ZITRONENGUGELHUPF

Zitronenkuchen
Wenn es etwas gibt, worum mich meine Familie beneidet, dann um die Fähigkeit genau zu wissen, was ich gerne Essen möchte. Egal ob zum Frühstück, Mittag - oder Abendessen - meistens brauche ich nicht mal darüber nachdenken, sondern weiß intuitiv was ich gerade haben möchte. Und nicht oft, aber ab und zu überkommt mich der plötzliche Drang nach einem Gugelhupf. Dazu braucht nicht mal Sonntag sein :) 

Saftiger Zitronengugelhupf

Ich liebe den frischen säuerlichen Geschmack von Zitronen! Ein paar Tropfen Zitronensaft und Bio Zitronenzesten peppen so ziemlich jede Speise und jedes Dressing auf. Und hast du schon mal einen Zitronengugelhupf probiert? Wenn nicht, dann solltest du das unbedingt nachholen, denn gerade im Sommer schmeckt der saftige Zitronengugelhupf besonders lecker. Der sonnengelbe Gugelhupf ist momentan sicherlich der Liebling jeder Kaffeepause. 

Zitronengugelhupf

Zutaten für einen saftigen Zitronengugelhupf (für eine Gugelhupfform)

- 350 g Zucker
- 350 g Mehl
- 350 g Butter, zimmerwarm
- 6 Eier
- 100 ml Zitronensaft
- Zitronenzesten von einer Bio Zitrone
- 1 Packung Backpulver
- 1 Packung Vanillezucker
- Staubzucker, zum Bestreuen

Zitronenkuchen

Zubereitung saftiger Zitronengugelhupf (fertig in ca. 15 Minuten excl. Backzeit, 60 Minuten)

1. Für den Zitronengugelhupf Eier schaumig rühren. Butter, Zucker, Zitronensaft und Zesten zufügen. So lange rühren bis eine schöne cremige Masse entsteht. Mehl und Backpulver separat vermengen und unter den Teig heben. 
2. Den Teig in eine gefettete und bemehlte Gugelhupfform füllen und mindestens 60 Minuten bei 180°C (Ober-/Unterhitze) im vorgeheizten Backrohr backen (Stäbchenprobe machen). 
3. Noch heiß stürzen, dann erkalten lassen und anschließend mit Staubzucker bestreuen. 

Zitronenkuchen

Zitronengugelhupf
Keine Kommentare:
Kommentar posten