ZWIEBELTARTE MIT APFEL UND SPECK

Rezept Apfel-Zwiebelkuchen mit Speck
Hallo Oktober! Passend zum Start eines neuen Monats serviere ich dir heute ein herbstliches Gericht das süß-säuerliche Äpfel, würzigen Speck und Zwiebel in einer herzhaften Tarte vereint - das wird einfach köstlich, versprochen!

Zwiebeltarte mit Apfel und Speck

Was gibt es feineres als eine g’schmackige Tarte? So blitzschnell und unkompliziert wie sie gemacht sind, stehen sie bei uns öfters am Speiseplan. Die Tatsache, dass sie sich in so vielen unterschiedlichen Varianten zubereiten lassen, herzhaft, süß oder in einer Kombination aus beidem machen sie außerdem zu einem beliebten Reste-Essen. 
Die Zwiebeltarte mit Apfel und Speck zählt jedenfalls zu meinen kulinarischen Herbstfavoriten und macht nicht nur satt, sondern auch glücklich :) Lass dir den Oktober gut schmecken <3

Apfel-Zwiebelkuchen mit Speck Rezept

Zutaten für einen herzhaften Zwiebelkuchen mit Apfel und Speck (für ca. 4 Personen)

- 1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal
- 2 Zwiebeln
- 2 Eier
- 150 ml Sahne
- 5 EL Semmelbröseln
- 80 g Speck, gewürfelt
- 50 g Parmesan, gerieben
- 2 Äpfel
- Pfeffer 

Apfel-Zwiebelkuchen mit Speck Rezept

Zubereitung Zwiebelkuchen mit Apfel und Speck (fertig in ca.  45 Minuten)

1. Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.
2. Den Blätterteig auspacken und auf eine mit Backpapier ausgelegte Tarte- oder Kuchenform auslegen.
3. Die Zwiebel schälen, halbieren und in dünne Steifen schneiden. Die Eier mit der Sahne und den Semmelbröseln verquirlen. Speck und Parmesan hinzugeben und mit Pfeffer würzen. 
4. Die Äpfel waschen, halbieren, entkernen und in dünne Spalten schneiden. Die Zwiebeln und die Apfelspalten in der Form verteilen und mit der Speck-Käse-Sahne übergießen. 
5. Im vorgeheizten Ofen ca. 25 Minuten goldbraun backen und warm servieren. 

Zwiebelkuchen mit Apfel und Speck
Keine Kommentare:
Kommentar posten