GESUNDE UND LECKERE WEIHNACHTS-KNABBEREIEN: AMARANTH POPS


für menschen die versuchen sich das ganze jahr über gesund und ausgewogen zu ernähren stellt die weihnachtszeit mit ihren kulinarischen köstlichkeiten eine harte prüfung dar. wer kann da bitteschön widerstehen? ein opulentes buffet bei der weihnachtsfeier, punschen mit freunden, festessen mit der familie an drei tagen hintereinander (silvester und neujahr noch nicht mit eingerechnet), feine kekse von den lieben kolleginnen im büro; es vergeht kaum ein tag im advent, an dem ich nicht irgendwo hemmungslos und mit freude zugreife :)


um einen kompletten zucker- und fett overkill zu vermeiden aber trotzdem die volle ladung weihnachtsgeschmack genießen zu können suchte ich nach einem rezept, dass geschmack und gesunde zutaten vereint und voilà, i proudly present: amaranth pops. das bis dato völlig zu unrecht vergessene getreide schmeckt nicht nur herrlich und liefert eine menge an kalzium, magnesium, eisen und zink, sondern lässt sich zu allerlei köstlichen leckereien verarbeiten, die man mit gutem gewissen naschen kann. außerdem liefert amaranth viel eiweiß und beinhaltet alle essentiellen aminosäuren. dieses power-getreide eignet sich perfekt als beilage zu gemüsegerichten, in suppen oder auch als salatgrundlage. probiert es aus, ihr werdet die amaranth pops lieben – das verspreche ich euch! 

  

zutaten:
100 g amaranth pops
150 ml milch
50 g gehackte walnüsse
50 g gehackte kürbiskerne
80 g honig
eine prise gewürz nach geschmack (z.b. zimt, kardamom, nelke; ich verwende am allerliebsten zimt)
eine prise salz
backpapier
optional: wäre es gerne süßer hat fügt noch zwei kleine teelöffel vanillezucker hinzu.


zubereitung:

backrohr auf 180°c umluft vorheizen.

amaranth ca. 10 minuten in der milch quellen lassen, dann mit den restlichen zutaten gut verrühren, sodass eine weiche, formbare masse entsteht (falls sie masse zu fest wird, kann man noch etwas milch hinzufügen).

backpapier auf einem backblech ausbreiten. mit dem löffel kleine teighäufchen formen und auf das backpapier setzen. die knabbereien jetzt im vorgeheizten backrohr bei 180°c umluft c. 12-15 minuten je nach gewünschtem bräunungsgrad backen. Kurz auskühklen lassen.

tipp: man kann statt walnüssen und kürbiskernen auch je 50 g kokosflocken oder mandeln verwenden. 






ich wünsche euch einen schönen zweiten adventsonntag <3 
Kommentare:
  1. Amaranth Pops mag ich schon sehr gern im Müsli. Da wird mir das sicher auch hervorragend schmecken :) eine schöne Idee was gesundes zu zaubern mit Weihnachtsfeeling.
    Liebe Grüße und einen schönen zweiten Advent
    Ela

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein tolles Rezept! :)
    Das sieht sooo lecker aus. :D Ich finde es gut, dass die Portionen nicht zu groß sind, sondern gut zum zwischen drin essen. :)
    Momentan läuft bei mir eine Blogvorstellung, also schau doch gerne vorbei. :)
    Alles Liebe, Anna Lea
    http://growingcircles.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Eine tolle Idee, etwas gesundes für Weihnachten!
    Liebe Grüße
    Alnis

    AntwortenLöschen