KULINARISCHER HERBSTGENUSS: AUTUMN STYLE SALAD


wenn ich im herbst über die märkte spaziere, hüpft mein herz vor freude auf und ab. über märkte schlendere ich zwar das ganze jahr über gerne – aber die fülle an obst- und gemüse köstlichkeiten ist im herbst nicht zu übertreffen. alleine beim gustieren fallen mir gerichte ein die ich am liebsten unbedingt sofort und auf der stelle kochen möchte. aber dann fehlt leider doch wieder die zeit, um die feinen rezeptideen auszuprobieren. aber das gute an den vielen verschiedenen produkten, die im herbst saison haben ist, dass man ganz schnelles, einfaches und trotzdem gesundes essen damit zubereiten kann. 


wie zum beispiel meinen freestyle „herbstsalat at ist best“. unbeschreiblich ist der genuss, die zutaten dafür auszusuchen und danach für ein essen zu kombinieren. freestyle deshalb, weil man diesen salat gerne so variieren kann wie man möchte. je nach lust und laune oder was man gerade zuhause hat. in meiner salatvariante ist alles drin, was für mich so richtig herrlich nach herbst schmeckt. zusätzliches benefit: auch optisch eine wahre freude.  

meine zutaten:

blattsalate
feigen (geviertelt)
zwetschken (entkernt und halbiert)
parmaschinken
kürbiskerne
walnüsse (grob gehackt)
weintrauben
äpfel (in scheiben geschnitten)
schnittlauch (gehackt)




für das salat dressing (für ca. 4 portionen)
4 el weißweinessig
2 tl mittelscharfer senf
2 el flüssiger honig
8 el kaltgepresstes olivenöl
salz, pfeffer

zubereitung: 
zwetschken halbieren und entkernen. mit parmaschinken umwickeln und auf spieße geben. die restlichen zutaten in eine salatschüssel geben. die marinade mixen und gut mit dem salat vermengen. die zwetschken mit dem parmaschinken kurz in wenig fett anbraten und auf dem salat drapieren. und jetzt - enjoy <3 




Kommentare:
  1. Salat geht bei mir einfach immer, ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter. und so eine saisonale Abwandlung finde ich da einfach herrlich :)
    ich würde den Parmaschinken dann einfach durch smoked Tofu ersetzen und stelle mir dir Kombi super vor!

    hast du vl noch einen Tipp, wie man Feigen gut waschen kann ... spülst du sie einfach ab? ich hab da immer Angst wegen Pestiziden, weil man ja die Schale mitisst.

    <3 Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mit tofu schmeckt es sicher auch sehr gut liebe Tina. Also ich weiß um die Bedenken wegen den Pestiziden - ich wasche die Feigen immer gründlich ab und tupfe sie dann noch zusätzlich vorsichtig mit Küchenpapier ab sowie wie ich es auch mit anderem Obst wie Äpfeln und Co. mache. Grundsätzlich versuche ich alles möglichst in Bioqualität zu kaufen :)
      liebste Grüße <3

      Löschen
  2. Der Salat sieht super lecker aus! Ich muss zugeben das ich immer ein wenig skeptisch bin, wenn man Obst mit Salat mischt - einfach weil es mir dann oft zu fruchtig wird und das kein Geschmack ist den ich all zu gern im Salat habe. Allerdings habe ich erst vor kurzen einen mit Karamellisierten Wallnüssen und Granatapfel gegessen und der war so unheimlich lecker, dass ich jetzt auf den Geschmack gekommen bin!

    Ich würde bei diesem Salat wohl auch die Vegetarische Variante versuche.. aber probieren will ich es auf alle Fälle! Großes Lob auch für die schönen Bilder.

    Liebe Grüße,
    Bambi
    http://xfunkelmaedchen.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Was hast du denn da wieder leckeres gezaubert :) ich muss bei den Feigen jetzt auch endlich mal zuschlagen und Dank dir weiß ich ja jetzt etwas, was daraus werden kann!
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  4. Oh das sieht wirklich lecker aus! Feigen sind bei mir ein absolutes Muss im Herbst :)
    Werde mir das Rezept merken und mal ausprobieren.

    Lieber Gruss
    Swenja
    http://millionmidnightdreams.blogspot.ch

    AntwortenLöschen
  5. Oh, wie ich diesen Salat liebe!
    Am liebsten brate ich noch ein paar Scheiben Ziegenkäse (Rollenziegenkäse) an bzw. umwickle den Ziegenkäse mit Parmaschinken und brate dann an.

    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen