JUNGZWIEBEL-NUDEL-AUFLAUF

Jungzwiebelauflauf
Endlich ist es wieder Zeit für deftige Aufläufe! Denn der Herbst bringt neben den kühlen Temperaturen und der bereits am Nachmittag einsetzenden Düsternis das Verlangen nach einer großen Portion Soulfood mit. Und in welcher Speise findet man so viel komprimierte Köstlichkeit wie in einem Auflauf? Eben! 

Jungzwiebel-Nudel-Auflauf

Yes.Yes.Yes. Den Jungzwiebel-Nudel-Auflauf wirst du lieben. Er ist deftig, bringt aber durch frische Zutaten wie Karotten und Tomaten eine gemüsige Note mit, die ihm neben einer herzhaften Béchamel trotzdem die nötige Dosis Leichtigkeit verleihen. Die Frühlingszwiebel on top sind ein schmackhafter Hingucker und der würzige Käse bildet den knusprigen Abschluss deines neuen Lieblings-Auflauf-Rezepts. 

Jungzwiebelauflauf

Zutaten Jungzwiebel-Nudel-Auflauf (für ca. 4-6 Portionen)

- 2 Bund Frühlingszwiebel
- 300 g Spiralnudeln
- 200 g Karotten
- ein halber Liter passierte Tomaten
- 2 Knoblauchzehen
- 4 EL Olivenöl
- 1 EL Butter
- 1 EL glattes Mehl

- ¼ Liter Milch

- Saft einer halben Zitrone
- 50 g geriebener Parmesan
- 40 g Butterflöckchen
- 1 TL getrockneter Oregano
- eine Prise Muskatnuss
- Salz, Pfeffer

Jungzwiebelauflauf

Zubereitung Jungzwiebel-Nudel-Auflauf (fertig in ca. 1 Stunde 15 Minuten)

1. Von den Frühlingszwiebeln den Strunk und die holzigen Enden abschneiden und 2 Stangen beiseitelegen. Die restlichen Zwiebeln längs halbieren. 
2. Nudeln in Salzwasser bissfest garen. Abseihen und abschrecken. 
3. Knoblauch fein hacken und Karotten grob raspeln. Die beiden Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und mit Karotten und Knoblauch in Olivenöl kräftig anbraten. Passierte Tomaten und etwas Wasser zugießen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken.
4. Backrohr auf 170°C Heißluft vorheizen. 
5. In der Zwischenzeit Butter und Mehl hell anschwitzen und mit Milch aufgießen. Mit einem Schneebesen kräftig verrühren und die Béchamel 10 Minuten köcheln lassen. Mit Zitronensaft, Salz und Muskatnuss abschmecken. 
6. Tomatensauce mit Nudeln vermischen und in eine Auflaufform geben.
7. Die halbierten Frühlingszwiebeln darauf verteilen, mit Béchamelsauce übergießen und mit Parmesan bestreuen. Mit Butterflocken belegen und im Rohr 30-40 Minuten überbacken.  

Jungzwiebel-Nudel-Auflauf

Jungzwiebelauflauf


Keine Kommentare:
Kommentar posten