EIN MEXIKANISCHES DINNER


wie schön es doch ist wenn freunde mit ihren kindern zu besuch sind und man sie bekochen darf! der trubel, das lachen, kindergeplauder, herrliches essen, tolle gespräche...


besonderen spaß macht es das essen unter ein bestimmtes motto zu stellen. das geburtstagsessen für den lieben p. lautete: „viva mexico“.

mein persönliches dinnerhighlight war der „pico de gallo“. diese würzige tomatensalsa mit koriander und limettensaft schmeckt sommerlich frisch und weckt instant die sehnsucht nach urlaub am meer. genau das richtige, um dem fad-grauen winter richtig einzuheizen :) 

pico de gallo und guacamole

zubereitungszeit: ca. 30 minuten
schwierigkeitsgrad: leicht
portionen: 8

zutaten für den pico de gallo:
5 tomaten
1 zwiebel
3 jalapeno peppers 
1 bund koriander
saft einer limette
salz und pfeffer nach geschmack

zubereitung:
jalapenos hacken, tomaten und zwiebeln in eine sehr kleine würfel schneiden. einen bund koriander kleinhacken. alle zutaten in eine schüssel geben und gut umrühren. den saft einer limette dazugeben. mit salz und pfeffer abschmecken - nochmals durchrühren.


zutaten für die guacamole:
3 avocados
saft einer limette
salz nach geschmack

zubereitung:
avocados halbieren und entkernen. das „fleisch“ mit einem löffel herauskratzen und mit einer gabel zerdrücken. mit salz abschmecken und danach mit ein, zwei großzügigen löffel vom pico de gallo vermischen. abschließend noch je nach gusto den saft einer limette darübergeben.

serviertipp: schüsselchen aus weizentortillas sehen nicht nur toll aus – man kann sie außerdem genussvoll aufessen :) einfach die tortillas in feuerfeste schüsseln geben und im ofen bei 120°C ca. 10 minuten backen.



chili con carne

zubereitungszeit:  ca. 45 minuten
schwierigkeitsgrad: mittel
portionen: 8 

zutaten:
1 chilischote
¾ kg faschiertes vom rind
2 zwiebeln
1-2 esslöffel ketchup oder tomatenmark
2 handelsübliche dosen texas mix (z.b. von bonduelle)
1-2 knoblauchzehen
2 dosen geschälte tomaten (oder frisch)
1 rote paprika
1 grüne paprikaschote
1 rote paprikaschote
eine gute prise kümmel, pfeffer, salz, oregano, edelsüßer paprika je nach geschmack
olivenöl für die pfanne


zubereitung:
die gehackten zwiebeln in einer pfanne mit etwas öl anschwitzen. dann das faschierte hinzufügen und kräftig anbraten – dabei immer wieder gut durchrühren.

den geschälten und fein gehackten knoblauch, die geschälten tomaten sowie zwei esslöffel ketchup (oder tomatenmark) in die pfanne geben und kurz köcheln lassen.

nach geschmack mit salz, pfeffer, kümmel, edelsüßem paprika und oregano würzen. bei mittlerer hitze ca. 10-15 minuten in der zugedeckten pfanne köcheln lassen. ab und zu umrühren.

in der zwischenzeit paprika- und chilischoten waschen, putzen (innere kerne entfernen) und grob würfeln. die kidney-bohnen und mais abspülen und zusammen mit den geschnittenen paprika und chilistücken in die pfanne geben. das ganze nochmals 10 minuten köcheln lassen.

mit salz und pfeffer abschmecken und heiß servieren.

wir servierten unser chili mit tacoshells (gibt’s in wien in der casa mexico zukaufen). aber auch pitabrot, baguette oder reis würde gut dazu passen.

dazu mein getränketipp: virgin mojito – die alkoholfrei variante des mojito

zubereitungszeit:  ca. 10 minuten
schwierigkeitsgrad: leicht
portionen: 4

zutaten:
2 bund minze
4 limetten
6 tl brauner zucker
6 tl limetten- oder minzsirup
600 ml gingerale
crushed-ice 

zubereitung:
die minze abspülen und trocken schütteln. limetten heiß abspülen und trocken reiben. die limetten auf einem tisch mit viel druck hin und her rollen, dass macht sie saftiger. limetten dann in grobe stücke schneiden und je die hälfte der limettenstücke und minze in 2 hohe, dickwandige gläser geben. je 1 tl zucker dazugeben.

mit einem stößel die limetten und minze gut zerquetschen, bis viel saft ausgetreten ist. crushed ice in die gläser füllen und alles mit einem löffel umrühren. mit gingerale auffüllen. cheers :)




Kommentare:
  1. boaaaa da krieg ich gleich Hunger :D
    toller Blog, süßer stil. :)
    viele Grüße
    Fräulein Coquetterie
    http://spottingconceitedness.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich gut an und sieht wie immer toll aus. Das werde ich auf jeden Fall probieren.
    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Das sind ja tolle Snacks! Sieht richtig gut aus. Da bekommt man direkt Appetit ♥

    Liebe Grüße,
    Amelie

    AntwortenLöschen
  4. schmeckt auch wirklich super! und vor allem - es lässt sich toll vorbereiten! liebe grüße

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe mexikanischen Essen! Und die Schalen sind eine ganz tolle Idee! Machen auch jeden Fall echt was her! Sehr schön! Sieht super lecker aus!
    Liebe Grüße
    Romy

    ***
    Freue mich immer über Besuch:
    leichtlebig.wordpress.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und das beste ist man kann die schale auch aufessen :) liebe grüße

      Löschen
  6. OH MEIN GOTT!!!! ich glaub ich bin verliebt. GIVE ME ALL THE FOOD!!!
    Ich glaub das muss ich am Wochenende machen <3

    Liebe und so

    Tama von http://Tamatheunicorn.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das freut mich sehr - gutes gelingen! liebe grüße

      Löschen