SPECK-ZWIEBEL-MUFFINS

Speck-Zwiebel-Muffins
Die Tage werden langsam wieder kühler und kürzer - und damit hängt unmittelbar zusammen, dass gleichzeitig mein Bedürfnis nach deftigerem Essen steigt. Ja, ich merke es bereits: es ist wieder öfter Zeit für herzhaft-wärmendes Soulfood. 

Würzige Speck-Ziebel-Muffins 

Gut, dass mir die Inspirationen dafür nicht ausgehen. Erst neulich entdeckte ich ein Rezept für eine ganz großartige Kombination aus Speck und Zwiebel vereint in pikanten Muffins. Nicht nur der flaumige Teig, der diese großartige Füllung umhüllt, ist ein Traum. Vor allem die „Verpackung" aus knusprig gerösteten Speckstreifen ist ein Gedicht und auch optisch ein Hingucker. Die kleinen pikanten Speck-Zwiebel-Muffins sind die perfekten Begleiter eines herbstlichen Ausflugs oder Picknicks aber ebenso ideal für die feine Jause zu Hause. Mach es dir auf alle Fälle gemütlich und freuen wir uns zusammen auf viele weitere kulinarische Herbstgenüsse :) 

Speck-Zwiebel-Muffins

Zutaten für herzhafte Speck-Zwiebel-Muffins (für ca. 12 Stück)

Für den Teig: 

- 450 g Mehl
- ein halber Würfel Hefe (ca. 20 g)
- ca. 250 ml Milch, lauwarm
- 2 EL Zucker
- 1 TL Salz
Außerdem: 
- 2 Zwiebeln
- 1 EL Öl
- 50 g Speckwürfel
- ein halber TL Kümmelsamen
- 12 Scheiben Frühstücksspeck
- 100 g Crème fraiche

Speck-Zwiebel-Muffins

Zubereitung herzhafter Speck-Zwiebel-Muffins 

1. Für den Vorteig das Mehl in eine große Schüssel geben. Mit der Hand in die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe in die Mulde bröckeln und mit 3-4 EL Milch und einer Prise Zucker verrühren. Alles mit etwas Mehl vom Rand bestäuben. Dann die Schüssel abdecken und den Teig 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. 
2. Die übrige Milch, den übrigen Zucker, sowie das Salz zum Vorteig geben und alles mit den Händen in der Schüssel durchkneten. Anschließend den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und weitere 5 Minuten kneten, bis er schön glatt ist und nicht mehr klebt. 
3. Anschließend den Teig wieder in die Schüssel geben und ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen bis sich das Volumen verdoppelt hat. 
4. In der Zwischenzeit den Backofen auf 180°C vorheizen. Zwiebeln abziehen und würfeln. Im heißen Öl in einer Pfanne glasig dünsten. Die Pfanne vom Herd nehmen. Speckwürfel und Kümmel unterrühren. Den Zwiebel-Speck-Mix mit der Crème fraiche verrühren. 
5. Die Mulden eines Muffinblechs ausbuttern oder mit Papierförmchen auslegen. Den Teig in 12 Portionen teilen. Jede Portion flach drücken und je etwas Zwiebel-Speck-Mix daraufgeben. Den Teig um die Füllung herum verschließen und zu Kugeln formen. Diese in die Mulden des Muffinblechs setzen. 
6. Die Speckscheiben längs halbieren und jeweils über Kreuz auf die Muffins legen. Die Muffins ca. 25 Minuten backen. 

Speck-Zwiebel-Muffins

Speck-Zwiebel-Muffins

Speck-Zwiebel-Muffins

Speck-Zwiebel-Muffins

Keine Kommentare:
Kommentar veröffentlichen