KARFIOLGRATIN


Egal ob ihr Blumenkohl oder, wie wir in Österreich, Karfiol dazu sagt: dieses feine und vielseitig verwendbare Gemüse kommt viel zu wenig auf unsere Teller. Dabei schmeckt Karfiol nicht nur richtig gut, sondern ist nicht nur für Veggieliebhaber eine willkommene Abwechslung. Als Gratin zubereitet habt ihr damit ruck, zuck ein perfektes Familienessen für kleine und große Genießer :) 


Zutaten (für ca. 4  Personen): 
800 g Karfiol
20 g Butter
20 g Mehl
150 ml Milch
150-200 g Gratinierkäse
1 Eidotter
3 EL Obers
Pfeffer, Salz, Muskat 


Zubereitung (Dauer ca. 55 Minuten, Schwierigkeitsgrad: leicht): 
Den Backofen auf 200°C Ober-Unterhitze vorheizen. Den Karfiol waschen, putzen und in kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten blanchieren. Herausnehmen, abgießen (die Kochflüssigkeit dabei aufheben), kalt abschrecken und abtropfen lassen. 

Die Butter  in einem Topf zerlassen, das Mehl einstreuen und leicht anschwitzen. Mit 300 ml Kochfond ablöschen und die Milch angießen. Den Käse zugeben und auflösen lassen. Den Dotter mit dem Obers verrühren, die Sauce damit legieren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. 

Den Karfiol in einer gebutterten Auflaufform verteilen und mit der Sauce übergießen. Im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten backen. Herausnehmen und sofort servieren.  







MerkenMerkenMerkenMerken
Kommentare:
  1. Hallo Petra,

    tolles Rezept. Hatte heute auch Lust auf Käse und habe mir das Fleisch vom Griechen (ist gestern übrig geblieben) mit Tomaten und veganen Käse überbacken. Veganer Käse und Fleisch klingt zwar eigenartig, aber ich sollte ja nicht zu oft normalen Käse essen und der ist auf Mandelbasis. :-)

    Liebe Grüße,
    Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Marion,
      freut mich sehr dass dir das Rezept gefällt! Ich versuche auch Käse so gut wie möglich zu reduzieren da ich Kasein nicht gut vertrage - und es gibt wie du sagst gute Alternativen :)
      Liebe Grüße und lass es dir schmecken <3

      Petra

      Löschen