WANDERN UND WELLNESS: AUF SOMMERFRISCHE IM ENNSTAL [+ HOTELTIPP]


unser sommerurlaub im wunderschönen ennstal liegt bereits zwei wochen zurück, aber ich kann nicht aufhören davon zu schwärmen. wir verbrachten unvergessliche ferientage in einem ganz besonderen hotel in haus im ennstal – seit jahren stand es auf meiner destinationsliste ganz weit oben: das natur- und wellnesshotel höflehner. in diesem familiengeführten 4 sterne superior hotel auf 1.117 meter seehöhe lässt es sich mitten in unberührter natur und umgeben von einer atemberaubenden bergwelt wunderbar relaxen. mehr natur und ruhe geht nicht :) 



das hotel bietet die perfekte ausgangsbasis für wander-, relax- und winterurlauber denn es liegt direkt an wanderwegen und der skipiste. außerdem verfügt es über einen eigenen skilift. im sommer werden praktischerweise geführte bergtouren angeboten. da wir aber mit klein flo unterwegs waren, unternahmen wir nur ein paar kleine ausflüge. viel zeit haben wir uns zum relaxen im 1.500 qm großen bergbad spa genommen, das über 5 verschiedene saunen, ein hallenbad, ein großes außenbecken mit 25 metern länge, ein jaccuzi, einen naturschwimmteich sowie über die stille alm verfügt – einen ruheraum der ganz besonderen art. die wellness anlage ist mit einem zwei worten gesagt grandios und einzigartig. alleine der alpengarten mit den entzückenden versteckten liegeplätzen ließen uns glauben in einem privaten hideaway zu entspannen. das wellness areal ist so großzügig gestaltet, dass wir immer einen platz ganz für uns alleine gefunden haben. 





ein weiteres highlight war das kulinarische angebot. qualitativ hochwertig zubereitete speisen und eine wirklich ideenreiche verwendung regionaler produkte ließen uns jeden tag wieder staunen. wir haben selten auf so hohem niveau geschlemmt. needless to say: der service war sehr aufmerksam und auch für die kleinen gäste wurde besten- und liebevoll gesorgt. unbedingt erwähnenswert ist unser schönes zirbenzimmer mit dem romantischen balkon, dass einen unvergesslichen ausblick auf den dachstein geboten hat. nach dem einchecken konnte ich mich erst mal lange nicht an atemberaubenden bergpanorama sattsehen :) 

übrigens: ab einer nacht bekommen gäste gratis die schladming-dachstein-sommercard und somit die möglichkeit zahlreiche attraktionen, eintritte und bergbahnfahrten gratis zu konsumieren.







in diesen vier tagen konnten wir uns gut erholen und neue kraft für den alltag tanken. es tat unheimlich gut mitten in der natur zu sein, die welt von „oben“ zu betrachten und sich rundum verwöhnen zu lassen. bei hotels ist mir die persönliche und individuelle note immer ganz wichtig. die liebe und leidenschaft, mit der das hotel geführt wird, ist überall spürbar. diesmal hatte ich leider keine gelegenheit, das beauty angebot auszuprobieren bzw. das private spa, dass von außen sehr fein ausgesehen hat. ein absoluter traum wäre es sicherlich, einen winterurlaub in diesem schönen resort zu verbringen.





mein fazit: ein rundum gelungener urlaub, an den wir noch lange und sehr gerne zurückdenken werden.
Kommentare:
  1. dein Schwärmen für diese schönen Urlaubserinnerungen kann ich bei den Bildern nur verstehen :)
    seit einer Weile kann ich mich total für solche Berglandschaften begeistern ... mal mit dem SUP-Board über so einen klaren Bersee zu paddeln stelle ich mir wahnsinnig toll und erholsam vor.
    mag die urige Gemütlichkeit, die das Hotel ausstrahlt auch gern.

    <3 Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ganz, ganz toll aus! Und vorallem nach Erholung und Wellness! Wirklich klasse.

    AntwortenLöschen
  3. Ui, was für schöne Bilder! Ich denke ich muss im Herbst gleich auch noch eine Wandertour einplanen. Man entspannt ja schon beim hier gucken und dran denken.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht wirklich nach einem gelungenen Urlaub aus! :)
    Erinnert mich auch etwas an meinen letzten Wellnessurlaub!

    Liebe Grüße, Viola
    violak.com

    AntwortenLöschen