RHABARBER RISOTTO MIT GARNELEN

Risotto mit Rhabarber

Ja, ich habe es getan. Schon wieder. AGAIN! Ich habe Zutaten kombiniert, die auf den ersten Biss Blick nicht unbedingt füreinander gemacht scheinen. Aber: wenn dir die Kombination von Risotto + Rhabarber + Garnelen zu abenteuerlich erscheint - think again :)

Rhabarber Risotto mit Garnelen 

Diese drei wunderbaren Lebensmittel machen zusammen erstaunliches möglich: der Rhabarber, den du übrigens noch bis ca. Ende Juni am Markt frisch zu kaufen bekommst (hej seasonal food :), betört durch seine angenehme Säure. Die Garnelen mit dem *mmmhhh* wunderbar-würzigen Knoblaucharoma sind einfach ein Traum, anders kann ich es nicht beschreiben. Und dann der cremige Risotto. Uffff.

Ja, bei diesem Rezept habe ich ganz groß geträumt; es steckt einfach alles drin, wonach ich mich im Moment unglaublich sehne: die Frische des Frühlings, das Verlangen nach einem unbeschwerten mediterran angehauchten Sommer. Und die Basis des Rezepts, der Risotto, steht für mein ewiges Verlangen nach herzhaftem Soulfood. 3 gute Gründe also gerade jetzt dieses feine Rezept zu probieren und von besseren Zeiten zu Träumen...

Risotto mit Rhabarber

Zutaten Rhabarber Risotto mit Garnelen (für ca. 4 Portionen)

- 2 Schalotten

- 1 Knoblauchzehe

- 4 Stangen Rhabarber

- ca. 2 EL Olivenöl

- ca. 3 EL Butter

- 350 g Risottoreis

- 100 ml trockener Weißwein

- 900 ml heiße Gemüsebrühe

- 40 g Parmesan, gerieben

- Salz, Pfeffer

- Kräuter zum Garnieren

Für die Knoblauchgarnelen

- 300 g Bio-Garnelen (essfertig)

- 4 Stück Knoblauch

- 1 Bio Zitrone

- 4 EL Olivenöl

Rhabarber Risotto

Zubereitung Rhabarber Risotto mit Garnelen (fertig in ca. 60 Minuten)

1. Für die Knoblauchgarnelen eine große Schale vorbereitend die Garnelen hineinlegen. Zitronensaft auspressen, Schale abreiben. Knoblauch abziehen und mit Saft und Schale der Zitrone pürieren. Mischung über die Garnelen geben und gut vermengen. Bis zur weiteren Verarbeitung in den Kühlschrank geben und ab und zu mit einem Löffel vorsichtig in der Marinade wenden. 

2. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Den Rhabarber waschen und schräg in ca. 1 cm breite Stücke schneiden. 

3. In einem Topf 1 EL Öl und 2 EL Butter erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin hell anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen, salzen und pfeffern. Unter Rühren garen, bis die Flüssigkeit fast verdampft ist. Mit 200 ml Gemüsebrühe aufgießen und einkochen lassen. Nach und nach die restliche Brühe zugeben und das Risotto in ca. 20 Minuten fertiggaren lassen. 

4. In einer Pfanne 1 EL Öl und 1 EL Butter erhitzen, den Rhabarber darin ca. 5 Minuten anschwitzen und danach beiseitestellen. Garnelen aus dem Kühlschrank nehmen, in einer zweiten Pfanne erhitzen und die Garnelen darin ca. 3 Minuten beidseitig anbraten. 

5. Wenn der Reis gar ist, aber noch etwas Biss hat, den Rhabarber, die Garnelen und den Parmesan untermischen (bei Bedarf auch noch etwas Butter zugeben). Den Risotto abschmecken, auf Tellern verteilen, mit Garnelen garnieren und sofort servieren. 

Rhabarberrisotto

Rhabarberrisotto


Keine Kommentare:
Kommentar posten