heute waren wir zum ersten mal in der bakery des hotel daniel. berichtet wurde schon einiges darüber und da wir eine ausstellung im benachbarten belvedere angesehen haben, passte es gerade gut auf ein frühes dinner vorbeizuschauen. die karte hat mich sehr begeistert: raffinierte salate zum beispiel- ich konnte mich gar nicht entscheiden welchen ich bestellen sollte. schließlich wurde es der autumn woodland salat - spinat, chiccore, weißen bohnen, nüsse, pilze - alles köstlich mariniert. nach dem pita-falafel mit minz joghurt, hausgemachten potato fries und hummus war ich mehr als satt und seeehr zufrieden. der burger vom mr. hat anscheinend auch geschmeckt - konnte ich aber vor lauter begeisterung über meine eigene bestellung nicht probieren. die "bakery" atmosphäre ist chillig und trotzdem chic. die speisenauswahl finde ich extrem ansprechend, kreativ und toll umgesetzt. fazit: das daniel hat mit seinem konzept des smart luxury auf alle fälle eine lücke in der wiener gastronomie geschlossen. 







Kommentare

  1. oh das daniel is toll :D hab da ein zwei mal übernachtet..allerdings nie gegessen..;) soll aber sehr gut sein hab ich mir sagen lassen..:)

    AntwortenLöschen
  2. Oh der Salat sieht wirklich gut aus, der Burger auch.
    Am besten sehen die Pommes aus, so schön nach selbstgemachten :)

    Liebe Grüße, Vic

    www.gluehwurmi.blogspot.com

    AntwortenLöschen

All texts and images created by the wicked ye-ye unless otherwise stated. Powered by Blogger.