heute möche ich euch ein tolles rezept von meiner aktuellen lieblingskochapp kitchen stories vorstellen: brathähnchen (mmhhh:) schmeckt nicht nur einsame spitze, sondern kocht sich (mitsamt den beilagen) auch fast von ganz alleine. 






die kräutermarinade schmeckt wunderbar aromatisch und das brathähnchen selbst ist innen supersaftig und aussen knusprig. genauso wie es sein sollte :) 

zutaten (für 4 personen): 

1 brathähnchen (küchenfertig)
400 g kartoffeln
400 g karotten
2 zwiebeln
1 zehe knoblauch
1 apfel 
2 zweige rosmarin
2 zweige thymian
1 tl paprikapulver 
30 ml olivenöl
salz & pfeffer
olivenöl zum marinieren

zubereitung: 

backofen auf 200°c vorheizen. kartoffeln, karotten, zwiebeln und den apfel, in 1 cm große würfel schneiden. 

anschließend die kartoffel-, zwiebel- und apfelwürfel mit etwas olivenöl, salz und pfeffer marinieren. 

knoblauch, rosmarin und thymian fein hacken. 

dann die gehackten kräuter mit paprikapulver, olivenöl, salz und pfeffer zu einer paste vermengen. 

das huhn innen und aussen mit der paste einstreichen und mit dem marinierten gemüse füllen. 

das huhn auf ein blech legen und das restliche gemüse um das huhn herum verteilen. das mit alufolie abgedeckte huhn im vorgeheizten backofen bei 200°c ca. 20 - 30 minuten garen lassen. anschließend alufolie abnehmen und bei 170°C ca. 30 minuten zu ende garen. 

anmerkung: wir haben das huhn ca. 15 minuten länger im ofen gelassen - bei uns war es nach der im rezept angegebenen zeit noch nicht ganz durch.

1 Kommentar

All texts and images created by the wicked ye-ye unless otherwise stated. Powered by Blogger.