ihr lieben - ich hoffe, ihr seid glücklich im neuen jahr 2016 angekommen: ich bin zuversichtlich, dass es ein gutes wird und wünsche euch nur das beste und viele schöne momente :) nie bin ich motivierter und entschlossener etwas in meinem leben zum positiven zu verändern als zu neujahr :) das ganze jahr liegt vor uns ausgebreitet - a fresh start - a new beginning - herrlich!


damit es nicht nur bei guten vorsätzen bleibt, bin ich bereits fleißig am konkreten umsetzen neuer ziele: eines davon lautet meinen konsum von fertigbackwaren und snacks deutlich einzuschränken und nicht einfach leere kalorien zu konsumieren. denn meistens kaufe ich vor lauter stress und hektik einfach wahllos schnell etwas auf dem weg zur arbeit und esse es fast unbewusst nebenbei. da ist es sicherlich gesünder und kostengünstiger selber etwas zuzubereiten, vor allem dann, wenn sich der aufwand, wie bei dem folgenden rezept in grenzen hält. die müslikugeln sind eine super alternative zu fertigen snacks - sie lassen sich einfach mitnehmen und schmecken gut. perfekt als kleiner treat für zwischendurch im büro :)




dauer: 45 minunten + 45 minunten quellen | schwierigkeit: leicht | portionen: 40 bis 50 stück 

zutaten: 
250 g haferflocken
150 g gemahlene nüsse, haselnüsse und mandeln
50 g haselnusskerne
75 g kokosflocken
75 g rosinen oder andere trockenfrüchte z.b. cranberries
1 el honig
1 el leinsamen
250 ml sojamilch



zubereitung:
die haferflocken, gemahlenen und ganzen haselnüsse, kokosflocken, rosinen (oder andere trockenfrüchte nach wahl, ich liebe getrocknete cranberries) und leinsamen in eine schüssel geben. die sojamilch lauwarm erwärmen und dazugeben. alles gut vermengen und abgedeckt ca. 45 minuten quellen lassen.  

den ofen auf 180°c umluft vorheizen. ein backblech mit backpapier belegen. mit einem esslöffel kleine portionen vom teig abstechen und mit den händen zu kugeln formen. diese auf das backblech legen und im vorgeheizten ofen ca. 25 minuten backen. anschließend vom blech nehmen und auskühlen lassen. 





Kommentare

  1. Energie schadet nie. Und was sich reimt ist gut :) die sehen sehr lecker aus.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die schmecken auch wirklich lecker Ela! Und vor allem sind sie perfekt für zwischendurch, vor allem wenn sich eine Heißhungerattacke auf Süßes anbahnt :)
      liebste Grüße aus dem winterlichen Wien <3

      Löschen
  2. ich bin zwar kein Freund von Vorsätzen und mache diese auch seit Jahren nicht mehr, finde so einen Jahresanfang aber auch immer total spannend und motivierend. wie du schon sagst, das ganze Jahr liegt vor einem, gibt so viel Möglichkeiten - herrlich :)

    dein Rezept ist auch wieder genau was für mich: solche Energie-Snacks sind genau das beste für lange Uni-Tage :)

    <3 Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  3. Leichtes Rezept für ganz viel Energie. Genau das Richtige für mich! Probiere es morgen gleich aus, da man die meisten Zutaten ja schon Zuhause rumliegen hat :)

    Ganz liebe Grüße,
    Valerie von http://galeriedevalerie.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Ein super Rezept, werde ich gerne ausprobieren!
    Liebe Grüße
    Alnis

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Fotos und Danke für das Rezept! Die sehen echt super lecker aus :)!

    AntwortenLöschen
  6. Was für eine tolle Idee - die Kügelchen sehen traumhaft aus!
    Liebst ♥
    Kati
    http://www.kationette.com

    AntwortenLöschen

All texts and images created by the wicked ye-ye unless otherwise stated. Powered by Blogger.