ein neuer food trend der immer mehr menschen begeistert: rohkost (oder zumindest nur ganz leicht erhitzte) lebensmittel. viele stars schwören darauf - darunter angeblich nena, madonna und katie holmes. und was für diese illustren damen gut ist kann doch für mich nicht schlecht sein oder? =) 


auf das erhitzen von lebensmitteln wird vor allem deshalb verzichtet weil einige vitamine, mineralstoffe und spurenelemente durch die einwirkung von hitze verringert oder gemindert werden. der körper soll ungekochte nahrung außerdem leichter verarbeiten können. in der rohkost enthaltene unberührten enzyme helfen u.a. dabei, toxine aus dem körper auszuscheiden. 


andererseits darf man nicht vergessen, dass der garprozess bei der freisetzung bestimmter vitalstoffe, wie zum beispiel jenen in tomaten oder karotten enthaltenen, eine wichtige rolle spielt.


ich bin allerdings keine ernährungswissenschafterin sondern nur ein begeisterter foodie :) immer nur rohkost wäre definitiv nicht meines. das reine gemüse-sushi rezept das ich auf pinterest entdeckte hat mich jedoch sehr begeistert. es eignet sich grandios für ein gemeinsames "roll-up" mit freunden und kindern, da es unkompliziert und kommunikativ ist und außerdem viel spaß macht. jeder kann nach seinem geschmack feine rollen kreieren - je bunter desto besser :)


zutaten (je nach gusto):

zucchini (nicht zu kleine - aus einer normalgroßen zucchini vom markt bekommt man ca. 6-8 slices)

guacamole-, erdnuss- oder cashewmus

für die füllung: karotten, gurke, stangensellerie, avocado, parika, radieschen, koriander, rucola - einfach was am besten schmeckt)


zubereitung:

mit einem gemüseschäler feine streifen von den zucchinis schneiden. 

die streifen an einem ende mit guacamole-, erdnuss-, cashewmus oder was sonst noch schmeckt bestreichen.  

mit gemüsesticks und/oder kräutern belegen und zusammenrollen. 



die röllchen klebten problemlos zusammen und waren unkompliziert und ohne größere kleckerei essbar. 


die vegetable sushi haben ausnahmslos allen sehr gut geschmeckt - ein perfekter snack-, appetizer- oder brunch hit für groß und klein:)



















wie findet ihr den raw food trend? yay oder nay? 

Kommentare

  1. geniale Idee! in meinem Kopf entstehen bereits wilde Kreationen mit Mango ... Papaya und Erdnussbutter ... Sprossen.
    super Food-Inspiration, Danke!

    <3 Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr coole Ideen - mit Obst schmeckt das sicher klasse :)

      xoxo

      Löschen
  2. Das sieht unglaublich Lecker aus.
    Ich sollte auch mal mehr Rohkost essen.

    lg Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hey Lilly - die Sushi sind ein super Gericht um viel Rohkost auf einmal zu essen :) Und das Zubereiten macht (vor allem mit Freunden oder der Family) richtig viel Spaß!

      xoxo

      Löschen
  3. ich liebe es zwar zu kochen, doch im Sommer, so für die Zeit bis der Grill richtig warm ist find ich das eine super Idee.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Petra! Das habe ich ganz vergessen im Beitrag zu erwähnen: für den Sommer - so als Veggies nebenbei eignen sich die Gemüse Sushi natürlich besonders gut :)

      Liebste Grüße

      Löschen
  4. na sieht doch total super aus :-D ich bekomm da direkt hunger!
    Da ich mich zukünftig vegan ernähren möchte (aktuell bin ich vegetarierín), passt das super- ich tests auf jeden Fall mal aus :-)) danke für den Tipp!

    xoxo, L.
    ----------------
    LiyahGoesHollywood.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. Yummy! Das sieht ja gut aus!! Muss ich definitiv bald mal ausprobieren!

    Alles Liebe,
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viel Spaß beim ausprobieren liebe Steffi :)

      liebste Grüße

      Löschen
  6. Die sehen aber lecker aus!
    Komplett auf Rohkost umzusteigen, wäre absolut nichts für mich, aber ab und zu mal, ist es ganz ecker :)
    Deine Röllchen werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren. Schon vom ansehen bekommt man richtig hunger ;)
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für mich wäre eine reine Raw Food Diät auch nichts Julia ;) Aber diese Veggie Rolls haben es mir echt angetan! Sag mir bescheid wie sie dir geschmeckt haben :)
      xoxo

      Löschen
  7. Ich glaube ganz auf Raw Food umstellen könnte ich nicht. Aber ab und an mal eine Leckerei aus der Richtung in den Speiseplan das gefällt mir. Dein Rezept sieht sehr ansprechend aus. lecker
    Liebe Grüsse Ela

    AntwortenLöschen
  8. Auf dauer Raw Food könnte ich verzichten, aber das sieht echt suuuuper lecker aus! Werde ich beim nächsten Grillen mal einstreuen! :P Danke für die Inspiration! :) LG Clarissa von dkog.de

    AntwortenLöschen
  9. Definitiv Yay! Sieht toll aus :-)

    AntwortenLöschen
  10. Die Fotos sind sehr ansprechend ,die Röllchen sehen gut aus :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  11. Das sieht so lecker aus! :)
    Zwar könnte ich mir nicht vorstellen immer Rohkost zu essen, aber das hier ist bestimmt eine gute Alternative für zwischen durch :)

    Liebe Grüße
    TheLebasi

    http://thelebasiblog.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  12. WOW. Erstmal ein dickes Lob für deinen Blog. Gefällt mir richtig gut :)
    Und die Gemüse-Sushiröllchen sind auch der Hammer. Ich muss die unbedingt demnächst mal ausprobieren und hoffe, dass sie bei mir auch so schön, wie bei dir, aussehen werden.

    Ganz liebe Grüße von Helena:
    www.letsmakeanewtomorrow.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Helena <3 Die Gemüse Shushi werden dir bestimmt super gelingen :)
      xoxo

      Löschen
  13. Das sieht ja süß und lecker aus, eine tolle Idee!

    AntwortenLöschen
  14. Ich kann mich für den Raw-Trend nicht unbedingt begeistern - es gibt zu viele warme Speisen, die ich einfach zu sehr mag!
    Aber die Röllchen sehen supertoll aus! Die könnte ich mir auch gut vorstellen beim Grillabend als Beilage zu reichen =)

    Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
  15. Das sieht ja wirklich toll aus. Ich sollte das auch bald mal probieren!!! Ich esse sowieso relativ viel kalt, da ich immer unterwegs bin mittags!

    AntwortenLöschen
  16. Sieht sehr lecker aus! Auch bei der Präsentation hast du dir ja richtig Mühe gegeben. Toll! :)

    AntwortenLöschen
  17. Das sieht echt lecker aus, da bekomm ich Hunger :D
    Deine Bidler sind auch wirklich sehr schön & man sieht mit welcher hingabe du sie präsentierst!
    Das Rezept muss ich gleich heute Abend mal ausprobieren ;)

    Schau doch mal vorbei, würde mich sehr freuen (:
    Liebste Grüße Stephie
    http://gross-stadtgefluester.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

All texts and images created by the wicked ye-ye unless otherwise stated. Powered by Blogger.