ORIENTALISCHER PILAW MIT SOJABOHNEN UND MINZE {VEGAN}

Rezept für Pilaw mit Sojabohnen und Minze
Eine Anforderung an Soulfood außer bombastischer Geschmack - es soll bei der Zubereitung ebenso easygoing sein wie beim Genuss. Das perfekte Soulfoodgericht lässt sich nämlich auch nach einem Tag im Büro und nachmittäglichem Indoor-Spielplatzbesuch (inklusive temporärem Höhrsturz ;) mit dem Kind zubereiten. Klingt anstrengend? Ist es aber garantiert nicht, denn heute zeige ich dir ein unglaublich köstliches Rezept, das du ab jetzt vor lauter Begeisterung wahrscheinlich einmal pro Woche kochen wirst. Jedenfalls geht es mir so :)

Was ist Pilaw?

Pilaw ist ein orientalisches Reisegericht, das sich wunderbar abwandeln lässt. Einerseits kann es ein einfaches Gericht sein, je nach Gusto kann es aber durch die Verwendung verschiedener Zutaten zu einem echten kulinarischen Highlight aufgepeppt werden. Es eignet sich als schneller unkomplizierter Lunch genauso wie als aufregendes Abendessen. Als Beilage, pikant oder gar süß - du siehst schon, hier sind endlose Zubereitungsarten möglich. Basis des Gerichts ist Langkorn oder Basmatireis und Brühe. Pilaw taucht als eine der ältesten dokumentierten Kochtechniken bereits im 13. Jahrhundert in arabischen Kochbüchern auf. Mittlerweile ist Pilaw weltweit bekannt und beliebt. 

Pilaw mit Sojabohnen und Minze

 Zutaten für ein aromatisches Pilaw mit Sojabohnen und Minze

- 1 gelbe Zwiebel
- 2 Knoblauchzehen
- 1 daumengroßes Stück Ingwer
- 1 EL Pflanzenöl
- 250 g Langkornreis
- 1 TL Kurkumapulver
- ein halber TL gemahlener Kreuzkümmel
- 1 Msp. Zimt
- 1 Msp. scharfes Paprikapulver
- 700 ml Gemüsesuppe
- 250 g Sojabohnen (TK)
- Saft einer Zitrone
- 2 Zweige grüne Minze
- ein halber Granatapfel
- 4 EL gehobelte Mandeln
- Salz

Pilaw mit Sojabohnen und Minze

Zubereitung eines veganen Pilaw mit Sojabohnen und Minze 

Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und fein würfeln. 

Butter in einem Topf zerlassen und Zwiebel, Knoblauch und Ingwer darin glasig andünsten. Langkornreis gründlich unter kaltem Wasser abspülen. In einen Topf geben und anbraten, bis er eine leicht milchige Farbe bekommt. Kurkuma, Kreuzkümmel, Zimt und Paprikapulver hinzugeben und 30 Sekunden anrösten. Mit Gemüsesuppe aufgießen und auf kleiner Flamme ca. 20 Minuten zugedeckt köcheln lassen, bis der Reis gar ist. 

5 Minuten vor Garende die Sojabohnen in den Topf geben und mitgaren. 

Reis mit einer Gabel auflockern und mit Zitronensaft und Salz abschmecken. Blätter von den Minzzweigen zupfen und fein hacken. Die Kerne aus dem Granatapfel lösen. 

Pilaw auf Tellern oder einer Platte anrichten und mit Minze, Granatapfelkernen und gerösteten Mandeln bestreuen. 

Rezept für Pilaw mit Minze und Sojabohnen

Rezept für Pilaw mit Sojabohnen und Minze


1 Kommentar:
  1. Das sieht super lecker aus. Danke für das tolle Rezept :)
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen