KICHERERBSEN-CURRY MIT FENCHEL

Kichererbsencurry mit Fenchel Rezept
Unendlich viele verschiedene Zubereitungsmöglichkeiten, einfach zu kochen, grenzenlose Möglichkeiten der Resteverwertung und so schmackhaft, dass sie einfach JEDER liebt! Du hast wahrscheinlich längst erraten, um welches Gericht es sich heute handelt, stimmt's? Köstliche Currys natürlich ;) Mein Kichererbsen-Curry mit Fenchel hat außerdem den Vorteil nicht nur gut zu schmecken, sondern darüber hinaus ausschließlich aus gesunden und bekömmlichen Zutaten zu bestehen. 

Kichererbsen-Curry mit Fenchel

Bodenständige Zutaten treffen bei diesem Rezept auf exotische Gewürze, die dem Curry die nötige Würze verleihen. Cremige Kokosmilch, feurige Currypaste und süßlicher Limettensaft umhüllen die Kichererbsen, Auberginen und den knackigen Fenchel und machen dieses Curry zu einer wunderbaren Mahlzeit. Purer Veggiegenuss!

Kichererbsen-Curry Rezept

Zutaten für ein wärmendes Kichererbsen-Curry mit Fenchel (für ca. 4 Portionen)

- 2 Fenchelknollen
- 1 rote Zwiebel
- 400 g Kichererbsen, Dose 
- 150 g Aubergine
- 2 Knoblauchzehen
- Pflanzenöl zum Garen
- 1 TL gelbe Currypaste
- 100 ml Kokosmilch
- 60 ml Gemüsesuppe
- 3-4 EL Limettensaft
- 2 EL geröstete Kürbiskerne
- Salz, Pfeffer aus der Mühle

Rezept Kichererbsencurry mit Fenchel

Zubereitung Kichererbsen-Curry mit Fenchel (fertig in ca. 30 Minuten)

1. Den Fenchel waschen, putzen und in flache Scheiben hobeln. In kochendem Salzwasser etwa 2 Minuten blanchieren, dann beiseitestellen und warmhalten. Die Zwiebel in feine Ringe schneiden. Die Kichererbsen abtropfen lassen. Die Aubergine waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden. 
2. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Auberginenstücke in heißem Öl bei großer Hitze portionsweise anbraten. Die Kichererbsen anbraten, mit den Auberginen mischen. Knoblauch und die Hälfte der roten Zwiebel zugeben und andünsten. 
3. Currypaste zugeben, kurz mitdünsten, dann Kokosmilch und Gemüsesuppe aufgießen und mit Limettensaft und Salz abschmecken. Einmal aufkochen lassen. Den Fenchel auf einem Teller anrichten und das Curry darübergeben. Mit knusprigen Kürbiskernen bestreut servieren. 

Kichererbsencurry Rezept

Kichererbsencurry mit Fenchel Rezept

Keine Kommentare:
Kommentar posten