vor kurzem entdeckte ich das buch "leinöl macht glücklich. das blaue ernährungswunder" von hans-ulrich grimm (mit bernhard ubbenhorst und maike ehrlichmann). grimm verfasste bereits mehrere lesenswerte bücher über ernährung und die nahrungsmittelindustrie (u.a. garantiert gesundheitsgefährdend. wie uns die zuckermafia krank macht). 


in diesem schön gestalteten buch widmet sich grimm ausführlich dem fast in vergessenheit geratenen lein und schreibt über dessen vorteile in der ernährung und industriellen verarbeitung. er erzählt äußerst kurzweilig die geschichte dieser einzigartigen kulturpflanze. vor der lektüre dieses buchs habe ich noch nie leinöl benutzt und außer in den letzten vier wochen meiner schwangerschaft (auf anraten meiner hebamme) noch nie leinsamen gegessen. ich wusste nicht, dass lein eine äußerst kostbare pflanze und so vielseitig einsetzbar ist. in diesem zusammenhang herausragend ist was der lein für die gesundheit und das psychische wohlbefinden der menschen leisten kann. das buch war so interessant das ich es in einem durchgelesen habe. seitdem verwende ich leinöl und geschrotete leinsamen jeden morgen in meinem porridge und bilde mir ein das meine haut besser geworden ist. besonderers am leinöl ist die hohe konzentration an omega 3 fetten die sich auf viele bereiche günstig auswirken. mein fazit: eine äußerst lesenswerte lektüre.


das sagt der klappentext: 
die wichtigste pflanze für wohlbefinden und gesundheit erlebt heute eine renaissance. lein ist gut für leib und seele, schärft den verstand und stärkt die psyche, wirkt gegen herzinfarkt und hohen blutdruck, bei verdauungsstörungen und haarausfall. dass er auch als anti-aging-wunderwaffe gelten kann, belegen jetzt wissenschaftliche studien. der nahrungsexperte hans-ulrich grimm stellt die erstaunliche heilkraft dieses uralten gewächses vor.

Kommentar veröffentlichen

All texts and images created by the wicked ye-ye unless otherwise stated. Powered by Blogger.