eigentlich hätte ich den heutigen post "meine kochbuch empfehlungen" nennen sollen. denn die meiste freizeit verbringe ich neuerdings mit der lektüre von ebendiesen. mein klarer favorit: deliciously ella. ich habe selten so ein lockeres, heiteres und trotzdem profundes kochbuch gelesen. was ich dabei so mag: die direkte ansprache die ganz und gar heiter und sympathisch, dabei aber so gar nicht belehrend oder missionierend, sondern komplett authentisch rüberkommt. aber der reihe nach! viel vergnügen mit meinen (koch)buchempfehlungen für kuschelige herbstabende :) (p.s: lange hat es mich dabei nicht auf der couch gehalten. ich wollte vor lauter vorfreude auf die tollen rezepte am liebsten gleich loskochen ;)



ella woodward: deliciously ella (genial gesundes essen für ein glückliches leben)
ihre geschichte: ella woodward, jahrgang 1992, studierte kunstgeschichte und wurde als model berühmt. mit der umstellung ihrer ernährung auf pflanzliche, milch- und glutenfreie kost gelang es ihr 2012, die nervenkrankheit pots zu besiegen. diese erfahrung brachte sie zum schreiben des food blogs "deliciously ella", der inzwischen weltweit millionen leser hat. ella muss man einfach lieben. ihr schreibstil, ihr zugang zu ernährung und ihre rezepte sind einfach großartig. man benötigt keine komplizierten küchenmaschinen oder zutaten. ihre gerichte sind schlicht aber trotzdem raffiniert und vor allem ganz schnell und einfach nachzukochen. ach ella, ich bin in dich verliebt <3



yotam ottolenghi: vegetarische köstlichkeiten
yotam ottolenghi, der momentan stark gehypte starkoch aus london, ist weltweit bekannt für seine kreativ kombinierten zutaten und raffiniert gewürzten speisen. seine küche ist geprägt von einflüssen des mittleren ostens und dem geschmack der syrischen, türkischen, libanesischen, iranischen, israelischen und armenischen küche. die rezepte finde ich persönlich teilweise etwas aufwendig. es ist aber durchaus spannend zu lesen was ottolenghi wie kombiniert, vor allem weil ottolenghi rezepte aus verschiedenen regionen der welt sammelt, erweitert und aufbereitet was durchaus den eigenen food horizont zu erweitern vermag.



rüdiger dahlke: peace food (wie der verzicht auf fleisch und milch körper und seele heilt)
unsere ernährung kann uns krank machen - oder heilen. das buch ist ein flammendes plädoyer des ganzheitsmediziners rüdiger dahlke für eine ernährung des friedens. aus seiner sicht enthält unsere nahrung zu viel totes und macht deshalb unglücklich. vieles in diesem buch ist für mich verständlich und nachvollziehbar, jedoch nicht alles. vor allem die durchklingende esotherische komponente gefällt mir weniger gut. wie weit man dem autor folgt ist jedem selber überlassen, es schadet aber nicht eine sehr offene herangehensweise zum thema ernährung mitzubringen. die leidenschaft mit der dahlke über veganismus schreibt ist auf alle fälle mitreißend und inspirierend. außerdem regen viele seiner argumente für einen veganen lebensstil zum nachdenken an und ich glaube, dass buch hat durchaus potenzial einige skeptiker von den vorteilen einer rein pflanzlichen ernährung zu überzeugen. ein durchaus interessantes buch mit für mich zahlreichen spannenden neuen informationen zum thema veganer ernährung.



Kommentare

  1. sehr schöne Buchtipps. von Delicously Ella habe ich inzwischen so viel gutes gehört und gelesen! ich glaube, das muss ich mir nun auch mal zulegen :)
    und Peace Food kann ich auch nur empfehlen - ein richtiger Augenöffner!

    <3 Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deliciously Ella ist wirklich sehr empfehlenswert liebe Tina! Besonders ihre Dessertideen finde ich so lecker :)

      liebste Grüße

      Löschen
  2. Danke für die interessante Vorstellung. Ich überlege schon eine Weile ob Ella hier einziehen sollte. Das klingt ja ganz so als wäre es eine tolle Bereicherung für meinen Kochbuchschrank.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ela - in Deliciously Ella findest du sehr viele einfache Rezepte die wirklich schnell und simpel nachzukochen sind. Und ihre Desserts sind der Hammer! Kann ich sehr empfehlen :)

      liebste Grüße

      Löschen
  3. Danke dir für deine Buch Vorstellungen, ich bin ein großer Fan von guten Kochbüchern! Ich denke ich werde mir die Vegetarischen Köstlichkeiten näher ansehen, klingt für mich sehr interessant!
    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend
    Alnis
    http://alnisfescherblog.com

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie fein. Ich sollte auch mal wieder den Kochlöffel schwingen
    www.thefashionfraction.com

    AntwortenLöschen
  5. Ha das ist ja witzig du hast die gleichen Kochbücher wie ich. Das Ella Buch ist auch mein Lieblingskochbuch. Peace Food habe ich sowieso weil ich ein Dahlke Fan bin und das Vegetarische hab ich wegen meinem Jüngsten gekauft. Lg Andrea

    AntwortenLöschen

All texts and images created by the wicked ye-ye unless otherwise stated. Powered by Blogger.