es nicht nur für die Skiflugschanze bekannt, sondern außerdem wegen den endlosen Langlaufstrecken berühmt. 


Erholung für Körper und Geist

Neben der atemberaubenden Landschaft kann man es sich in zwei tollen Thermen besonders gutgehen lassen. 

Grimmingtherme Bad Mitterndorf - Balsam für Körper und Seele 

Nicht nur der Blick auf das Grimmingmassiv ist von hieraus beeindruckend: mit drei Indoor- und vier Outdoor-Becken, Relaxbereichen auf 5 Ebenen, einem Saunadorf und einem eignen Kinderbereich lädt die Grimmingtherme zum Entspannen und Ausruhen ein. 

Narzissenbad und Narzissenhotel Bad Aussee

Die Region verfügt mit der Ausseer Sole über ein natürliches Heilmittel. Die Wirkung der Sole normalisiert den Blutdruck, wirkt schmerzlindernd und kräftigt den Organismus. Sole-Inhalationen ergänzen die äußeren Anwendungen. Auf mehr als 6.000 Quadratmetern relaxt man in verschiedenen Becken und Saunen. Im angeschlossenen Hotel logiert man angenehm komfortabel und im Stil der Region. Das Narzissenbad wurde 2015 übrigens zur Therme des Jahres gekürt. 


Kulinarische Highlights der Region

Zwei Restaurants, die ich euch in der Region unbedingt empfehlen möchte, sind das traditionelle Gasthaus Zauchenwirt in Bad Mitterndorf und die legendär-romantische Fischerhütte am Toplitzsee. In beiden Restaurants war ich mehrmals zu Gast und wurde nie enttäuscht. 












Ich hoffe, ich habe euch ein bisschen mit meiner Leidenschaft für diese einzigartige Region anstecken können. Das Steirische Salzkammergut ist auf alle Fälle eine Reise wert und die richtige Destination für alle Natur und Sportliebhaber. 

Kommentare

  1. Das frage ich mich bei Bayern auch manchmal. Man lebt in soviel Schönheit und sieht sie manchmal nicht.
    Man sollte aber immer wieder einen Blick für all das schöne haben. Danke fürs mitnehmen.
    Liebe Grüsse Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte gerne liebe Ela <3 Und danke für deinen lieben Kommentar!

      Liebe Grüße aus Wien,
      Petra

      Löschen
  2. Wow, so schöne Fotos! Das sieht so idyllisch aus :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Isabell,
      das freut mich sehr, dass dir die Fotos gefallen :)
      Liebe Grüße,
      Petra

      Löschen

All texts and images created by the wicked ye-ye unless otherwise stated. Powered by Blogger.