KÜRBISSCHNITZEL MIT KNACKIGEM KRAUTSALAT

Rezept Kürbisschnitzel
Was ich mich oft frage: Warum werden fast ausschließlich Fleischgerichte als deftig und sättigend, kurzum als köstliches Soulfood bezeichnet? Ich bin überzeugt: Gemüseküche tut nicht nur unserem Körper gut, sondern macht lange satt und ist ein Hochgenuss. Den Beweis dafür möchte ich mit meinem heutigen Veggie-Rezept erbringen, und ich bin sicher, auch eingeFLEISCHte Fleischliebhaber zu überzeugen, dass in pflanzlicher Kost durchaus das Potenzial für herzhaftes Seelenfutter steckt.

Kürbisschnitzel mit knackigem Krautsalat 

Ein Gericht, das viele seit ihrer Kindheit lieben und das unzweifelhaft zu einem Eckpfeiler der österreichischen Küche zählt, ist das Wiener Schnitzel. Im Originalrezept wird Kalbfleisch dafür verwendet, populär sind in Österreich aber ebenso das Schweins-, Hühner- und Putenschnitzel. 

Ich möchte dich heute dafür begeistern, statt Fleisch einmal saisonales Gemüse, nämlich Kürbis, zur alternative Grundlage eines feinen Schnitzels zu machen. Kürbis, der neben viel Geschmack zahlreiche Mineralstoffe, Spurenelemente, Vitamine und Ballaststoffe enthält, eignet sich bestens dafür. In einer knusprigen Semmelbrösel-Kürbiskernpanade entfaltet er den intensiven Geschmack des ganzen köstlichen Herbst auf deinem Teller. Dazu passt hervorragend ein ebenfalls gerade frisch am Markt zu kaufendes Gemüse, nämlich Rotkraut, verarbeitet zu einem knackigen Salat. 

Rotkraut fördert die Verdauung, liefert wertvolle Vitamine und pusht dein Immunsystem. YES. Wer könnte das in dieser grauen, nass-kalten Jahreszeit nicht gebrauchen? Apropos grau: Bei dem trüben Herbstwetter freuen sich auch die Augen über die knallbunte Optik am Teller :) 

Lass dir dein saisonales Gemüseschnitzel gut schmecken und tut dir und der Umwelt etwas ganz unglaublich Gutes. 

Zutaten für Kürbisschnitzel mit knackigem Krautsalat (für ca. 4 Portionen)

für die Kürbisschnitzel: 
- 1 kg Butternusskürbis, geschält
- 150 g Semmelbrösel
- 100 g Kürbiskerne, gerieben
- 3 Eier, verquirlt
- 100 g Mehl
- Pflanzenöl, zum Ausbraten

für den Krautsalat: 
- 180 g Rotkraut
- 1 EL Zucker
- 2 TL scharfer Senf
- 3 EL Rotweinessig
- 4 EL Pflanzenöl (z.B. Sonnenblumenöl)
- 2 Jungzwiebeln, in feine Ringe geschnitten
- 3 EL Sonnenblumenkerne, geröstet
- Salz, Pfeffer

Rezept Kürbisschnitzel mit knackigem Krautsalat

Zubereitung Kürbisschnitzel mit knackigem Krautsalat (fertig in ca. 50 Minuten)

1. Backrohr auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Kürbis in 1 cm dicke Scheiben schneiden, salzen und auf einem mit Backpapier belegten  Backblech verteilen. Mit Backpapier bedecken und im Ofen ca. 15 Minuten backen. 
2. Für den Salat das Rotkraut in sehr feine Streifen schneiden oder noch besser hobeln und mit  einer Marinade aus Zucker, Senf, Essig, Öl, Salz und Pfeffer vermischen und die Jungzwiebeln und Sonnenblumenkerne unterheben. 
3. Semmelbröseln und Kürbiskerne mischen. 
4. Kürbisscheiben ausdampfen lassen, dann in Mehl wenden, durch die Eier ziehen und in der Bröselmischung wälzen. 
5. Kürbisscheiben in Pflanzenöl auf beiden Seiten goldbraun backen. Mit dem Rotkrautsalat zusammen gemeinsam genießen. 

Rezept Kürbisschnitzel mit Krautsalat


Keine Kommentare:
Kommentar posten