KNUSPRIGE BRÖTCHENSONNE

Rezept Brötchensonne
Die meditativste Tätigkeit in der Küche? Für mich immer noch backen. Backen heißt zur Ruhe kommen, backen ist Vorfreude, backen ist ein Stück Heimat. Backen bedeutet außerdem, dass sich alle gemeinsam, Familie, Freunde und Gäste darauf freuen, frische knusprige Köstlichkeiten zu genießen. Es ist mir ein Anliegen meiner kleinen Tochter zu vermitteln, wie viel Arbeit in einer Speise steckt, wie verschiedene gute Lebensmittel weiterverarbeitet werden und wie viel Freude in der eigenen Zubereitung steckt.
Jetzt während unserer Corona bedingten Zwangspause ist das liebgewonnene Ritual des Backens für mich wichtiger denn je. 

Im Falle meines heutigen Rezept-Tipps - einer knusprigen Brötchensonne - geht morgens nicht nur draußen, sondern praktischerweise auch am Frühstückstisch die Sonne auf und sorgt für genussvolle Stunden am Frühstückstisch. 

Brötchensonne - für einen herzhaften Start in den Tag

Die wichtigste Eigenschaft guter Bäcker ist Geduld. Denn der Teig benötigt ausreichend Pausen, um sich entfalten zu können. Auch jener der Brötchensonne. In der Zwischenzeit hast du Gelegenheit dir darüber Gedanken zu machen, mit welchen knackigen Samen oder Kernen du deine Brötchen bestreuen möchtest. 
Die Auswahl verschiedener Zutaten bringt genügend Abwechslung mit und hält für jeden Gusto etwas Leckeres bereit. Leidenschaftliche Frühstücker werden deine Backkunst auf jeden Fall zu schätzen wissen und die Brötchensonne wird deinen Frühstückstisch enorm bereichern. 

Brötchensonne

Zutaten für eine Brötchensonne bzw. für ca. 15 Brötchen

- 500 g Weizenmehl, Type 550
- ein halber Würfel Hefe, ca. 21 g
- ein halber TL Zucker
- 1 TL Salz
- Mehl zum Arbeiten
- etwas Margarine oder Butter für das Backblech
- 2-3 EL (Pflanzen-)Milch
- Mohn-, Lein- und Sesamsamen oder Kürbis,-Sonnenblumen, etc. Kernen zum Bestreuen

Rezept Brötchensonne

Zubereitung einer knusprigen Brötchensonne (fertig in ca. 2,5 Stunden)

1. Das Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken, die Hefe hineinbröckeln und mit dem Zucker, 4 EL lauwarmen Wasser sowie etwas Mehl vom Rand glatt rühren. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 20 Minuten gehen lassen. 
2. Dann den Teig mit dem übrigen Mehl, 200 ml lauwarmen Wasser und dem Salz kneten bis sich dieser leicht vom Schüsselrand löst. Nochmals zugedeckt ca. 45 Minuten bis zur doppelten Größe gehen lassen. 
3. Anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche kräftig durchkneten, 15 Minuten gehen lassen und danach zu einer Rolle formen. Von dieser ca. 15-20 gleich große Stücke abschneiden, zu Kugeln formen und diese dicht an dicht auf ein mit Butter bepinseltes Backblech oder eine Backform setzten. 
4. Den Backofen auf 200°C Ober-Unterhitze vorheizen. 
5. Die Brötchen mit der Milch bestreichen und mit den verschiedenen Samen und Kernen je nach Gusto bestreuen. In etwa 20 Minuten goldbraun backen. 

Brötchensonne Rezept

Keine Kommentare:
Kommentar posten