Von Kürbis kann ich nicht genug bekommen, alleine deshalb mag ich den Herbst so sehr :) Kürbis kann man auf so viele unterschiedliche Arten genießen: als Suppe, als Püree, als Füllung in Ravioli und vieles mehr. 


Aber ganz besonders köstlich finde ich einen einfachen herbstlichen Salat mit Käferbohnen, roten Rüben und als ganz besonderes Topping: gebackenen Kürbisspalten. So einfach und dennoch so unglaublich köstlich - das müsst ihr unbedingt, am besten sofort ausprobieren :) 


Zutaten (für ca. 4 Portionen): 
1 kleiner Hokkaidokürbis
500 g Rote Rüben
1 Dose Käferbohnen
4 EL Olivenöl, Salz
1 Handvoll Kürbiskerne 
100 g Pflücksalat

Für das Dressing: 
8 EL Olivenöl, 5 EL Apfelessig
1 TL Estragonsenf
1 Knoblauchzehe, zerdrückt
Salz, Pfeffer


Zubereitung (Dauer: 45 Minuten, Schwierigkeit: leicht)
Das Backrohr auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Roten Rüben waschen, etwas salzen und in Alufolie wickeln. Die Alufolie auf das Backblech legen und ungefähr 30 Minuten backen. 

Den Kürbis waschen, entkernen und in ca. 2 cm dicke Spalten schneiden. Nun salzen, zu den Roten Rüben legen, mit etwas Öl beträufeln und etwa 20 Minuten braten. Für das Dressing das Öl mit dem Essig und Senf gut verrühren, Knoblauch zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Die Kürbisstücke auf eine große Platte geben. Die Roten Rüben in Spalten schneiden und zum Kürbis geben. Die Bohnen abseihen und darüber verteilen, dann das Dressing darübergießen. Die Zwiebeln in feine Ringe schneiden, mit den Pflücksalat und den anderen Salatzutaten locker miteinander vermengen. Mit Kürbiskernen bestreuen und am besten noch lauwarm genießen. 





MerkenMerkenMerkenMerken

Kommentar veröffentlichen

All texts and images created by the wicked ye-ye unless otherwise stated. Powered by Blogger.