FEURIGES SÜSSKARTOFFEL-CHILI

Veganes Süßkartoffel-Chili Rezept
Diese und wahrscheinlich auch die nächsten Wochen stehen unter dem Motto #staythefuckhome. Soweit es den Menschen in Österreich möglich ist, bleiben sie zuhause um mitzuhelfen, die Ausbreitung des Corona Virus einzudämmen und vor allem die Älteren und Schwächeren in unserer Gesellschaft zu schützen. Auch meine Familie bleibt daheim - zum Glück ist es für meinen Mann und mich machbar im Homeoffice vom Küchentisch aus zu arbeiten. 
Für Kinder ist es vielleicht schon etwas schwieriger ohne Freunde und altersgerechtem Programm motiviert zu bleiben. Unsere kleine Flo ist glücklicherweise sehr unkompliziert - Tonie Box, tiptoi und Playmobil sei Dank. Wir haben auch viele (Rätsel-)Bücher damit die Kindergartenfreie Zeit nicht zu langweilig wird. Außerdem nützen wir momentan die Möglichkeit gemeinsam zu überlegen, was wir kochen möchten und bereiten unsere Mahlzeiten miteinander zu. 
Aber Achtung: für den kindgerechten Geschmack müssen besonders die Gewürze angepasst werden. Chili, Cayennepfeffer und ähnliches wie bei dem heutigen Chili-Rezept sind nicht wirklich für die Kiddies geeignet. Knusprige Süßkartoffeln aus dem Ofen kommen beim Nachwuchs jedoch hervorragend an. Deshalb gibt es für Flo eine abgewandelte Form des Chilis einfach mit Süßkartoffel und Tomatensauce. Kein wirklicher Mehraufwand und alles sind satt und happy! 

Feuriges Süsskartoffel-Chili

Warum ich sicher bin, dass auch dir das vegane Gemüse Chili schmecken wird? Weil es mit allerlei aromatischen Gewürzen wie Zimt und Cayennepfeffer abgeschmeckt wird und neben Gemüse und Bohnen knusprige Süßkartoffeln aus dem Ofen dem Chili einen wunderbaren „Crunch" verleihen. 
Das Süßkartoffel-Chili zählt kulinarisch klar zur Kategorie Soulfood - und das ist genau das, was wir aktuell brauchen. Fantastisches Essen, das schmeckt und nährt. #alleswirdgut

Veganes Süßkartoffel-Chili Rezept

Zutaten für ein feuriges Süßkartoffel-Chili (für ca. 4 Portionen)

- 600 g Süßkartoffeln
- 5 EL Pflanzenöl
- 1 Zwiebel
- 2-3 Knoblauchzehen
- 1 Bund Koriander
- 1 Chilischote
- eine große rote Paprika
- ein Bund Stangensellerie
- 1 Dose weiße Bohnen (ca. 240 g Abtropfgewicht)
- 1 Dose Kidneybohnen (ca. 240 g Abtropfgewicht)
- 3 TL Cayennepfeffer
- 1 TL Paprikapulver
- 1 Zimtstange
- 300 ml Gemüsefond
- 2 Dosen stückige Tomaten
- 2 TL Kreuzkümmelsamen
- 1 TL Koriandersamen
- Salz, Pfeffer

Veganes Süßkartoffel-Chili Rezept

Zubereitung feuriges Süßkartoffel-Chili (fertig in ca. 30 Minuten)

1. Den Backofen auf 200°C (Umluft 180°C) vorheizen. 
2. Die Süßkartoffeln schälen und in grobe aber mundgerechte Würfel schneiden. Auf einem Backblech mit 2 EL Öl, einer Prise Salz und je einem TL Cayennepfeffer, Kreuzkümmel und Koriandersamen mischen. Im heißen Ofen ca. 25 Minuten backen bis die Süßkartoffeln fein geröstet und weich sind, zwischendurch einmal wenden. 
3. In der Zwischenzeit die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und fein schneiden. Den Koriander waschen und fein hacken. Die Chilischote längs halbieren, entkernen, waschen und in feine Streifen schneiden. Paprika und Stangensellerie waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Bohnen in ein Sieb geben, mit kaltem Wasser abspülen und beiseite geben. 
4. Restliches Öl in einem großen Topf erhitzen und zuerst Zwiebeln und dann kurz später den Knoblauch dazugeben und glasig dünsten. Chili, je einen TL Cayennepfeffer, Kreuzkümmelsamen und Paprikapulver, die Zimtstange und ein Prise Salz und Pfeffer dazugeben und kurz mitandünsten. 
5. 300 ml Gemüsefond, Tomaten, Paprika, Stangensellerie dazugeben und aufkochen lassen. Dann das Chili ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis das Chili sämig eingekocht ist. Dickt das Chili zu sehr ein, mit etwas Gemüsebrühe aufgießen. 
6. Die geröstete Süßkartoffeln unter das Chili rühren, final abschmecken und bei Bedarf nachwürzen. Mit dem gehackten Koriander bestreuen und sofort servieren. 

Süßkartoffel-Chili Rezept Vegan

Süßkartoffel-Chili Rezept
Keine Kommentare:
Kommentar posten