HIMMLISCHER ZWETSCHGENKUCHEN

ZWETSCHGENKUCHEN
Ein Fixstern an meinem Kochhimmel im Herbst: Zwetschgenkuchen! Heuer sind die Zwetschen dank des warmen Wetters schon ein paar Wochen vorher als sonst reif und die Äste unserer zwei Zwetschgenbäume im Garten biegen sich unter der Last der unzähligen köstlichen violetten Früchte. Höchste Zeit einen himmlischen Kuchen daraus zu backen. 

Zwetschgenkuchen

Dieses Rezept ist in der Tat himmlisch, denn der Kuchenteig ist unglaublich locker und luftig - es ist ohne Übertreibung der beste Teig, den ich jemals gebacken habe. Dazu die saftigen Zwetschgen, mariniert mit einem Hauch Zimt und Zucker und du fühlst dich nach dem ersten Biss garantiert wie im 7ten Himmel :)

ZWETSCHGENKUCHEN

Zutaten für einen himmlischen Zwetschgenkuchen (Zubereitungszeit ca. 25 Minuten + ca. 25 Minuten Backzeit)

- 200 g weiche Butter
- 200 g Feinkristallzucker
- 4 große Eier
- 1 Prise Salz
- 250 g glattes Mehl
- 2 TL Backpulver
- 6 EL grobkörniger Kakao
- 150 ml Schlagobers
- ca. 1 kg Zwetschgen
- 1 TL Zimt
- 2 Pkg. Vanillezucker

Zwetschgenkuchen

Zubereitung des himmlischen Zwetschgenkuchens (für ein Backblech)

1. Backofen auf 180°C vorheizen. Eier trennen. Eiklar mit Salz zu einem festen Schnee schlagen. Weiche Butter klein geschnitten mit Feinkristallzucker und Dotter sehr schaumig rühren. Schlagobers langsam dazu gießen und ca. 5 Minuten weiterschlagen. 
2. Mehl mit Backpulver und Kakao vermischen. Die Hälfte unterrühren, die anderen Hälfte mit dem Schnee unter die Masse heben. 
3. Backblech (ca. 30 x 40) mit Backpapier auslegen. Gewaschene, entkernte und halbierte Zwetschgen mit Vanillezucker und Zimt vermischen und auf dem Teig verteilen.
4. Den Kuchen ca. 25 Minuten bei 180°C im Backrohr backen. Ausgekühlt mit Staubzucker bestreuen. 

Zwetschgenkuchen

Zwetschgenkuchen Rezept

Zwetschgenkuchen

Keine Kommentare:
Kommentar posten