5 EINFACHE TIPPS GEGEN LEBENSMITTELVERSCHWENDUNG

5 einfache Tipps gegen Lebensmittelverschwendung

Du weißt ja, dass ich den Großteil meiner Freizeit in der Küche verbringe. Kochen ist meine große Leidenschaft, wobei natürlich nicht alles gelingen kann. Eines meiner Credos in der Küche ist jedoch, so wenig Lebensmittel wie möglich zu verschwenden. Es ist so schmerzlich und unnötig Nahrungsmittel wegzuschmeißen. Wie oft habe ich mich geärgert, weil ich zum Beispiel aus Unachtsamkeit die Haltbarkeit eines Produktes übersehen habe, mitunter um so viel länger, dass ich es wirklich nur mehr entsorgen konnte. 

5 einfache Tipps gegen Lebensmittelverschwendung

Weil mir dieses Thema ein echtes Anliegen ist, teile ich sehr gerne meine Tipps gegen Lebensmittelverschwendung mit dir und freue mich falls du Input teilst. Wenn jeder Einzelne von uns einen kleinen Beitrag leistet, kann der unsinnigen Verschwendung wertvoller Nahrungsmittel sinnvoll entgegengewirkt werden.

5 einfache Tipps gegen Lebensmittelverschwendung

1. Einkaufszettel schreiben, Menüplan erstellen


Jeder kennt die Situation: man steht hungrig im Supermarkt, möchte am liebsten sofort alles haben, kann seinen Gusto nicht genau zuordnen, hat keinen Plan was es die nächsten Tage über zu essen geben soll und kauft wahllos drauf los. Wie oft habe ich mich schon darüber geärgert, denn so planlos einzukaufen führt nicht nur zu Lebensmittel-, sondern auch Geldverschwendung. Außerdem erzeugt es bei mir Stress, nicht zu wissen was ich kochen werde. Jetzt versuchen wir uns immer am Sonntag hinzusetzten, die kommende Woche zu besprechen und unser Essen sowie die Jause für den Kindergarten vorzuplanen, was nach einigem ausprobieren von Mal zu Mal besser klappt. Also bitte nicht aufgeben, nur weil die ersten Planungsversuche nicht so funktionieren, wie man sich das vorgestellt hat. Das kommt alles mit der Zeit und spart dann Nerven, Lebensmittel und bares Geld. Es wäre ganz spannend, einen Wochen-Menüplan online zu stellen, wäre das für euch von Interesse? 

5 einfache Tipps gegen Lebensmittelverschwendung

2. Aufwärmen statt entsorgen

Mit der Portion vom Abendessen hast du es zu gut gemeint und es ist einiges übergeblieben? Prima, dann ab damit in den Kühlschrank und du brauchst dir um dein morgiges Mittagessen keine Sorgen mehr zu machen. Es ist überhaupt eine gute Idee, am Vortag mehr zu kochen, damit gleich eine zweite Portion für den nächsten Tag übrig bleibt. Das spart Zeit und Nerven. Außerdem schmeckt nicht nur aufgewärmtes Gulasch am nächsten Tag viel besser, sondern auch Suppen, Eintöpfe, Sauen etc. 

5 einfache Tipps gegen Lebensmittelverschwendung

3. Ordnung im Kühlschrank 


Ich bin eine kleine Chaotin. Deshalb muss ich mich dazu zwingen, Ordnung im Kühlschrank zu halten und eine Regel penibel einzuhalten, die wirklich hilft, Lebensmittelverschwendung gekühlter Produkte zu vermeiden: länger haltbare Lebensmittel nach hinten, und leicht verderbliche bzw. schnell ablaufbare Produkte vorne zu lagern und nicht wie früher einfach alles wahllos in den Kühlschrank zu stopfen. 

5 einfache Tipps gegen Lebensmittelverschwendung

4. Haltbarkeit überprüfen


Wenn das Ablaufdatum nicht um mehrere Monate überschritten wurde, zahlt es sich aus, das abgelaufene Produkt noch mal einer "Sinnesprüfung" zu unterziehen. Viele Lebensmittel sind um einiges länger haltbar, als auf der Verpackung angegeben wird. 

5 einfache Tipps gegen Lebensmittelverschwendung

5. Sharing is caring 


Wusstest du, dass es Plattformen gibt, auf denen kostenlos Essen angeboten wird? Auf foodsharing.at können Lebensmittel gratis weitergegeben oder abgeholt werden. Falls du etwas dazu beitragen willst, einfach registrieren. Auch örtliche "Tafeln" freuen sich über Unterstützung und Lebensmittelspenden. 

Die wundervollen Bilder stammen dankenswerterweise von der Fotoplattform unsplash.com 

Keine Kommentare:
Kommentar veröffentlichen