BROT SELBER BACKEN: KNUSPRIGE HASELNUSSWECKERL


selber brot zu backen ist nicht nur einfach, sondern auch eine schöne und meditative angelegenheit. frisches knuspriges brot direkt aus dem ofen - das klingt doch toll oder? selbstgemachte weckerl zum frühstück versüßen den tag ungemein. probiert es aus und macht die küche zu eurer lieblingsbackstube :) 


zubereitungszeit: 1h 10 minuten
schwierigkeitsgrad: mittel
portionen: 8-10

zutaten:
200g weizenmehl 
200g roggenmehl
1/2 würfel germ (21g)
1 tl zucker
50 g butter
1 tl salz
100 g haselnusskerne
mehl zum arbeiten


zubereitung: 
beide mehlsorten in eine schüssel geben und in der mitte eine mulde drücken. den germ mit dem zucker und ca. 100 ml lauwarmen wasser verrühren, in die vertiefung geben, mit etwas mehl vom rand verrühren und zugedeckt ca. 30 minuten gehen lassen. 

die butter zerlassen, mit dem salz und weiteren 150 ml lauwarmen wasser zum vorteig geben und alles mit dem knethacken durchkneten, bis sich der teig vom rand löst. zugedeckt 30 minuten ruhen lassen. 

ein backblech mit papier belegen. die haselnüsse grob hacken und auf bemehlter arbeitsfläche unter den teig kneten. in acht bis zehn stücke teilen und daraus kleine weckerl (brötchen) formen. jeweils zweimal einschneiden, auf das blech legen und abgedeckt weitere 20 minuten ruhen lassen. 

den ofen auf 180°c vorheizen. die weckerl im ofen ca. 20 minuten goldbraun backen. vom blech nehmen und auskühlen lassen. 




(das rezept stammt aus dem magazin "cooking", nr 2./jänner 2015, seite 23 und wurde von mir minimal abgewandelt)
Kommentare:
  1. Das hört sich gut an. Wäre eine Idee für das kommende Wochenende.
    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  2. Also ich hätte die bitte gerne morgen früh dann vor der Klausur - mit glutenfreiem Mehl bitte wenn es geht und vielleicht auch schon geschmiert.. und noch warm.. und ach, lassen wir das mit dem Aufstehen - ans Bett eventuell? Ginge das? :D
    Liebe Grüße
    Romy

    ***
    Freue mich immer über Besuch:
    leichtlebig.wordpress.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. lol ... ja gerne wenn es sonst nichts ist :) 1 x frühstück ans bett! prego! liebe grüße

      Löschen
  3. Ahh ich liebe es morgens meine Brötchen selbst zu backen! Du musst unbedingt mal nach "Quarkbrötchen" googeln. Die sind so fantastisch und in 20 Minuten fertig. Mhh
    Alles Liebe, Lisa von http://downtownvogue.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. oh, die hören sich einfach traumhaft an und schauen noch dazu auch so aus

    www.thefashionfraction.com

    AntwortenLöschen
  5. Die sehen richtig gut aus! :)
    Ich muss auch mal wieder Backen, meine Liste
    ist so endlos lang! :D

    AntwortenLöschen