DER FESCHE BREZELSALAT

Brezensalat
Das Oktoberfest kenne ich nur aus der Ferne und aus mir wird in diesem Leben wahrscheinlich kein wirklicher Zeltfest-Enthusiast mehr werden, aber ich liebe Bier, Brezeln und alle deftigen kulinarische Köstlichkeiten, die zum Oktoberfest dazugehören. Wenn es dir ebenso geht, dann trifft mein heutiges Oktoberfest Rezept genau deinen Geschmack: wir machen nämlich einen feschen Brezelsalat :) 

Vegetarischer Brezelsalat

Knusprige Laugenbrezel trifft im heutigen Rezept auf knackige Radieschen und feurigen Kren. Der Brezelsalat lässt mir schon bei der Beschreibung das Wasser im Mund zusammenlaufen :) Das frische Gemüse und die in Knoblauch gerösteten Laugenbrezeln ergeben zusammengemixt ein (Oktober-)festliches Gericht, das so ziemlich jedem schmeckt. Und wer möchte, der peppt den Salat noch mit zünftiger Weißwurst auf. 

Brezensalat

Zutaten für einen feschen Brezelsalat (für 4 Personen)

- 4 Brezeln
- 2 Knoblauchzehen
- 5 EL Olivenöl
- 10 Kirschtomaten
- 4 Frühlingszwiebel
- ein Bund Radieschen
- ein Bund Petersilie
- frischer Kren nach Gusto
- 1 EL Ahornsirup
- Salz, Pfeffer
- 4 EL Essig 

Brezensalat

Zubereitung des Brezelsalats (fertig in ca. 30 Minuten)

1. Die Brezeln in ca. 2 cm breite Scheiben schneiden. Den Knoblauch schälen und pressen. In einer Schüssel den Knoblauch mit dem Olivenöl gut verrühren und danach die Brezelscheiben dazugeben. Gut durchmischen und ca. 15 Minuten ziehen lassen. 
2. Eine große Pfanne erhitzen und die marinierten Brezelstücke im Öl bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten leicht anrösten. Dabei öfter wenden und anschließend wieder zurück in die Schüssel füllen. 
3. Kirschtomaten, Frühlingszwiebel, Radieschen und Petersilie waschen. Kirschtomaten halbieren, Frühlingszwiebel und Radieschen in feine Scheiben schneiden. Petersilie grob hacken. Den Kren fein reiben. Alles zu den Brezenstücken in die Schüssel geben und gut durchmischen. 
4. Mit Ahornsirup, Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem Essig beträufeln. Den Brezelsalat nochmal gut durchmischen und gleich genießen. 

Brezensalat Rezept

Brezensalat  

Kommentare:
  1. Oh, das sieht aber unglaublich lecker aus <3 Auf die Idee mit Brezel wäre ich gar nicht gekommen. Aber ich liebe Brezeln :D Den Salat werde ich auf jeden Fall noch ausprobieren, danke für das Rezept :)

    Lieben Gruß,
    ❤ Alice von alicechristina.com

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra,
    heute war es endlich soweit und der Brezelsalat kam auf unseren Familientisch. Eingekauft hatten wir schon Samstag, dann aber nochmal umgeplant, sodass die Brezeln kurz in den Eisschrank wandern mussten.
    Aber heute ... endlich ... das Rezept ist ein Traum :) Leider hatten wir keinen Kren dazu (den gab's nicht und welchen aus dem Glas wollten wir nicht). Die angerösteten Brezeln in Kombination mit Radieschen, Tomate und Petersilie - einfach nur göttlich.
    Das war nicht das letzte Mal Brezelsalat ;)
    Ganz lieben Dank!
    Bunte Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen