LECKER UND LOVELY: LINSENSALAT 2.0



die aufmerksamen leser haben es sicherlich bemerkt - auf diesem blog wird in kulinarischer hinsicht nicht gefastet, sondern eher im gegenteil dem dolce vita gefröhnt. doch ab und zu schleichen sich rezepte ein die berücksichtigen dass bald die bikinisaison startet. und da ich schlechte erfahrungen mit bikini-blitz-diäten gemacht habe (gibt es wirklich jemanden der 10 kilo in vier wochen verliert?!) werde ich mich zukünftig ausführlicher mit gesunden lebensmitteln befassen =) 


und wir starten auch gleich ganz ambitioniert mit meinem derzeitigen foodliebling: linsen. diese kleinen hülsenfrüchtchen sind wahre superstars: sie enthalten hohe mengen an kalium, magnesium, eisen und zink. und obendrauf weisen sie noch eine signifikante menge an b-vitaminen (gut für das nervensystem) und einen hohen folsäure anteil (gut für mamis in spe) auf. als wertvolle eiweisquelle sind sie das perfekte lebensmittel für vegetarier und veganer. 



linsen sind vielfältig verwendbar. würzige eintöpfe, salate, herzhafte aufstriche, knusprige bratlinge, indische dhals - bei der zubereitung sind der fantasie keine grenzen gesetzt. je nach gusto kann man zwischen braunen, grünen, roten, gelben und schwarzen linsen wählen.




mein linsensalat ist nicht nur gesund, sondern schmeckt lecker und frisch und ist zudem ein einfaches, leichtes und schnell zubereitetes mittagessen. den salat kann man endlos erweitern z.b. mit gewürfeltem tofu, käse, hart gekochtem ei oder mit gegrilltem hähnchenfilet. jede dieser erweiterungen ist delicious =)

dauer: ca. 30 minuten
schwierigkeit: leicht 
portionen: 2


zutaten:
1 tasse linsen (ca. 150 g)
1 kleine rote zwiebel, fein gewürfelt
1 handvoll kirschtomaten, halbiert
1 el dijon-senf
2 el weißweinessig
1 esslöffel kaltgepresstes olivenöl 
1/4 tasse grob gehackt petersilie
saft von 1 zitrone
2 el kernöl (optional)
grobes meersalz, pfeffer

zubereitung:
bring in einem großen topf reichlich salzwasser zum kochen, gib die linsen dazu, auf mittlere hitze reduzieren und nach ca. 20 minuten abseihen.

in einer kleineren schüssel mischt du senf, zitronensaft, essig, olivenöl und gibst eine große prise salz und pfeffer dazu.

mix die vinaigrette und die linsen zusammen mit zwiebel, tomaten und petersilie.

besonders gut mit linsen harmoniert kernöl. einfach zuletzt einen guten schluck davon über den salat geben. 

noch ein tipp: am allerbesten schmeckt der salat wenn man ihn nach der zubereitung für 30 minuten bei zimmertemperatur durchziehen lässt. 




guten appetit! 

Kommentare:
  1. Klasse! Ich liebe Linsensalat und das erinnert mich daran mal wieder einen machen zu müssen :D
    Liebe Grüße
    Romy
    ***
    Freue mich immer über Besuch :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin gar kein Linsen-Fan, aber das Rezept hört sich gut an und sieht auf den Bildern lecker aus.
    Wäre ein Versuch wert.
    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe solche "Sommersalate" und mach mir auch super gerne Linsensalat. Wenn ich die Fotos so sehe, bekomme ich gleich wieder Gusto. ;)

    Liebe Grüße,
    Pixi.

    AntwortenLöschen
  4. Endlich wieder Salat-Zeit. :D Der sieht richtig lecker aus auf den schönen Fotos. :)

    Liebste Grüße
    Natalie von Indigo

    AntwortenLöschen
  5. yummy, der würde mit bestimmt auch richtig gut schmecken! schaut lecker aus

    www.thefashionfraction.com

    AntwortenLöschen
  6. Ach du meine Güte. Jetzt habe ich hunger so lecker sieht das hier aus. Wir sicher mal nach gemacht. Liebste Grüsse, Lyss

    AntwortenLöschen
  7. Du hast vollkommen recht, Linsen sind total was feines. Dein Salat klingt super und schmeckt sicher auch mit rote Linsen. Die ö gehören gerade zu meinen Lieblingen.
    LG

    AntwortenLöschen
  8. hmmm daas hört sich richtig gut an ;))) yummy ;D

    allerliebste Grüße
    deine Limi ♥
    von BUNTGEFLUESTER

    AntwortenLöschen
  9. Großartiges Rezept! Mag alles mit Linsen sehr gerne :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  10. Klasse, ich habe schon lange nichts mehr mit Linsen gemacht, wird nächste Woche gleich geändert und dein Rezept ausprobiert!!!

    Liebste Grüße

    Caro

    beautybabyfashion.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  11. Mhmmm, schaut sehr lecker aus! :)

    AntwortenLöschen