Das in einer Familie "geschmacklich" alle zu einem gemeinsamen Nenner finden ist manchmal gar nicht so einfach. Da gehen die Meinungen oft ziemlich weit auseinander. Aber es gibt ein paar Klassiker auf die freuen sich alle und dazu gehören bei uns Eiernockerln. Aus der traditionellen Wiener Küche sind sie nicht wegzudenken, ganz einfach deshalb, weil sie richtig gut schmecken, schnell gemacht sind und man nur ein paar wenige Zutaten benötigt. Ich würde ja sogar so weit gehen, die flaumigen Nockerln als Soulfood zu bezeichnen. Kombiniert mit frischem grünen Salat und getoppt mit würzigem Schnittlauch ist dieses Gericht bei uns zu Hause unschlagbar populär und wird deshalb auch regelmäßig zubereitet.

Eiernockerl

Zutaten (für ca. 4 Portionen flaumiger Eiernockerl) 

Für den Nockerlteig: 

50 g Butter
3 Bio Eier 
300 g Mehl (griffig)
150 ml Milch
1 Prise Pfeffer
1 Prise Salz 


Für das Finish in der Pfanne: 

3 Bio Eier zum Darübergießen
1 EL Butter oder Öl für die Pfanne
1 TL Salz für das Kochwasser 
Schnittlauch zum Garnieren

Eiernockerlrezept

Zubereitung der Eiernockerl: 

Für den Nockerlteig die Milch mit einem Schuss Wasser, einer Prise Salz, der zerlassenen Butter, den geschlagenen Eiern gut verrühren und danach Mehl hinzufügen. Solange rühren bis eine cremige Teigmasse entsteht: wenn der Teig zu flüssig oder zu fest ist kann nach Belieben etwas Mehl oder etwas Milch hinzugefügt werden. 

Wasser in einem weiten Topf zum Kochen bringen und salzen. Den Nockerlteig entweder klassisch vom Brett schaben oder einfacher durch ein Sieb (z.B. Spätzlesieb) in das kochende Wasser drücken. Die Eiernockerln solange kochen, bis sie an der Wasseroberfläche schwimmen (nach ca. 5 bis 10 Minuten). Die fertig gekochten Eiernockerln abseihen und mit kaltem Wasser abschrecken damit sie nicht zusammenkleben. 

Jetzt in einer Pfanne die Butter erhitzen und die Nockerl darin schwenken. Die restlichen 3 Eier verquirlen und über die Eiernockerln gießen. Dann mit Salz, Pfeffer und Schnittlauch bestreuen und in der heißen Pfanne gut durchrühren, bis das Ei stockt. Voilà, schon habt ihr ein wunderbares Essen gezaubert, das der ganzen Familie schmeckt :)

Eiernockerl

Kommentare

  1. mhmm.....wenn ich deine Bilder sehe bekomme ich hunger :-) Eiernockerln sind einfach genial! Super Idee, die gibt es bei mir morgen gleich! Dank dir für die Inspiration!
    LG Natascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte gerne liebe Natascha und lasst es euch gut schmecken :)
      Liebe Grüße,
      Petra

      Löschen
  2. Mmmmh... die hab ich auch total gern!

    LG Angelika

    AntwortenLöschen

All texts and images created by the wicked ye-ye unless otherwise stated. Powered by Blogger.