warum ich sonntags immer süßes zum frühstück haben möchte ist wohl einer tradition meiner familie geschuldet, bei der kuchen und süßes gebäck ausschließlich zum sonntäglichen frühstück serviert wurden. unter der woche wäre niemand auf die idee gekommen brioche oder kuchen zu essen. und irgendwie hat sich das bei mir so fortgesetzt. ihr könnt euch also vorstellen, dass am sonntag die (vor)freude auf das frühstück groß ist =) mein sonntagskuchen-favorit: marmorgugelhupf! der ist schnell gemacht und schmeckt traumhaft. da zahlt sich das selbermachen wirklich aus. und mr. wicked bäckt wirklich guten gugelhupf <3










zutaten: 
  • 3 eier
  • 250 g zucker
  • 250 ml sahne
  • 250 g mehl (glatt)
  • 3 el milch
  • 3 el nutella
  • 1 pk vanillezucker
  • 1 halbe pk backpulver

how to: 
sahne steif schlagen, zucker und vanillezucker dazugeben. eier teilen. 
dotter einrühren, mehl und backpulver unterheben und die milch dazugeben. 
eiklar steif schlagen und vorsichtig unter die masse ziehen. 
ein drittel der masse mit nutella vermischen. die gugelhupfform gut ausbuttern. zuerst die nutella masse einfüllen und erst danach den restlichen teig. 
bei 170 grad ca. 30 minuten in den ofen schieben. 

gutes gelingen!

Kommentare

  1. Danke für das Rezept! Am Wochenende hatte ich nicht alle Zutaten daheim, aber ich habe ihn gerade eben gebacken.
    Sehr lecker! Ich bin allerdings mit der Zuckermenge etwas runter gegangen und hab dafür den Teig halbiert.
    Ich musste ihn übrigens für eine Stunde im Ofen lassen. Hast du einen Turbo-Ofen? ;-)

    AntwortenLöschen
  2. ui cool, freut mich das du das Rezept ausprobiert hast :) der Ofen (tatsächlich 30 min bei 170 °) in unserer neuen Küche ist überhaupt ein wenig unheimlich! Die Küche war schon in der neuen Wohnung drin und ist vom IKEA - und diese Ikea Elektrosachen sind so eine Sache. Der Kühlschrank z.B. brummt manchmal so laut das ich glaube der gibt gleich seinen Geist auf :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut, unser Ofen hat doch schon ein paar Jahre am Buckel. Aber für so eine Form hab ich den Kuchen eigentlich immer etwa eine Stunde drinnen gehabt (auch bei meinem damals). Wir sehen uns aber eh gerade nach einem neuen um, vielleicht ist das ja dann auch so ein Turbo-Ding =D

      Löschen

All texts and images created by the wicked ye-ye unless otherwise stated. Powered by Blogger.