meine zucchini begeisterung nimmt heuer kein ende ;) dieses grüne kürbisgemüse wächst im garten einfach phänomenal. zum glück ist meine mama eine leidenschaftliche kochbuchsammlerin und verfügt somit über einen großen schatz an rezepten.


so auch über eines aus manfred buchinger kochbuch „natürlich buchinger“ der ein exzellentes zucchini rezept aufgeschrieben hat. obwohl in seinen rezepten hauptsächlich ganz einfache und natürliche zutaten verwendet werden sind die gerichte sehr kreativ und entspannt nachzukochen. ich entdecke sein kochbuch gerade ganz neu und werde euch zukünftig gerne das eine oder andere gericht daraus vorstellen.




das tolle an dem heutigen rezept ist, dass zucchinis in buchingers variante nicht in der gewohnten semmelbröselpanier“ herausgebacken werden, sondern in palatschinkenteig. eine ausgezeichnete und viel leichtere variante. dazu wird saftig-frischer zucchinisalat als beilage gereicht. ihr braucht aber keine angst haben – hier besteht aufgrund des hohen genusslevels absolut keine gefahr eines zucchini overkills :)




 zutaten:
10 stück 1 cm dicke scheiben von einer jungen zucchini

für den palatschinkenteig mit gehackter petersilie:
125 g glattes mehl
1 ei
250 ml milch
1 tl rapsöl
rapsöl zum herausbacken
eine handvoll gehackte petersilie
salz
ein wenig öl (z.b. rapsöl) zum backen



zutaten für den salat:
200 g junge zucchini
60 ml olivenöl
20 ml weißer balsamico
salz und pfeffer aus der mühle


zubereitung:
rohe zucchini fein raffeln, mit der marinade aus olivenöl, balsamico, salz, pfeffer einige zeit ziehen lassen.

zucchinischeiben mit dem löffel in den palatschinkenteig tauchen, zucchinilaibchen in eine pfanne mit wenig öl setzen, auf beiden seiten goldgelb backen.

zucchinilaibchen mit zucchinisalat anrichten.


zucchinis sind im übrigen sehr gesund: sie enthalten viel wasser, sind leicht verdaulich, vitamireich und kalorinarm. 


das rezept stammt aus dem buch „natürlich buchinger. zeitgemäße regionalküche“ von manfred buchinger. (kneipp-verlag, 2006)

Kommentare

  1. Toller Post! Ich liebe Zucchini und stimmt, selbst anpflanzen klappt super und man freut sich noch mehr auf das frische Gemüse :)
    Das Rezept sieht so lecker aus, da bekommt man gleich hunger ;)

    Liebe Grüße
    Julia von inlovewithberries.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  2. wow, es ist Mittagszeit und mir läuft jetzt das Wasser im Mund zusammen :D
    ich bin ein absoluter Zucchini-Fan und solche Laibchen sind genau das richtige ... habe ähnliche Küchlein einfach mal mit Kichererbsenmehl gemacht (dann ohne Ei), das stelle ich mir mit Zucchini toll vor.
    richtig genial finde ich auch den Salat, der ja doch an den typischen Gurkensalat erinnert :)

    <3 Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  3. Bei dir sieht immer alles so appetitlich aus. Man kriegt schon von gucken HUNGER ;)
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  4. Oh das sieht aber sehr lecker aus! Ich finde Zucchini sowieso super gut und probiere gerne neue Rezepte damit ;)
    Das speichere ich mir gleich mal ab!

    Liebste Grüße,
    Nina von http://good-morningstarshine.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

All texts and images created by the wicked ye-ye unless otherwise stated. Powered by Blogger.