GRANDE AMORE: LINSEN BOLOGNESE


lange stand sie schon in unterschiedlichen varianten auf meiner cooking to do liste: die linsen bolognese. jetzt endlich überzeugte ich mich persönlich von der köstlichkeit dieser fleischlosen alternative zum pure comfort food pasta mit bolognese sauce. mein verdict: ein traum- und herzhaftes gericht; in der version nach deliciously ella* sehr stark tomatenlastig aber in verbindung mit der pasta ist diese kräftige linsen-tomatensauce absolut genial. 



zutaten (für locker vier personen): 
3 große karotten (450 g)
175 g getrocknete tomaten
3 knoblauchzehen (geschält und zerdrückt)
2 x 400 g dosen tomatenstücke 
2 tuben tomatenmark (400 g)
2,5 becher grüne linsen (500g)
500 g nudeln 
salz und pfeffer


zubereitung: 
karotten schälen und mit der groben seite der reibe raspeln. getrocknete tomaten klein hacken. 

geraspelte karotten, getrocknete tomaten und zerdrückten knoblauch zusammen mit tomatenstücken, tomatenmark, linsen in einen großen topf mit 1,5 bechern kochendem (450 g) wasser geben. gut verrühren und 45-60 minuten köcheln lassen, dabei unbedingt ab und zu umrühren. 

sobald die soße fertig ist, nudeln al dente kochen, abgießen und mit der bolognese vermischen. 





diese vegane variante mit linsen bietet eine super alternative zur herkömmlichen fleischsoße. habt ihr schon einmal linsen bolognese zubereitet? wie schmeckt sie euch im vergleich zur "herkömmlichen" variante? 




übrigens, meine veganen- bzw. vegetarischen (koch)buchfaforiten könnt ihr hier nachlesen :) 

* das angeführte rezept stammt aus dem buch: deliciously ella (von ella woodward, bloomsbury berlin, seite 117)
Kommentare:
  1. Ich liebe, liebe Linsenbolognese, kommt für mich oft auf den Tisch!
    Allerdings nehme ich immer rote Linsen dafür.

    AntwortenLöschen
  2. ohh, was für eine tolle Idee! bisher habe ich vegane Bolognese immer nur mit kleingeschnittenem Gemüse in Tomatensud gemacht. Linsen finde ich eine herrliche Abwechslung :i danke dir :)

    <3 Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  3. Linsenbolo finde ich auch total lecker. Da könnte ich quasi jeden Tag ein Schüsselchen essen :)
    Deine Bilder sehen wieder so appetitlich aus!
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht einfach SO lecker aus!
    Werde ich unbedingt mal nachkochen.
    Du hast wirklich einen wundervollen Blog, gefällt mir wirklich sehr gut!
    Würde mich sehr freuen wenn du auch mal bei mir vorbeischauen würdest :)
    Liebe Grüße
    TheLebasi
    http://thelebasiblog.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Das ist eine tolle Alternative, da ich derzeit fleischlos lebe kommt mir dein Rezept gerade recht!
    Liebe Grüße
    Alnis
    http://alnisfescherblog.com

    AntwortenLöschen
  6. oh sieht das lecker aus und gerade habe ich auch so hunger - gemein!
    dein Blog ist echt toll und ich mag dein design :-)

    xx zarah

    zarahester.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Uh wow! Wundervoll in Szene gesetzt. Das sieht soooooo lecker aus! Aber ich muss gestehen, dass ich die Hackfleisch Variante immer bevorzuge, wenn es mal so etwas bei mir gibt :)

    Liebe Grüße, Ella
    www.ellaloves.de

    AntwortenLöschen
  8. Wow,
    das sieht einfach super lecker und die Bilder sind echt schön geworden!
    LG Lili
    Mein Blog

    AntwortenLöschen
  9. Linsenbolognese habe ich bisher noch nie gegessen. Ich freue mich immer, wenn ich bei Rezepten das Fleisch ersetzen kann. Wird auf jeden Fall getestet!

    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen